Neuer Ansatz führt zu einer möglichen sepsis-Prävention bei Patienten mit Verbrennungen: Studie demonstriert die Möglichkeit der Behandlung von Antibiotika-resistenten pseudomonas aeruginosa

Unmittelbar nach schweren Verbrennungen, Bakterien erreichen Sie die Wunde aus verschiedenen Quellen, einschließlich der Haut, Magen-Darm-Trakt, Atemwege-und Gesundheitswesen-verbundenen menschlichen Kontakt. In der Wunde, Bakterien vermehren sich, schaffen eine Infektion sind und von der infizierten Wunde in die Blutbahn, was zu schweren Komplikationen wie sepsis, multiple-organ-Versagen und Tod.

In der modernen burn-Einheiten, mehr als 50% der Todesfälle zu septischen Schock und Organversagen. Pseudomonas aeruginosa, ein opportunistischer Krankheitserreger, ist bei den verschiedenen Erreger der sepsis bei Patienten mit Verbrennungen. Dieser gram-negative, Antibiotika-resistente Bakterium produziert mehrere destruktiven Faktoren, die es kritisch zu identifizieren, die alternative Behandlungen.

Zu helfen, reduzieren das Risiko von Pseudomonas-aeruginosa-Infektion und Ihrer Komplikationen, Abdul Hamood, Ph. D., ein professor in der Abteilung für Immunologie und Molekulare Mikrobiologie an der Texas Tech University Health Sciences Center (TTUHSC) School of Medicine und einem team von Mitarbeitern, untersucht die Machbarkeit der Entwicklung einer topischen Behandlung nicht in Bezug zu herkömmlichen Antibiotika, die verwendet werden können, um die Schlacht Pseudomonas aeruginosa.

Ihre Studie, „Anwendung von Lactobacillus gasseri 63 AM überstand auf Pseudomonas aeruginosa-infizierten Wunden verhindert, dass sepsis in murinen Modellen der thermischen Verletzung und der dorsalen Ausrottung“ ist veröffentlicht in der August-Ausgabe des Journal of Medical Microbiology.

Da Pseudomonas aeruginosa entwickelt Resistenz gegen Antibiotika, Taylor Lenzmeier, ein TTUHSC student und der Studie führen Autor, sagte Hamood Forschung verwendet probiotische Bakterien und Ihre überlegene Nebenprodukte, um zu verhindern, dass Pseudomonas-Infektion.

„Es ist fast, diese Idee der Verwendung von Probiotika als alternative zu Antibiotika“ Lenzmeier erklärt. „Was macht es wirklich besonders macht ist die Bakterien, die Schaffung dieser alternative ist eine sehr sichere Bakterien, die bereits in den Darm, den Mund und über den menschlichen Körper. Wir sind mit der safe-Bakterien, um loszuwerden, der pathogenen Bakterien.“

Um dies zu erreichen, die Hamood team untersuchte die Wirksamkeit der Verwendung eines hoch konzentrierten überstand, oder abgesondert flüssige Nebenprodukt, gewonnen aus Lactobacillus gasseri-Stamm 63 BIN (LgCS). Dieser überstand wird getrennt von der LgCS, konzentriert und auf die Wunde aufgelegt. Lenzmeier, sagte andere, ähnliche Forschung existiert, aber in diesen Studien die Bakterien Hinzugefügt, um die Wunde vor der Sekretion.

„Es scheint, die Art, im Gegensatz zum Einsatz eines Bakterien, um loszuwerden, anderen bakteriellen Infektion, so dass wir vollständig zu beseitigen, dass der Prozess,“ Lenzmeier sagte. „Wir nehmen dieses LgCS Bakterien, lassen Sie es absondern, und dann fügen Sie diese Sekrete, die anstelle der Zugabe der Bakterien und lässt Sie sezernieren in die Wunde.“

Der Prozess auch verhindert, dass die Bakterien in den Blutkreislauf, wo es möglicherweise oder möglicherweise nicht sicher für den Patienten, fügte Sie hinzu.

Das Forschungsteam fand, dass die Anwendung LgCS sekret an der Wunde gehemmt Pseudomonas aeruginosa Wachstum, verhindert biofilm-Entwicklung und eliminiert die teilweise entwickelten biofilm. Biofilme sind klebrige Substanzen bilden, wenn Bakterien befestigt zu den Oberflächen in den feuchten Bedingungen wie die thermische (brennen) Verletzungen.

Die Studie zeigte auch, dass eine einzige Injektion des LgCS sekret verabreicht nach der thermischen Verletzung und Pseudomonas-aeruginosa-Infektion reduziert die Mortalität auf 0% und verhindert sepsis in Mäusen. Eine zweite Injektion verabreicht, 24 Stunden später eliminiert Pseudomonas aeruginosa aus der Wunde.

Darüber hinaus, und mit einem anderen Modell von Wundinfektionen, die nicht die thermische Schädigung, entdeckten die Forscher, dass die Behandlung einer infizierten Wunde entweder LgCS oder Ceftazidim deutlich reduziert die Sterblichkeitsrate bei Mäusen, und die Behandlung der infizierten Wunde mit einer Kombination von LgCS und Ceftazidim beseitigt Mortalität bei Mäusen. Ceftazidim ist ein Antibiotikum zur Behandlung von meningitis, und verschiedene andere Infektionen.

Bewaffnet mit diesen Ergebnissen, Hamood, sagte der nächste Schritt ist die Charakterisierung der hemmende Faktor, der scheint zu produzieren, die viel versprechende Ergebnisse. Für diese Studie, die sein team geerntet, alles, was die LgCS ausgeschieden und konzentriert es durch 20-mal. Jetzt müssen Sie entdecken Sie die Natur der hemmenden Faktor und lernen, für bestimmte, wenn es ein protein oder ein Enzym.

„Jetzt, es ist nur ein Rohprodukt, und wir haben bewiesen, dass dieses Rohprodukt ist etwas ganz besonderes,“ Hamood sagte. „Es ist ein Phänomen Auftritt, aber jetzt müssen wir zu diskutieren und zu beschreiben, was es verursacht, und noch weiter, beschreiben Sie den Mechanismus der Aktion, die Wunde. Das ist, wohin ich gehe weiter.“