Gewinnt ein wenig Gewicht nach dem beenden Tabak wird aufgewogen durch die Vorteile für Menschen mit diabetes

Zwei neue Studien zeigen auf, noch mehr Gründe, um kick den Tabak Gewohnheit. In einem fanden die Forscher Rauchen aufzugeben, ist es Wert, für Menschen mit diabetes-trotz sorgen über mögliche Gewichtszunahme. In den anderen, entdeckten die Wissenschaftler das Rauchen könnte haben einen viel größeren Einfluss auf die kognitive Funktion, als ursprünglich gedacht. Beide Studien wurden präsentiert auf der American Heart Association ‚ s Epidemiologie und Prävention | Lebensstil und Cardiometabolic Gesundheit der Wissenschaftlichen Sitzungen 2019, einer der führenden globalen Austausch von den neuesten Fortschritten in der Bevölkerung-basierten Herz-Kreislauf-Wissenschaft für Forscher und Kliniker, gehalten in Houston diese Woche.

In der Studie zur Raucherentwöhnung, Gewicht ändern und das Risiko von entwickeln oder sterben an Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Menschen mit diabetes, die Forscher analysiert, detaillierte, langfristige gesundheitliche Informationen aus zwei Studien, die im Lieferumfang enthalten 10,895 Männer und Frauen mit diabetes. Übergewicht und Adipositas sind Risikofaktoren für diabetes, und diabetes und Rauchen sind die wichtigsten Risikofaktoren für Herzinfarkte, Schlaganfälle und andere kardiovaskuläre Ereignisse.

Forscher fanden heraus, die Vorteile des Nichtrauchens für Menschen mit diabetes deutlich überwog das Risiko, an Gewicht zuzulegen, auch wenn die Gewichtszunahme ist ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Im Vergleich zu Menschen mit diabetes, die weiterhin Rauchen, ist das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen nicht zu erhöhen unter den letzten Drückeberger, die damit bis zu 11 Pfund (5,0 kg) oder auch diejenigen, die gewann mehr als 11 Pfund. Das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankung war 34 Prozent niedriger bei den letzten Drückeberger (sechs oder weniger Jahren seit beenden), ohne Gewichtszunahme; 25 Prozent niedriger bei langfristigen Drückeberger (mehr als sechs Jahre seit der Raucherentwöhnung); und 41 Prozent niedriger bei nie-rauchenden Erwachsenen mit diabetes.

„Gewichtszunahme betrifft, sollten Sie nicht verhindern, dass die Menschen dazu ermutigt aufhören zu Rauchen, nachdem Sie mit diabetes diagnostiziert. Und für diejenigen, die beenden, verhindern, dass übermäßige Gewichtszunahme würde weiter zu maximieren die gesundheitlichen Vorteile der Raucherentwöhnung“, sagte Gang Liu, Ph. D., Blei-Autor der Studie und ein postdoctoral research fellow in der Abteilung für Ernährung an der Harvard T. H. Chan School of Public Health in Boston.

Eine zweite Studie Strahler Tabak link zu einer Abnahme der kognitiven Fähigkeiten in der Allgemeinen Bevölkerung. Kognitiven Verfall bedeutet, dass eine person, die Gedächtnis, logisches denken und andere geistige Funktionen beeinträchtigt sind, im Laufe der Zeit.

Obwohl Tabakkonsum in Verbindung gebracht worden mit einem erhöhten Risiko für kognitiven Abbau, ist es schwierig zu Messen, wie viel Einfluss das Rauchen hat, weil die Raucher eher als Nichtraucher heraus zu fallen oder zu sterben, bevor das Ende des langfristigen Studien, laut Autor der Studie Aozhou Wu, M. H. S., Ph. D. Studenten in der Epidemiologie an der Bloomberg School of Public Health an der Johns Hopkins in Baltimore.

„Als Folge, Raucher kognitiven Messungen in den Studien, die wahrscheinlich fehlen in anderen Studien, weil Sie verloren sind, follow-up,“ sagte Wu.

Wu und Kollegen passten eine Methodik der Auffassung, dass ein Raucher die Wahrscheinlichkeit von Drop-out von einer Studie oder sterben an tabakbedingten Ursachen, die während der Studie Zeitraum zu analysieren, um die kognitiven Auswirkungen des Tabakkonsums unter 4,960 Erwachsene, die frei von kognitiven Beeinträchtigungen an der Studie starten. Die Forscher folgten die Teilnehmer nach etwa fünf Jahren, mit regelmäßiger Beurteilungen der Teilnehmer – ‚ Gedächtnis, Sprache, Funktion und logische Denkvermögen.