Was ist Schönheit und wie wird er wahrgenommen? Die Rolle von social media kann unrealistischen Erwartungen für kosmetische Verfahren

Schönheit hat viele Facetten. Die Forschung zeigt, gibt es viele biologische, psychologische, kulturelle und soziale Aspekte, die beeinflussen, wie Schönheit und Attraktivität wahrgenommen werden.

Forscher glauben nun, dass Schönheit Vorlieben sind zum Teil ein Effekt einer rudimentären kognitiven Prozess erscheint sehr früh im Leben, mit den Menschen mit einer scheinbar automatische Fähigkeit zur Kategorisierung einer person als schön oder nicht schön. Wissenschaftliche Literatur unterstützt solche physikalischen Eigenschaften, die als allgemeingültige Kriterien für die menschliche Attraktivität.

„Das momentane Fähigkeit der menschlichen Schönheit ist die Kategorisierung teilweise bestimmt durch eine Funktion der physikalischen Eigenschaften, wie beispielsweise Gesichts-durchschnittlich Symmetrie und die Haut Homogenität“, erklärt der korrespondierende Autor Neelam Vashi, MD, associate professor für Dermatologie an der Boston University School of Medicine und Direktor des Boston University Kosmetik-und Laser-Zentrum an der Boston Medical Center, schreibt in einem Kommentar in der Zeitschrift Kliniken in der Dermatologie.

Die Wahrnehmung von Attraktivität schwankte drastisch im Laufe der Zeit. Zum Beispiel, eine überprüfung von allgemein betrachtet Bilder in der westlichen Kultur, die im Laufe des 20sten Jahrhunderts stellt ein Beispiel für die evolution des schönen weiblichen Körpers. Während ein Taille-zu-Hüfte-Verhältnis ist relativ konstant geblieben, es wurden große Unterschiede der body-mass-index über Kulturen und Zeiten. Das facettenreiche Konzept der Schönheit zeigt, dass die Wahrnehmung ändern kann, je nach den einzelnen, die Gesellschaft und/oder historische Periode.

Darüber hinaus haben frühere Studien haben zugeschrieben Schönheit und Attraktivität zu relativ stabilen Gesichts-und Körper-Merkmale wie Form und Symmetrie. Jedoch, neuere Studien deuten darauf hin, dass das, was jede person empfindet, wie schön, stammt aus einem komplizierten Prozess, beeinflusst von Ihrer Umgebung und Ihren Wahrnehmungs-Anpassung (ein Erlebnis-basierten Prozess, der formt, wie wir wahrnehmen, unsere Umwelt). „Es ist wichtig zu beachten, dass das, was jede person der Auffassung zu sein, ’schön‘ wird ständig aktualisiert, indem seine oder Ihre eigenen Erfahrungen damit einen Beitrag zu einer mentalen Darstellung dessen, was Attraktivität bedeutet, dass die bestimmte Person, eine“ Vashi sagte.

Nach Vashi, die seit Jahrzehnten die Massen-media-Plattform eingeführt hat bestimmte Kriterien, was schafft Schönheit, und in jüngster Zeit die sozialen Medien, instant-Foto-sharing-und Bearbeitungs-apps noch mehr beeinflusst, wie die Gesellschaft passt sich an die Schönheit Grundsätze. „Leider eine selfie, gefiltert oder nicht, entsprechen möglicherweise nicht auf einen Patienten der Reflexion in den Spiegel, und kann dazu führen, ein unrealistisch und unerreichbares ideal der Schönheit gesucht durch kosmetische Chirurgie und Verfahren.“

Vashi glaubt, dass wahre Schönheit ist wahrscheinlich eine sich entwickelnde Wechselwirkung zwischen Zeit-Konstanten biologischen Eigenschaften und die kontinuierliche Gießen, das geschieht durch Belastungen in unserer Umwelt. Kliniker sollten beraten Patienten auf die Bedeutung von Verständnis, jeder einzelne hat seine oder Ihre eigene Schönheit und einzigartigen Eigenschaften und das einen individualisierten und natürlichen Ansatz zur kosmetischen Verfahren sind der Schlüssel zur Schönheit Verbesserung der Verfahren.