Rate von US-Todesfälle gebunden Demenz hat sich mehr als verdoppelt

(HealthDay)—Demenz ist heute eine der führende Mörder in den Vereinigten Staaten, die rate der Todesfälle im Zusammenhang mit der Krankheit mehr als Verdoppelung über die letzten zwei Jahrzehnte.

„Insgesamt Alters-bereinigte Sterberate für die Demenz erhöhte sich von 30,5 Todesfälle pro 100.000 im Jahr 2000 auf 66.7 im Jahr 2017“, sagen ein team von Wissenschaftlern aus den US Centers for Disease Control and Prevention.

In zahlen, die neue Analyse der Sterbeurkunde Daten zeigt, dass die Demenz festgestellt wurde, als die primäre Ursache für fast 262,000 Todesfälle im Jahr 2017, mit 46 Prozent der Todesfälle aufgrund von Alzheimer-Krankheit.

Das ist von etwa 84,000 Todesfälle im Zusammenhang mit Demenz im Jahr 2000.

„Es ist eine riesige Zunahme von 2000 bis 2017“, sagte Keith Fargo, Direktor für wissenschaftliche Programme und outreach für die Alzheimer ‚ s Association. „Es ist ein großes problem, und es wird immer größer.“

Amerikas alternde Bevölkerung ist wahrscheinlich Betankung dieser Anstieg der Demenz-Todesfälle, sagte der leitende Forscher Ellen Kramarow, ein CDC-Gesundheit Statistiker.

„Ein Teil von dem, was wahrscheinlich passiert, ist Menschen Leben zu älteren Altersgruppen, und diese sind das Alter, wo Sie Ihre Risiko von Demenz ist die höchste,“ Kramarow sagte. „Wenn Sie nicht gestorben sind, Herzkrankheiten oder Krebs oder etwas anderes, und Sie bekommen zu den ältesten Alter, Ihr Risiko für Demenz immer höher.“

Nicht nur sind die Menschen Leben länger, aber ältere Leute machen heute einen größeren Anteil an der Bevölkerung, sagte Fargo, die nicht mit der Studie beteiligten.

Ein Teil der beobachteten Zunahme könnte auch zugeschrieben werden, um bessere Aufzeichnungen gehalten von Demenz-bedingten Todesfälle, Fargo Hinzugefügt.

„Ärzte werden immer besser identifizieren Demenz und setzen es auf dem Totenschein“, sagte er.

Selbst dann, dieser Bericht wahrscheinlich untertreibt die Zahl der Menschen tatsächlich zu sterben, Demenz, Fargo sagte.

„Wir wissen, Sterbeurkunden underrepresent der wahre Tod rate von Alzheimer und anderen Demenzen“, sagte er.

Zu diesem Zeitpunkt der neue Bericht stellt auch fest, eine weitere 129,700 Todesfälle im Jahr 2017, wo Demenz aufgeführt wurde auf der Sterbeurkunde als ein Faktor, aber nicht die Hauptursache von Tod, Kramarow hingewiesen.

Demenz ist eine fortschreitende Erkrankung des Gehirns, und erweist es sich als fatal, wenn die person nicht sterben eine andere Ursache zunächst Fargo sagte.

„Es beginnt mit Veränderungen im Gehirn einerseits und mit dem Tod endet“, sagte er. „Grundsätzlich ist die Alzheimer-Krankheit ist eine universell tödlichen Erkrankung des Gehirns.“

Für diese jüngste Studie, Kramarow und Ihre Kollegen überprüft Sterbeurkunde Daten für die vier Gründe, die der Tod im Zusammenhang mit Demenz—Alzheimer, Demenz ohne festgelegte Ursache, vaskuläre Demenz und andere degenerative Erkrankungen des Nervensystems.

Die Sterblichkeitsrate war höher für Frauen (rund 73 pro 100.000) als Männer (56.4).

Demenz-raten waren höher bei weißen (70.8) als schwarze (65) oder die Mexikaner (46), die Forscher gefunden.

Die bisherige Forschung hat gezeigt, dass sowohl schwarze und Hispanics sind eher zu entwickeln, die Demenz als weiße, wodurch eine „etwas von einem puzzle,“ Kramarow sagte.

„Es könnte sein, dass solche Gruppen sind eher zu sterben von anderen Dingen, bevor Sie sterben würde, der Demenz,“ sagte Sie.

Wie erwartet, ist die Sterbeurkunde Daten zeigt auch, dass Alter spielt eine große Faktor, der sich im sterben an Demenz leiden. Die Todesraten waren über 57 pro 100.000 unter 65-bis 74, aber 2,707 pro 100.000 unter denjenigen, die 85 und älter sind.

Der Schlüssel zum fahren diese zahlen nach unten, ist die weitere Erforschung von Demenz und Alzheimer-Krankheit, Fargo sagte.

„Wenn man sich die gleiche Art der CDC-Statistik für die anderen großen Killer, fast alle von Ihnen sind nach unten verlaufende über denselben Zeitraum“, sagte er.

„Haben Sie alle ernst genommen worden, die von der Gesellschaft zu dem Punkt, wo wir haben investiert Milliarden von Dollar pro Jahr in Sieg über diejenigen Krankheiten, und wir haben eine große Erfolgsgeschichte, wenn wir uns entscheiden zu besiegen, eine Krankheit, die durch die biomedizinische Forschung, die wir tun können. Wir haben zu nehmen, dass derselbe Ansatz mit Alzheimer und anderen Demenzerkrankungen,“ Fargo notiert.