Die Wirkung von übergewicht und Adipositas auf Krebs-Risiko ist mindestens doppelt so hoch wie bisher angenommen

Die Wirkung von übergewicht und Adipositas auf das Risiko von Krebs ist mindestens doppelt so groß wie bisher angenommen, nach neuen Erkenntnissen eines internationalen Forschungsteams, das im Lieferumfang enthalten University of Bristol Akademiker.

Die Studie, veröffentlicht im International Journal of Epidemiology wurde geleitet von der International Agency for Research on Cancer (IARC) und die beteiligten Forscher aus Bristol Medical School.

Das team, die genetischen Analysen für die acht gemeinsamen Adipositas-bedingten Krebsarten. Sie verglichen die genetischen mendelschen Randomisierung Schätzungen der Assoziation zwischen body-mass-index (BMI) und Krebs-Risiko, mit den Schätzungen von klassischen Kohorten-Studien.

Überschüssige Körper Fett ist bereits anerkannt als eine wichtige Ursache von Krebs und wurde geschätzt, um Konto für sechs Prozent aller Krebserkrankungen in den Ländern mit hohem Einkommen. Entsprechend der Ergebnisse dieser neuen Analyse, der Anteil der Krebserkrankungen zurückzuführen auf übergewicht und Adipositas ist in der Tat wesentlich höher.