District health boards New Zealand cloud für klinische und nicht-klinische Daten

17 der neuseeländischen district health boards (DHBs) sind die Gastgeber einige Ihrer klinischen und nicht-klinischen Daten extern über cloud-Dienste.

Der Autor bittet alle 20 DHBs, was cloud-services, die Sie derzeit nutzen, Ihre Pläne für die Zukunft und die Barrieren, die Sie sehen, cloud adoption.
Aber alle drei (South Canterbury, Seen und Tairāwhiti DHBs) sind mit oder Erprobung von cloud-services bereits und alle in Erwägung ziehen oder haben definitive Pläne zum ausbau Ihrer Nutzung der cloud.

Cloud-Dienste werden unterstützt wichtige Krankenhaus-Anwendungen im ganzen Land, einschließlich Patienten-Administrations-Systeme, klinische Portale, Labor -, Bild-Archivierung und Kommunikation, Radiologie, Apotheke, eReferrals und IPS Systeme.

Einige primär-und community-Daten werden in der cloud gehostet werden, über Lösungen, wie der Indici Patienten-management-system und die Verwaltung Meiner Gesundheit Patienten-portal.

DHBs sind auch mit cloud-basierten collaboration-und communication-tools wie BoardBooks, Zoom-Gesundheit (video-conferencing) und Skype, eText und SafeNet, sowie hosting Ihrer corporate websites und intranet in der cloud.

Viele boards finden Sie unter verschieben in die cloud als Wegbereiter für die Verwirklichung Ihrer Informations-und Kommunikationsstrategie Ziele und erwarten eine signifikante Aufnahme über die nächsten drei Jahre, wie Sie migrieren klinische und nicht-klinische Daten aus vor-Ort-Infrastruktur-zu-Infrastruktur als Service.

Einige berichten, dass die zunehmende Mobilität treibt die Aufnahme von cloud-Dienstleistungen, insbesondere Software-as-a-Service und Platform-as-a-Service.

Alle DHBs sind zumindest die Möglichkeiten oder das fest Initiativen an Ort und Stelle, wie Seen (DHB), die den übergang zu einer „nationalen Infrastruktur-Anbieter für EDV-Dienstleistungen“.

Eine Antwort von healthAlliance, die shared-services-Agentur für Waitemata, Auckland, Counties Manukau und Northland DHBs, sagt cloud-Dienste sind ein wichtiger Teil der nördlichen Region kombiniert Technologie und Strategie, dass Sie im Vorfeld der Annahme der von der Regierung genehmigten cloud-basierte Lösungen.

„Es gibt einen Wunsch in der region zu nutzen, die vielen Vorteile, die cloud-basierten Technologien anbieten können, ist ausgewogen, natürlich, mit einem Risiko-basierten Ansatz für Sicherheit und Privatsphäre“, heißt es.

MidCentral DHB hat einen neuen Bezirks-weiten Digitalen Strategie und ein wesentlicher Grundsatz dabei ist die Einführung von cloud-services, wo möglich, für jede neue oder bestehende Initiativen für klinische und nicht-klinische Dienstleistungen.

Hawkes Bay (DHB) ist die Entwicklung einer cloud-Infrastruktur-Fahrplan zur Steigerung der Nutzung von privat -, regional-und public-cloud-services, und South Canterbury DHB Pläne zur Verwendung von Microsoft Azure zu hosten seiner Patientrack und elektronische Patienten-Beobachtung Anwendung.

Andere DHBs, wie Süd-und Süd-Canterbury, sind auch auf der Suche bei Nutzung der public-cloud durch Nutzung von Office 365 und andere Microsoft-Dienste.

Waikato DHB hat rund 22 cloud-Lösungen, von denen 11 klinischen. Es „Blick auf cloud-basierte Lösungen, die das potential der Bereitstellung von erheblichen Wert durch innovation, Flexibilität, Schnelligkeit, Markt-und ökonomische Unterscheidungsmerkmale“.

Jedoch, Waikato DHB-executive director corporate services Maureen Chrystall, sagt die Wolke „ist nicht eine one-size-fits-all-Lösung“, und dass „eine bimodale Strategie-und Entscheidungsprozess ist erforderlich, um sicherzustellen, Risiken und Auswirkungen verwaltet und Wert geliefert“wird.

