Wellness-Probleme weit verbreitet unter den ob-gyn Bewohner

(HealthDay)—Wellness-Probleme sind weit verbreitet unter Geburtshilfe und Gynäkologie Einwohner, laut einer Studie online veröffentlicht Feb. 4 in der Geburtshilfe & Gynäkologie.

Helen Kang Morgan, M. D., von der University of Michigan Medical School in Ann Arbor, und seine Kollegen verabreichten eine sechs-item-Erhebung zu prüfen, USA Geburtshilfe und Gynäkologie Bewohner der Wahrnehmung von wellness, burnout, und die wahrgenommene Wirksamkeit von wellness-Programmierung. Die Daten wurden für 4,999 Bewohner.

Die Forscher eine hohe Prävalenz von selbst-identifiziert wellness-Probleme (burnout, 51,2 Prozent; depression mit 32,0 Prozent; Komasaufen, 12,6 Prozent; Essstörung, 4,7 Prozent; Drogenkonsum, 1.1 Prozent; und Suizidversuch, 0,4 Prozent). Die Wahrscheinlichkeit, die besagt, dass wellness wurde zu einer Priorität in Ihrem Programm war am höchsten im ersten Jahr die Bewohner. Zwischen dem ersten und zweiten Jahr gab es einen deutlichen Anstieg in der Zahl der Einwohner, die Meldung eines Problems mit wellness (49,8-63.7 Prozent), nach der die Anzahl weiterhin auf erhöhtem Niveau. Die Wahrscheinlichkeit der Berichterstattung wellness-Probleme und burnout erhöht wurde, für die Bewohner, die geantwortet haben, dass wellness war keine Priorität im Programm. Insgesamt 41,2 Prozent der Befragten glauben, dass engagierte Zeit für wellness in der Wartung war die wichtigste intervention, die zur Verfügung gestellt werden alle residency-Programme.