Das Gerät konnte automatisch liefern, Medikament, um reverse-opioid-überdosierung

Opioid-Nutzer neigen dazu, allein zu sein und handlungsunfähig, während eine überdosis. Purdue University-Forscher entwickeln ein Gerät, das automatisch erkennen einer überdosis und liefern Naloxon, ein Medikament bekannt, reverse tödlichen Auswirkungen.

„Das Gegenmittel ist immer mit Ihnen,“ sagte Hyowon „Hugh“ Lee, assistant professor für biomedizinische Technik an der Purdue. „Das Gerät würde nicht erfordern, dass Sie erkennen, dass Sie mit einer überdosis oder zu injizieren sich mit Naloxon, Sie stabil zu halten lang genug für die Rettungsdienste, um anzukommen.“

Überdosis passiert, wenn Opioide binden an Rezeptoren im Gehirn, regulieren die Atmung, verursacht eine person zu hypoventilate und sterben. Nach Angaben des US Department of Health and Human Services, etwa 130 Menschen in den USA sterben jeden Tag von opioid-bezogenen drogenüberdosen.

Lees team hat ein tragbares Gerät entwickelt, um zu erkennen, wenn eine person, die Atemfrequenz sinkt auf ein bestimmtes Niveau—Umgerechnet von Elektrokardiographie (EKG) – Signale—und dann loslassen, Naloxon, das blockiert die opioid-Bindung an Rezeptoren im Gehirn.

Das tragen des Geräts ähnlich sein würde, um das tragen einer Insulinpumpe: Die aktuelle proof-of-concept ist ein armband, dass die Gurte auf einem Magnetfeld-generator, angeschlossen an einen tragbaren Akku, getragen an der Hüfte. Ein Aufkleber-wie EKG-sensor auf der Haut, wie auf der Brust, misst Atemfrequenz. Erkennt der sensor eine Atemfrequenz, die zu niedrig ist, aktiviert er den Magnetfeld-generator zu erhitzen, bis eine Droge, Kapsel in den Körper, die Freigabe Naloxon in 10 Sekunden.

Die Forscher sahen die Droge Kapsel als pre-Injektion unter die Haut in einer ambulanten Einrichtung. So, das Gerät würde automatisch liefern Naloxon, um den Patienten während einer überdosierung, kaufen, etwa eine Stunde vor zurückfällt. Ein YouTube-video bei youtu.werden/b2Bfc4YRm0Y.

Laut Lee, die extra-Stunde geben würde, Rettungsdienste viel Zeit, um den Patienten in das Krankenhaus. Die Kapsel liefert auch eine größere Dosis von Naloxon als Produkte, die derzeit auf dem Markt verfügbar sind—so dass es wirksam bei der Verzögerung Rückfall—und wäre billiger in der Herstellung.

Obwohl das Gerät noch nicht automatisch funktionieren, haben die Forscher gezeigt, durch in-vitro-und in-vivo-Experimente, dass das setup erfolgreich erkennt eine niedrige Atemfrequenz aus dem EKG-Signale und liefert Naloxon. Ihre Arbeit erscheint in der Fachzeitschrift Journal of Controlled Release.

Das Gerät wurde patentiert durch die Purdue Research Foundation, Office of Technology Commercialization. Seit Einreichung der Arbeit zur Publikation haben die Forscher verkleinert das Magnetfeld generator und Batterie, so dass das Gerät weniger sperrig.

„Das Ziel ist es, das ganze system unauffällig, so dass Sie nicht das Gefühl, Sie müssen etwas tragen, große die ganze Zeit,“ Lee sagte.

Die Forscher planen auch zu bauen, eine Kommunikations-system in das Gerät, das automatisch eine Alarmierung Dienstleistungen, wenn der patient überdosiert hat.

Die Technologie könnte möglicherweise liefern andere Drogen neben Naloxon.