Die Verbesserung der psychischen Gesundheit von Jungen Menschen mit Krebs

Weitere Forschung ist dringend erforderlich zur Verbesserung der psychischen Gesundheit der Jugendlichen während und nach der Behandlung von Krebs und die Verbesserung Ihres Zugangs zu klinischen Studien, schließt eine neue Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift BMJ Öffnen.

In der ersten Studie seiner Art, unter Einbeziehung von Forschern aus der University of Surrey, junge Menschen, Ihre Freunde und Familie und der Angehörigen der Gesundheitsberufe identifiziert drücken Schwerpunkte in der Forschung für junge Menschen mit Krebs. Gefördert durch Wohltätigkeitsorganisationen für Kinder mit Krebs in Großbritannien, CLIC Sargent und Teenage Cancer Trust, und in Partnerschaft mit der James Lind Alliance, die Studie fordert für die Finanzierung werden dringend zugeteilt.

Jeden Tag, sieben junge Menschen im Alter von 13 bis 24 Jahre alt sind, gesagt, dass Sie Krebs haben, und es ist die führende Ursache des Todes von Krankheit bei Menschen im Alter von 15 bis 24 Jahre alt. Betroffen von einer anderen Reihe von Krebsarten als Erwachsene, junge Menschen müssen oft komplexe Behandlung und Pflege zu unterstützen, die einzigartigen Herausforderungen, die Sie Gesicht zu einer Zeit, als Ihre Altersgenossen sind, die Heimat zu verlassen und ab der Arbeit oder Universität.

Während die fachliche Betreuung und Unterstützung wird durch das NHS und gemeinnützige Einrichtungen, wie Sie am besten zu lindern die größere emotionale und langfristige Auswirkungen von Krebs auf junge Menschen ist nicht vollständig verstanden, vor allem aus der Perspektive der person, die diagnostiziert und Ihre Freunde und Familie.

Eine Forschergruppe, die auch junge Leute, und die led von Susie Aldiss und Professor Glauben Gibson von der Universität von Surrey, Dr. Lorna Fern vom University College London Hospitals NHS Foundation Trust, und Dr. Robert Phillips von der Universität von York führte eine nationale Konsultation die Prüfung über 800 Forschungs-Fragen von Jungen Menschen, die Familie und der Angehörigen der Gesundheitsberufe zu identifizieren, prioritäre Bereiche für die zukünftige Forschung.

Mit der James Lind Alliance Priority Setting Partnership Methode, zehn Schwerpunkte in der Forschung, umfasste alle Phasen der Krebs der Reise vereinbart wurden. Die top drei waren:

Amy Callaghan, im Alter von 27, wurde zuerst mit Melanom diagnostiziert, die in 2013 im Alter von 19 Jahren, während in Ihrem 2. Jahr an der Universität, rezidivierend zwei Jahre später. Sie hat eine Operation mehrere Male, und wurde in der remission für die letzten fünf Jahre. Amy erhielt Unterstützung von Teenage Cancer Trust, die überall in Ihrer Behandlung, den Zugriff auf ein Jugend-Support-Koordinator und Klinische Krankenschwester Spezialist, Wann immer Sie es brauchte.

Amy, eine Politik-Absolvent, arbeitet als office manager für das Schottische Parlament, nahm an der Studie Teil zu identifizieren, die Forschungsschwerpunkte, die sich den Bedürfnissen der Jungen Menschen. Sie kommentierte:

„Ich wollte mit meinen Erfahrungen helfen anderen Jugendlichen bei der Bewältigung Ihrer eigenen Krebs-Diagnose. Ich konnte nicht zulassen, die Zeit, die ich verbracht als unwohl zu verschwenden—ich hatte, um zu sehen, dass etwas positives kommen von meiner Diagnose. Er nahm sich Zeit für meine Krebs diagnostiziert zu werden: wegen meines Alters meine Symptome waren anfangs nicht ernst genommen, und dies verzögert meine überweisung zu einem Spezialisten. Die Unterstützung, die ich erhielt von Teenage Cancer Trust war von unschätzbarem Wert, um mir zu helfen, erreichen mein Hochschulabschluss.

„Ich fand es wirklich interessant zu werden in der Studie beteiligt. Als Fürsprecher für junge Menschen mit Krebs ist anders zu tatsächlich gelebten Erfahrung, und es war faszinierend zu sehen, sind die Unterschiede in der Meinung zwischen healthcare professionals und junge Menschen, die Krebs hatte, was sollten Schwerpunkte in der Forschung.

„Ein Großteil der Fokus des teams unterstützen, die ein junger Mensch sein kann, wie man am besten behandeln Sie Ihre Krebs. Aber eine person, die das Leben nach der Behandlung, wie Sie beginnen, Ihr Leben wieder aufzubauen, pick-up-Schule oder arbeiten und Leben mit den langfristigen Folgen von Krebs, ist, wenn Sie Unterstützung benötigen mindestens genauso viel. Das ist genau, warum „psychologische Unterstützung“, wurde identifiziert als die Nummer-eins-Priorität, die von den Jungen Menschen, die daran beteiligt waren.

Professor Glauben Gibson sagte: „die Diagnose Krebs kann eine verheerende Wirkung, aber für junge Menschen kann es sogar noch tiefer. Sie sind nicht nur vor einer potenziell lebensverkürzende Krankheit, aber Sie entfernt alles, was Sie wissen, Ihre Freunde, Familie, das Leben in der Schule/Universität/Arbeitsplatz. Mehr Forschung getan werden muss, unterstützen die psychische und emotionale Wohlbefinden der Jungen Menschen zu helfen, zu bewältigen mit dem, was Sie konfrontiert sind, zu minimieren und zum anderen die längerfristige not sind.“

Dr. Lorna Fern, kommentierte: „Junge Menschen, Familien und Fachleute haben festgestellt, Forschungs-Prioritäten, die die Krebs-timeline. Die top-ten-erkennen, nicht alles ist heilbar, und die psychologischen und sozialen Auswirkungen von Krebs eine Priorität für junge Menschen, die mit und über Ihre Krebs-Diagnose. Research in support-Pakete, mit denen junge Menschen und Ihre Familien zu führen, wie gesund ein Leben wie möglich, muss Vorrang eingeräumt werden.“