Veterans Affairs, Walmart, öffnen neueste telemedizinische pilot-Standort

Das US Department of Veterans Affairs und retail-Riese Walmart eröffnet haben, die aktuelle Lage als Teil einer gemeinsamen Anstrengung helfen Tierärzte in ländlichen Gebieten, einen besseren Zugang zu medizinischen Leistungen, den ersten Standort für eine neue telemedizinische pilot-Programm.

WARUM ES WICHTIG IST
Der laden, gelegen in Asheboro, North Carolina, ist Teil einer public-private-Zugehörigkeit wobei Walmart gespendeten Geräte und Raum, so dass Veteranen treffen mit einem VA-Anbieter in einem privaten Raum durch video-Technologie.

Es ist alles Teil des VA-Zugriff auf Telemedizinische durch Lokales Stationen, oder ATLAS, services-initiative, die klinischen Dienstleistungen–, die die VA-Noten werden je nach Standort variieren, einschließlich der primären Gesundheitsversorgung, Ernährung, psychische Gesundheit und soziale Arbeit.

Andere telemedizinische pilot-Standorte befinden sich in Wisconsin, Michigan und Iowa, und die VA darauf hingewiesen, es waren mehr als 1,3 Millionen video -, Tele-Begegnungen mit mehr als 490,000 Veteranen im vergangenen Jahr.

Neben Walmart, ATLAS Standorten sind derzeit befindet sich an der American Legion-Pfosten und Veterans of Foreign Wars (VFW) Beiträge, so dass Tierärzte, die Verbindung durch die VA-Video-Connect-Plattform.

Die app funktioniert auch auf einer Vielzahl von Geräte, die über einen Internet-Anschluss und eine web-Kamera, einschließlich Windows-basierten PCs und laptops, Windows mobile-Geräte, iOS-Geräte und Android-Mobilgeräte.

Die VA wurde auch die Zusammenarbeit mit Unternehmen wie T-Mobile und Philips den Weg zu ebnen für weitere telemedizinische Dienstleistungen für Tierärzte.

DER GRÖßERE TREND
Trotz der Abteilung Fortschritte in der Telemedizin-Dienste, Veterans Health Administration, medizinische Einrichtungen stehen vor einer großen Herausforderung, wie Sie Scannen und geben Sie die medizinische Dokumentation in der Patienten elektronische Patientenakten.

Nach einem audit vom Office of the Inspector General für das Department of Veterans Affairs, VHA medizinischen Einrichtungen haben eine kumulative medizinische Dokument Rückstand entspricht mehr als fünf Meilen von geschichteten Papier mit fast 600.000 elektronische Dateien, die zurückreicht bis 2016.

Aber VA die Bemühungen um eine Verbindung von Tierärzten, die mit medizinischen Dienstleistungen, die über die Telemedizin-Technologie gewinnt Dampf und zeigen spürbare Vorteile, nach zwei aktuelle Studien.

Ein JAMIA Offene Studie, veröffentlicht im August geschlossen VA Bemühungen, tablet-basierte Telemedizin zu Tierärzte erfolgreich erreicht Veteranen in den ländlichen Gebieten und Patienten mit psychischen Erkrankungen, während einer separaten Studie veröffentlicht, die von Psychiatrischen Einrichtungen gefunden, die VA ‚ s auch bemühen, führte zu verbesserte klinische Leistungsfähigkeit.

AUF DER PLATTE
„Diese Art der Zusammenarbeit ist der Weg der Zukunft“, VA Sekretär Robert Wilkie sagte in einer Erklärung. „Veteranen brauchen die Erweiterung der Wahl, und diese Partnerschaft ist entscheidend für bietet Ihnen bequemen Zugang zu VA Gesundheitsversorgung, wo Sie Leben.“