Die wichtigsten Hürden für die cloud-Einführung zitiert von DHBs umfassen Datensicherheit, Kosten, Rechtsvorschriften, legacy-Systeme und Ressourcen-Fähigkeit.

Eine version dieses Artikels erschien zuerst auf eHealthNews.nz.

Schädlich, unbegründete Mythen über migration und Gesundheit werden angenommen, verwendet, um zu rechtfertigen, Politik der Ausgrenzung

Den Schutz der öffentlichen Gesundheit und Kosteneinsparungen werden oft als Gründe zu beschränken, Migrantinnen und Migranten den Zugang zu medizinischer Versorgung oder zu verweigern Ihnen die Einreise. Doch als der neue UCL-Lancet Kommission über Migration und Gesundheit legt mit neuen internationalen Daten und Analysen, die häufigsten Mythen rund um das Thema migration und Gesundheit werden nicht unterstützt durch die Beweise und ignorieren die wichtige Beitrag der migration zur globalen Wirtschaft.

Im Jahr 2018, gab es mehr als eine Milliarde Menschen unterwegs, ein Viertel davon waren Migranten internationale Grenzen zu überschreiten. Die Kommission ist das Ergebnis eines zwei-Jahres-Projekt unter der Leitung von 20 führende Experten aus 13 Ländern und enthält neue Daten-Analyse, mit zwei original-Forschungsarbeiten und stellt die umfassende überprüfung der verfügbaren Beweise auf dem neuesten Stand. Der Bericht, einschließlich der Empfehlungen zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheit Reaktion auf die migration, gestartet am 8. Dezember auf der UN-Regierungskonferenz zu verabschieden, die den Global Compact für die sichere, geordnete und reguläre migration in Marrakesch.

„Populistische Diskurs demonises die gleichen Personen, die Volkswirtschaften aufrechtzuerhalten und zu stärken, sozial-und Gesundheitsdienste Dienstleistungen. Die Befragung der deservingness von Migranten zur Gesundheitsversorgung auf der Grundlage von falschen überzeugungen unterstützt die Praktiken der Ausgrenzung, Schädigung der Gesundheit der Menschen, unsere Gesellschaft und unsere Volkswirtschaften“, sagt Kommissions-Vorsitzende Professor Ibrahim Abubakar, UCL (UK). „Migration ist das prägende Thema unserer Zeit. Wie die Welt-Adressen, die Mobilität der Menschen bestimmen, die öffentliche Gesundheit und soziale zusammenhalt für die kommenden Jahrzehnte. Erstellen von Gesundheits-Systeme, die Integration der Migranten profitieren alle Gemeinden mit einer besseren Gesundheit Zugang für alle und positive Gewinne für die lokale Bevölkerung. Geschieht dies nicht, könnte teurer sein, um die nationalen Wirtschaften, Gesundheit, Sicherheit und Globale Gesundheit als den bescheidenen Investitionen erforderlich, um den Schutz der Migranten‘ Recht auf Gesundheit, und sorgen für Migranten sein kann, produktive Mitglieder der Gesellschaft.“

Die Lancet – Herausgeber Dr. Richard Horton fügt hinzu: „In zu vielen Ländern, die Frage der migration wird verwendet, um die Spaltung von Gesellschaften und Voraus eine populistische agenda. Mit einer Milliarde Menschen in Bewegung heute, eine wachsende Bevölkerung in vielen Regionen der Welt und die steigenden Erwartungen einer neuen generation von Jungen Menschen, die migration ist nicht Weg. Migrantinnen und Migranten allgemein mehr dazu beitragen, dass die Wirtschaft ein, als Sie kostet, und wie wir Sie gestalten Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden auswirken wird heute unsere Gesellschaft für die kommenden Generationen. Es gibt keine dringlichere Frage in der globalen Gesundheit.“

Mythen über migration und Gesundheit, nicht unterstützt durch die Beweise

Sind Staaten mit hohem Durchschnittseinkommen überwältigt von Migranten?

