Verlagerung der Muster zu sehen für die Primärversorgung Arztbesuche

(HealthDay)—Bei Patienten mit Arbeitgeber-geförderter Versicherung, es war ein Rückgang der Besuche von Hausärzten (PCPs) von 2012 bis 2016, nach einer kurzen veröffentlicht Nov. 15 durch die Gesundheitswesen-Kosten-Institut (HCCI).

Amanda Frost, Ph. D., und John Hargraves, M. P. P., von HCCI verwendet deidentified gewerblichen Krankenkassen behaupten Linien von vier großen Versicherer (Aetna, Humana, Kaiser Permanente, Vereinigtes Gesundheitswesen) zur Bewertung von trends in primary care besucht.

Die Forscher fanden heraus, dass Büro-Besuche PCPs sank um 18 Prozent von 2012 bis 2016. Jedoch, Besuche von nurse practitioners (NP) und physician assistants (PAs) erhöhte sich von 129 Prozent. Der Anstieg der Besuche von NPs und PAs entfielen 42 Prozent des Rückgangs der PCP-Besuche. Zwischen 2012 und 2016, jedem Staat sah einen Rückgang der PCP-Büro besucht, mit dem größten kumulierten Rückgänge gesehen, in North Dakota, Minnesota und Kentucky. North Dakota, Minnesota und Nebraska gab es die größte kumulative erhöht im Büro besucht, um NPs und PAs von 2012 bis 2016.