Trinken Sie 1% statt 2% Milch-Konten für 4,5 Jahre weniger Altern bei Erwachsenen

Eine neue Studie zeigt, dass das trinken von fettarmer Milch—sowohl fettarme und 1% Milch—ist signifikant assoziiert mit weniger Altern bei Erwachsenen.

Forschung auf 5,834 Erwachsenen in den USA von der Brigham-Young-Universität Sportwissenschaft professor Larry Tucker, Ph. D., gefunden, Menschen, die trinken fettarme Milch, die Erfahrung von mehreren Jahren weniger biologische Altern als diejenigen, die trinken Fett (2% und insgesamt) Milch.

„Es war überraschend, wie stark der Unterschied war,“ sagte Tucker. „Wenn du gehst, um zu trinken high-fat milk, sollten Sie sich bewusst sein, dass dies so ist predictive oder in Bezug auf einige Konsequenzen.“

Tucker untersuchte die Beziehung zwischen der Telomer-Länge und Milch-Aufnahme-Frequenz (tägliche Trinker vs. wöchentlich Trinker oder weniger) und Milch Fettgehalt verzehrt (ganz vs. 2% vs. 1% vs. skim). Telomere sind die Nukleotid-Endkappen der Chromosomen. Sie wirken wie eine biologische Uhr und Sie sind hoch korreliert mit dem Alter; jedes mal, wenn eine Zelle repliziert, verliert der Mensch ein kleines bisschen von den Endkappen. Daher, je älter man wird, desto kürzer Ihre Telomere.

Und, anscheinend, mehr fettreiche Milch, die Menschen trinken, desto kürzer Ihre Telomere sind, nach der BYU-Studie, veröffentlicht in Oxidative Medicine and Cellular Longevity. Die Studie ergab, dass für jeden Anstieg von 1% in der Milch Fett verbraucht (Trinkwasser 2% vs. 1% Milch), Telomere wurden 69 Basenpaare kürzer in der Erwachsenen untersucht, die übersetzt in mehr als vier Jahren in zusätzliche biologische Alterung. Wenn Tucker analysiert die Extreme Milch-Trinker, Erwachsene, die verbrauchten Vollmilch hatte Telomere, waren ein markantes 145 Basenpaare kürzer als non-Fett-Milch-Trinker.

Fast die Hälfte der Menschen in der Studie verbrauchten Milch täglich und ein weiteres Viertel konsumierte Milch mindestens wöchentlich. Knapp ein Drittel der Erwachsenen berichtet konsumieren full-fat (ganz) Milch und weitere 30 Prozent Gaben an, trinken 2% Milch. Inzwischen, 10% verbraucht 1% – Milch und weitere 17% Trank fettarme Milch. Rund 13% konnten nicht trinken Kuh Milch.

„Milch ist vermutlich das umstrittenste Lebensmittel in unserem Land“, sagte Tucker. „Wenn jemand fragte mich, um gemeinsam eine Präsentation über den Wert von Milch tranken, konnte ich zusammen eine 1-stündige Präsentation, die würde Sie aus den Socken hauen. Sie würden denken, ‚Boah, jeder sollte trinken mehr Milch.“ Wenn jemand sagte, das Gegenteil zu tun, ich könnte das auch tun. Zumindest die Ergebnisse dieser Studie sind auf jeden Fall nachzudenken lohnt. Vielleicht gibt es hier etwas, das erfordert ein wenig mehr Aufmerksamkeit.“

Etwas überraschend, er fand auch, dass die Milch-Abstinenzler hatten kürzere Telomere als Erwachsene, die verbraucht fettarme Milch.

Tucker sagte, die Ergebnisse der Studie unterstützen die aktuellen Ernährungsrichtlinien für Amerikaner (2015-2020), die ermutigen, die Erwachsenen zu verbrauchen fettarme Milch, sowohl fettarme und 1% Milch, und nicht high-fat Milch, als Teil einer gesunden Ernährung.