LED-Licht kann Augen Schaden, Gesundheits-Behörde warnt

Das „Blaue Licht“ in der LED-Beleuchtung kann Schäden der Netzhaut und stören den natürlichen Schlaf-Rhythmen, France government-run health watchdog sagte in dieser Woche.

Die neuen Ergebnisse bestätigen frühere Bedenken, dass „die Exposition zu einem intensiven und kraftvollen [LED] Licht ‚Foto-giftig‘ und kann zu irreversiblen Verlust der retinalen Zellen und verminderte Schärfe der vision,“ the French Agency for Food, Environmental and Occupational Health & Sicherheit (ANSES) warnte in einer Erklärung.

Die Agentur empfohlen, in einem 400-seitigen Bericht, dass der maximale Grenzwert für die akute Exposition überarbeitet werden, auch wenn solche Werte sind selten trafen sich im Heim-oder Arbeitsumgebungen.

Der Bericht unterscheidet zwischen akuter Exposition von high-intensity LED-Licht, und „chronische Exposition“ zu geringe Intensität Quellen.

Zwar weniger gefährlich, sogar chronische Exposition kann „beschleunigen die Alterung der retinalen Gewebe, und somit zu einem Rückgang der Sehschärfe und bestimmten degenerativen Krankheiten wie altersbedingte Makula-degeneration, der“ Agentur geschlossen.

Langlebig, Energieeffizient und kostengünstig ist, light-emitting-diode (LED) – Technologie ist verschlungen die Hälfte der Allgemeinbeleuchtung-Markt in zehn Jahren aus, wird nach oben von 60 Prozent bis Ende des nächsten Jahres, nach Industrie-Projektionen.

LED-verwendet nur ein Fünftel des Stroms benötigt für eine Glühlampe vergleichbarer Helligkeit.

Die weltweit führenden LED-Licht-Lampe Entscheidungsträger sind GE Lighting, Osram und Philips.

Die grundlegende Technologie für die Herstellung von weißem Licht kombiniert mit kurzer Wellenlänge LED wie blau oder UV mit einer gelben phosphor-Beschichtung. Die heller und „kälter“ das Licht, desto größer ist der Blauanteil im Spektrum.

Zirkadianen Rhythmus

LEDs sind für die Haus-und Straßenbeleuchtung, Büros und Industrie.

Das sind auch immer gefunden in auto-Scheinwerfern, Taschenlampen (flashlights) und ein paar Spielsachen.

LED Handy -, tablet-und laptop-Bildschirme nicht eine Gefahr von Augenschäden, da die Leuchtkraft ist sehr gering im Vergleich zu anderen Arten von Beleuchtung, Francine Behar-Cohen, Augenarzt und Leiter der Expertengruppe führte die Bewertung, vor Journalisten.

Aber diese back-lit-Geräte—besonders, wenn Sie nachts oder in einem dunklen setting—können „stören die biologischen Rhythmen, und damit Schlaf-Muster,“ die Agentur warnte.

Da die Kristalline Linse in Ihren Augen sind nicht voll ausgebildet, Kinder und Jugendliche sind besonders anfällig für solche Störungen, die ANSES-Berichte hingewiesen.

Sich mit den körpereigenen circadianen Rhythmus ist auch bekannt, verschärfen sich metabolische Störungen, wie diabetes, sowie Herz-Kreislauf-Krankheit und einige Formen von Krebs, bemerkt Dina Attia, ein wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter im ANSES.

Zusätzlich ein Stroboskop beeinflussen in einigen LED-Leuchten—hervorgerufen durch winzige Schwankungen in der Strom—, dazu verleiten kann, „Kopfschmerzen, Ermüdung und einem höheren Risiko von Unfällen,“ so der Bericht.

Für Beleuchtung im Haushalt, ANSES empfiehlt den Kauf von „warm white“ LED-Beleuchtung, Begrenzung der Exposition gegenüber LED-Quellen mit einem hohen Anteil an blauem Licht, und die Vermeidung von LED-Bildschirmen vor dem Schlafengehen.

ANSES sagte auch, dass die Hersteller sollten die „Begrenzung der Lichtstärke der Fahrzeug-Scheinwerfer,“ von denen einige sind zu hell.