Studie bestätigt cannabis Blume ist eine effektive mid-level analgetische Medikation für die Schmerz-Behandlung

Mit der größten Datenbank von Echtzeit-Aufnahmen von den Auswirkungen der gängigen und kommerziell erhältlichen cannabis-Produkte in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA), Forscher an Der University of New Mexico (UNM) fanden sich starke Hinweise, dass cannabis deutlich lindern Schmerzen, mit den durchschnittlichen Benutzer erleben eine drei-Punkt-Tropfen in Schmerzen leiden, die auf einer 0-10-Punkte-Skala unmittelbar nach cannabis-Konsum.

Mit einem Montage-opioid-Epidemie mit voller Kraft, und relativ wenige alternativen Schmerzmitteln zur Verfügung, um die öffentlichkeit, die Wissenschaftler fanden heraus schlüssig zu unterstützen, dass cannabis sehr effektiv bei der Verringerung der Schmerzen verursacht durch verschiedene Arten von gesundheitlichen Bedingungen, mit relativ geringem negativen Nebenwirkungen.

Chronische Schmerzen leiden mehr als 20 Prozent der Erwachsenen und ist mit den meisten finanziell belastenden gesundheitlichen Zustand, dass die U. S-Gesichter; mehr als, zum Beispiel, die kombinierte Kosten für die Behandlung von Herz-Kreislauferkrankungen und Krebs.

„Unser Land wurde überschwemmt mit einer über-Verschreibung von Opioiden Medikamente, dann führt oft zu nicht verschreibungspflichtigen Opioiden und heroin für viele Menschen. Dieser von Menschen gemachten Katastrophe wird töten unsere Familien und Freunde, unabhängig von sozio-ökonomischer status, Hautfarbe, und anderen oberflächlichen menschlichen Unterschiede“, sagte Jacob Miguel Vigil, einer der leitenden prüfärzte der Studie, mit dem Titel „Die Wirksamkeit der Self-Directed-Medizinische Cannabis-Therapie gegen Schmerzen“, veröffentlicht in der Zeitschrift Ergänzende Therapien in der Medizin.

Vigil erklärt, „Cannabis bietet den durchschnittlichen Patienten eine effektive alternative zur Verwendung von Opioiden für die Allgemeine Verwendung in der Behandlung von Schmerzen, die mit sehr wenig negativen Nebenwirkungen für die meisten Menschen.“

Die Forscher stützten sich auf Informationen gesammelt mit Releaf-App, eine mobile software-Programm, entwickelt von co-Autoren Franco Brockelman, Keenan Keeling und Branden Hall. Die app. ermöglicht cannabis-Benutzer zu überwachen die Echtzeit-Effekte von der Vielzahl der verfügbaren cannabis-basierte Produkte, die sind immer variabel, natürlich, angesichts der Komplexität der Cannabis-pflanze, aus denen diese Produkte gewonnen werden.

Seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2016, die kommerziell entwickelt Releaf App ist die bislang einzige öffentlich verfügbare, Dankeschön-gratis-app für die Erziehung der Patienten auf, wie die verschiedenen Arten von ERZEUGNISSEN (z.B. Blume oder sich zu konzentrieren), Verbrennung, Methoden -, cannabis-Unterarten (Indica, Sativa und hybrid), und die wichtigsten cannabinoid Inhalt (THC und CBD) auf Ihrer symptom-Schweregrade, was dem Anwender wertvolle Rückmeldungen über Ihren Gesundheitszustand, Ihre Medikamente Entscheidungen zu treffen und die klinischen Ergebnisse dieser Entscheidungen, wie gemessen, durch die Linderung der Symptome und Nebenwirkungen.

Wissenschaftlich, software wie der Releaf App ermöglicht Forschern die überwindung der inhärenten Einschränkungen, die von der Regierung finanzierte klinische Studien über die Effekte von Cannabis, die sind selten, im Allgemeinen, aber auch oft begrenzt durch belastende Vorschriften des Bundes, einschließlich seiner Schedule I status (keine anerkannten medizinischen nutzen und ein hohes Missbrauchs-potential) und das Mandat, dass die Ermittler verwenden Sie die notorisch schlechte Qualität und niedrige Potenz cannabis-Produkte, geliefert von der National Institute of Drug Abuse.

„Auch nur die Umplanung cannabis nur aus der Anlage I zu Anlage II, D. H., die Klassifizierung mit fentanyl, Oxycodon, Kokain statt heroin und ecstasy, könnte sich dramatisch verbessern unsere Fähigkeit, Forschung zu betreiben und nur verlangen, dass die DEA erkennt, dass die anerkannten medizinischen Anwendungen für cannabis vorhanden ist, so klar beweisen unsere Ergebnisse und die Blühende medizinische cannabis-Programme in die meisten Staaten der USA“, erklärte co-Autorin Sarah Stith.

Unter den Ergebnissen der größten analgetischen Reaktionen wurden berichtet von Menschen, ganze getrocknete cannabis Blume, oder „Knospen“, und insbesondere cannabis mit relativ hohen tetrahydrocannabinol, bekannt als THC. Die in jüngerer Zeit populär cannabinoids, cannabidiol, oder CBD, im Gegensatz dazu, zeigte wenig Assoziationen mit den momentanen Veränderungen in der Intensität der Schmerzen, auf der Grundlage der massiven Datenbank untersucht in der Studie.

„Cannabis hat wahrscheinlich zahlreiche Bestandteile, besitzen analgetische Eigenschaften über THC, einschließlich der Terpene und Flavonoide, die wahrscheinlich wirken synergistisch für Menschen, die mit ganzen getrockneten cannabis Blume,“ sagte die Wache, „Unsere Ergebnisse bestätigen, dass die Verwendung von cannabis ist ein relativ Sicheres und wirksames Medikament zur Linderung von Schmerzen, und das ist die wichtigste Botschaft, zu lernen, aus unseren Ergebnissen. Es kann nur der Allgemeinheit zugute, für die Menschen in der Lage sein, um verantwortungsvoll abwägen, die wahren Risiken und Vorteile Ihrer Schmerzen Medikamente Entscheidungen, und wenn gegeben Chance, ich habe gesehen, zahlreiche Patienten mit chronischen Schmerzen Ersatz Weg vom opioid-Gebrauch, unter vielen anderen Klassen von Medikamenten, zugunsten von medizinischem cannabis.“

„Vielleicht am meisten überraschende Ergebnis ist, wie weit verbreitet die Erleichterung war mit Linderung der Symptome berichtet, die in über 95 Prozent der cannabis-Verwaltung-Sitzungen und in einer Vielzahl von verschiedenen Arten von Schmerzen“, ergänzt der Erstautor der Studie, Li Xiaoxue.

Die Autoren warnen, dass die Verwendung von cannabis trägt die Risiken der sucht kurz-und langfristig Beeinträchtigungen in der kognitiven und Verhaltens funktionieren, und möglicherweise nicht wirksam für alle. Jedoch, es gibt mehrere Mechanismen, durch die cannabis lindert Schmerzen leiden. Zusätzlich zu seiner anti-entzündlichen Eigenschaften, die cannabis-Rezeptoren aktiviert, die colocalized mit opioid-Rezeptoren im Gehirn. „Cannabis mit hohem THC bewirkt auch die Stimmung Höhe und passt attentional Anforderungen, wahrscheinlich störend Patienten aus der aversiven Empfindungen, die Leute beziehen sich auf [als] ‚Schmerz'“, erzählt Vigil.