Millionen von Herz-Kreislauf-Todesfälle zugeschrieben, die nicht Essen genug Obst und Gemüse: Studie verfolgt Maut von suboptimalen Verzehr von Obst und Gemüse nach region, Alter und Geschlecht

Vorläufige Ergebnisse einer neuen Studie zeigen, dass die Unzureichende Verzehr von Obst und Gemüse kann für Millionen von Toten durch Herzkrankheiten und Schlaganfälle pro Jahr. Die Studie schätzt, dass etwa 1 in 7 Herz-Kreislauf-Todesfälle zugeschrieben werden konnte, die nicht Essen genug Obst und 1: 12 Herz-Kreislauf-Todesfälle zugeschrieben werden konnte, die nicht Essen genug Gemüse.

Low Obst verzehren, ergab fast 1,8 Millionen Herz-Kreislauf-Todesfälle im Jahr 2010, während die niedrigen Gemüse-Zufuhr führte zu 1 million tote, nach Ansicht der Forscher. Insgesamt ist die Zahl der suboptimalen Obst verzehren, war fast doppelt so hoch wie bei Gemüse. Die Auswirkungen waren besonders akut in den Ländern mit den niedrigsten durchschnittlichen aufnahmemengen von Obst und Gemüse.

„Obst und Gemüse sind eine veränderbare Komponente der Ernährung, die beeinflussen können, vermeidbare Todesfälle weltweit,“, sagte führen Studie Autor Victoria Miller, ein Postdoc-Forscher an der Friedman School of Nutrition Science and Policy an der Tufts University. „Unsere Ergebnisse zeigen die Notwendigkeit für die Bevölkerung-basierte Anstrengungen, die Erhöhung der Verzehr von Obst und Gemüse auf der ganzen Welt.“

Miller präsentieren die Forschungsergebnisse auf Ernährung 2019, die amerikanische Gesellschaft für Ernährung, Jahrestagung, Juni 8-11, 2019 in Baltimore.

Obst und Gemüse sind gute Quellen für Ballaststoffe, Kalium, magnesium, Antioxidantien und Phenolen, die nachweislich den Blutdruck senken und Cholesterin. Frisches Obst und Gemüse auch zur Verbesserung der Gesundheit und Vielfalt von guten Bakterien im Verdauungstrakt. Menschen, die Essen mehr dieser Lebensmittel sind auch weniger wahrscheinlich übergewichtig oder fettleibig sind, senken Ihr Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

„Globale Ernährung Prioritäten sind traditionell der Schwerpunkt auf der Bereitstellung von ausreichend Kalorien, vitamin-Supplementierung und die Verringerung der Zusatzstoffe wie Salz und Zucker“, sagte senior Studie Autor Dariush Mozaffarian, Dekan der Friedman School of Nutrition Science and Policy an der Tufts University. „Diese Ergebnisse deuten auf eine Notwendigkeit für den ausbau der Fokus auf die Erhöhung der Verfügbarkeit und der Verbrauch von schützenden Nahrungsmitteln wie Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte-eine positive Botschaft mit gewaltigem Potenzial für die Verbesserung der globalen Gesundheit.“

Basierend auf Ernährungsrichtlinien und Studien der Herz-Kreislauf-Risikofaktoren, die Forscher definierte optimale Obst verzehren als 300 Gramm pro Tag, das entspricht etwa zwei kleine äpfel. Optimale Zufuhr von Gemüse, einschließlich Hülsenfrüchte, wurde definiert als 400 Gramm pro Tag, das entspricht etwa drei Tassen rohe Karotten.

Die Forscher geschätzt Durchschnitt der nationalen Zufuhr von Obst und Gemüse aus der Nahrung Umfragen und die Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln-Daten aus 113 Ländern (etwa 82 Prozent der Weltbevölkerung), dann kombiniert diese Informationen mit Daten über die Ursachen des Todes in jedem Land, und die Daten auf das Herz-Kreislauf-Risiko im Zusammenhang mit den unzureichenden Verzehr von Obst und Gemüse. Die Arbeit ist Teil des Globalen Diätetischen Datenbank-Projekt, finanziert von der Bill & Melinda-Gates-Stiftung.

Basierend auf Daten von 2010, die Wissenschaftler geschätzt, dass suboptimale Obst-Verbrauch-Ergebnisse in fast 1,3 Millionen Todesfälle durch Schlaganfall und mehr als von 520.000 Todesfälle durch koronare Herzkrankheit (Verengung der Herz-Arterien) weltweit jedes Jahr. Suboptimal-Verbrauch von Gemüse geschätzt wurde, zu Folge, dass etwa 200.000 Todesfälle durch Schlaganfall und mehr als 800.000 Todesfälle durch koronare Herzkrankheit.

Die Auswirkungen unzureichender Verzehr von Obst und Gemüse war am größten in den Ländern mit den niedrigsten Verzehr von Obst und Gemüse. Länder in Süd-Asien, Ost-Asien und Sub-Sahara Afrika niedrige Obst-Aufnahme und hohe raten von assoziierten Schlaganfall Todesfälle. Länder in zentral-Asien und Ozeanien hatten geringe pflanzliche Aufnahme und hohe raten von damit verbundenen Herz-Kreislauf-Krankheit.

In den Vereinigten Staaten, eine suboptimale Einnahme von Gemüse und kann für 82,000 Herz-Kreislauf-Todesfälle während der suboptimalen Obst verzehren, entfielen etwa 57.000 Todesfälle. Herz-Kreislauf-Erkrankung ist die Nummer eins Todesursache in den Vereinigten Staaten und weltweit.

Nach Altersgruppe, suboptimale Verzehr von Obst und Gemüse hatte die größte wahrgenommen proportionale Auswirkungen auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Zahl der Todesfälle unter Jungen Erwachsenen auf. Nach Geschlecht, suboptimale Verzehr von Obst und Gemüse hatte die größte proportionale Auswirkungen auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen Todesfälle bei Männern, wahrscheinlich, weil Frauen neigen dazu, Essen mehr Obst und Gemüse, Miller festgestellt.