Pool Chemische Verletzungen-led auf 13.500 ED Besuche in 2015-2017

(HealthDay)—Pool Chemische Verletzungen führte zu einer geschätzten 13,508 US-Notaufnahme Besuche in 2015 bis 2017, und etwa ein Drittel dieser Verletzungen traten in den Kindern, entsprechend der Forschung veröffentlicht in der Mai-17-Ausgabe der US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention Morbidität und Sterblichkeit-Wöchentlicher Report.

Kayla L. Vanden Esschert, M. P. H., von der CDC in Atlanta, und Kollegen schätzte die jährliche Zahl der US-Notaufnahme Besuche für pool Chemische Verletzungen mithilfe von 2008 bis 2017 Daten des National Electronic Injury Surveillance System.

Die Forscher beachten Sie, dass pool Chemische Verletzungen führte zu einer geschätzten 13,508 US-Notaufnahme Besuche in 2015-2017; 36.4 Prozent traten bei Patienten im Alter von <18 Jahre. Schätzungsweise 5,245 Patienten hatten sich Ihre Verletzung mit der Diagnose Vergiftung. Von den Verletzungen, zumindest 56.3 Prozent traten in eine Residenz. Etwa zwei Drittel der Verletzungen (64.5 Prozent) kam von Memorial Day Wochenende bis zum Labor Day. Die Patienten wurden am häufigsten verletzt, wenn das einatmen chemischer Dämpfe oder Staub, wenn pool-Chemikalien waren nicht gesichert, Weg von Kindern, oder wenn das Schwimmbad Chemikalien wurden Hinzugefügt, um das Wasser kurz vor dem Patienten eingegeben.