Ihre alternde Gehirn: Ist es „use-it-or-lose-it“?

Ja, Ihr Gehirn ist wie ein Muskel: Wenn Sie nicht stärken und dehnen Sie Ihre Kapazitäten, es wird nicht liefern eine hohe performance.

Aber Ihr Gehirn ist nicht wie eine von diesen vergeben Muskeln, können Sie sich in einem Leben der Trägheit und dann Vergünstigungen bis gern, wenn Sie nehmen Sie Gewicht-training auf den Ruhestand. Nein, dein Gehirn ist mehr wie einer dieser Muskeln, dass wird Sie belohnen für Sie war es über die gesamte Länge Ihrer Lebensdauer.

Das ist nicht zu sagen, dass durch die lebenslange mentale gymnastik schützen Sie vor Verfall der kognitiven Fähigkeiten am Ende: Neue Forschung hat gefunden, dass es wohl nicht.

Aber während der late-life-Folien in die geistige Leistungsfähigkeit betreffen sowohl die geistig fit und gelöst, die Menschen, die sich kognitiv aktiv wird wahrscheinlich starten Sie Ihre altersbedingten psychischen Abstieg von einer höheren Barsch. Der abwärtskurs dieser beiden Gruppen kann nicht anders sein, aber Sie scheinen, um den Boden in verschiedenen Orten.

Wenn Sie ‚ ve verbrachte Ihr Leben in dem, was die Autoren der Studie nennen sich „geistig aufwändige Beschäftigungen,“ das soll eine gute Nachricht sein.

Willkommen auf der etwas weniger skurril Seite des jährlichen BMJ „Weihnachts-Ausgabe“ gegeben, über die jährlich einige Medizin ist albern, zügellos Fragen. Diese Studie, geleitet durch Forscher im Vereinigten Königreich, befasst sich mit dem „use it or lose it“ Hypothese—die weit verbreitete Annahme, dass eine person aufrechtzuerhalten oder zu verbessern seine oder Ihre kognitive Funktion, offset und altersbedingte Rückgänge in der geistigen Leistung, die durch den Eingriff in geistiges „Training.“

Fazit der Autoren: „Investitionen in die problem-Lösung, die das ganze Leben verbessern könnte kognitive Leistung, die ein Individuum mit einem höheren kognitiven Stelle aus zu sinken.“

Wenn ältere lieben öffnen Sie ein Weihnachtsgeschenk der Gehirn-Teaser, einem Schachbrett oder Sudoku-Rätsel, Sie kann fröhlich, der Sie daran erinnern, dass eine solche lebenslange mentale übung wird wahrscheinlich Verhaftung Ihren eventuellen psychischen Folie auf einem etwas höheren Punkt als es sonst vielleicht der Fall sein.

„Sicherlich, das ist so gut, ein Geschenk, wie jeder!“, schreiben die Autoren fröhlich.

Diese Ergebnisse wurden auf der Grundlage der Art von lang Laufenden Studie der kognitiven Gesundheit, die Sie gerade nicht finden, jeden Tag: An einem einzigen Junitag im Jahr 1947, jedes 11-jährige Kind, ging zur Schule in Schottland war, verabreichten die gleichen standardisierten Intelligenz-test. Wenn diese Schüler stellte sich 64 um das Jahr 2000, Forscher gefangen mit einer Gruppe von etwa 1.000 Schotten und Frauen, die getestet wurden, in Aberdeen, und wer könnte noch in dieser Stadt.

Mit einer standard-Maßnahme, die von kindheit intelligence in der hand, die Forscher rekrutierten nur schüchtern von 500 dieser Menschen, die für die weitere Untersuchung. Sie erfasst das Niveau der Bildung, die jeden erreicht hatte, und der geeichten jedem Rekruten Laufenden Ebene der geistigen Auseinandersetzung. Die Forscher dargelegt, um zu Folgen, diese Schotten für etwa die nächsten 15 Jahre, die Prüfung zwei Dimensionen der kognitiven Gesundheit—geistige Schnelligkeit und verbale Gedächtnisleistung—vier Zeiten, als Sie im Alter.

Am Ende der Studie können die Forscher vergleichen die kognitiven Bahnen der 98 Probanden im wesentlichen von der Grundschule bis zum Alter von 82 Jahren. Während die Studie die Rekruten unterschieden sich in Ihrer Ebenen des eintretenden Intelligenz, Schulbildung und lebenslange geistige engagement, konnten die Forscher Messen und berücksichtigen diese Faktoren zeigen auf, wie Sie beeinflusst kognitive Altern in Rekruten.

Nicht überraschend vielleicht, eine die Intelligenz des Kindes tendenziell zu fahren Bildungsniveau. Und diese beiden Faktoren wiederum tendenziell zu fahren lebenslanges intellektuelles engagement, die Studie gefunden. Aber auch nach Rechnungslegung für diese Faktoren, die Forscher fanden heraus, dass je größer das engagement bei der Problemlösung über die Lebensdauer, je höher eine person ist Ende-Leben kognitive Leistungsniveau, tendenziell. Und dann—ja—es war bergab von dort.

Die Autoren, geführt von den Forschern an der Universität von Aberdeen, zu betonen, dass seit der Studie ist die Beobachtung, es ist nicht möglich zu folgern, dass alle Einflussgrößen in Bezug auf kognitive Veränderung tatsächlich dazu führen, dass solche abzulehnen. Nicht gemessene Faktoren, wie Aspekte der individuellen Persönlichkeit, „kann Regeln, wie viel Mühe sich ältere Menschen in solche Aktivitäten, und warum,“ Sie beachten.

Die Ergebnisse sind im Allgemeinen konsistent mit dem Befund, dass Menschen, die besser ausgebildeten, und deren Karrierewege beteiligten sich mehr Intellektuelle Herausforderung, zum Aufbau einer „kognitiven reserve“, die Verzögerung der schlimmsten Plünderungen der Demenz. Im Vergleich zu Menschen mit weniger „kognitive reserve“, wie Menschen erscheinen zu navigieren täglichen Herausforderungen für längere trotz der physischen Kennzeichen einer fortgeschrittenen Demenz, in deren Gehirnen.