Diskussionen über die migration konzentrieren sich oft auf eine steigende Zahl von Menschen, die über internationale Grenzen und überwältigend Ländern mit hohem Einkommen, aber änderungen in der migration komplexer sind. Obwohl die internationale migration erhält die politische und öffentliche Aufmerksamkeit, die meisten Bewegung Global ist die interne migration. Ein Viertel aller Migranten (geschätzten 258 Millionen Menschen sind internationale Migrantinnen und Migranten. In den vergangenen vier Jahrzehnten den Anteil der Weltbevölkerung, als internationale Migranten hat sich wenig geändert—von 2,9% im Jahr 1990 auf 3,4% im Jahr 2017 weltweit.

Die meisten internationalen Migranten sind Arbeitsmigranten (etwa 65%) und damit ein viel kleinerer Teil sind Flüchtlinge und Asylbewerber.

Während in Ländern mit hohem Einkommen gesehen haben, desto höher steigt der Anteil von internationalen Migranten (von 7,6% im Jahr 1990 auf 13,4% in 2017), sind Sie eher zu den Studenten, die für Ihre Ausbildung bezahlen oder Arbeitsmigranten, die Nettozahler für die Wirtschaft. Flüchtlinge machen einen immer größeren Anteil an der gesamten Bevölkerung in Ländern mit niedrigem Einkommen im Vergleich zu hohen Einkommen-Ländern (0.7% vs. 0.2%).

Migranten sind, schädigen die Volkswirtschaften?

Eine überwältigende Konsens der Beweise vorhanden ist, auf die positiven ökonomischen Auswirkungen der migration, die nicht ausreichend anerkannt. In den fortgeschrittenen Volkswirtschaften, jede 1% Zunahme der Migranten in der Erwachsenen Bevölkerung erhöht sich das Bruttoinlandsprodukt pro person von bis zu 2%. Darüber hinaus die migration trägt zur globalen Verteilung des Wohlstands. Schätzungsweise US$613 Milliarden wurde gesendet von Migranten an Ihre Familien im Ursprungsland im Jahr 2017. Rund drei Viertel dieser überweisungen sind auf low – und middle-income countries—eine Menge, die drei mal größer sind als die offizielle Entwicklungshilfe.

Migranten sind eine Belastung für das Gesundheitswesen?

Migrantinnen bilden einen erheblichen Anteil an der Gesundheitsversorgung Arbeitskräfte in vielen Ländern mit hohem Einkommen. Eher als eine Last, die Migranten sind eher zu stärken-Dienste durch die Bereitstellung der medizinischen Versorgung, die Erziehung von Kindern, Pflege älterer Menschen und die Unterstützung unterbesetzt Dienstleistungen. Im Vereinigten Königreich, 37% der ärzte erhalten Ihre medizinische Qualifikation in einem anderen Land.

Eine neue, umfassende systematische überprüfung und meta-Analyse kommt zu dem Schluss, dass internationale Migranten in Ländern mit hohem Einkommen haben eine geringere Sterblichkeit im Vergleich zur Allgemeinen Bevölkerung in der Mehrheit der Krankheit Kategorien. Die Studie verwendet die Sterblichkeit Schätzungen auf mehr als 15,2 Millionen Migranten aus 92 Ländern nach und fand heraus, dass internationale Migranten hatten niedrigere raten der Todesfälle Herz-Kreislauf -, Verdauungs -, endokrine Störungen, Tumoren, Nerven-und Atemwegserkrankungen, psychische und Verhaltensstörungen und Verletzungen als Menschen in der Allgemeinen Bevölkerung im Empfängerland. Es gab keine Beweise für einen Unterschied für Blut -, urogenitalen, oder Muskel-Skelett-Erkrankungen.

Die beiden einzigen Ausnahmen waren für Infektionen wie virale hepatitis, Tuberkulose und HIV, und externe Ursachen, wie z.B. Angriff, wo Migranten hatten eine erhöhte Sterblichkeit. Jedoch, wie der Bericht betont auch, mehrere Studien (z.B. auf Tuberkulose) haben gezeigt, dass das Risiko der übertragung von Infektionen ist erhöht, nur innerhalb der migrantengemeinschaften und ist vernachlässigbar im host-Populationen.

Die Ergebnisse sind die meisten wahrscheinlich gelten für internationale Migrantinnen und Migranten in hohen Einkommen-Ländern, die studieren, arbeiten, oder haben sich die Familienmitglieder in diesen Ländern. Schutzbedürftigen Gruppen, wie Flüchtlingen, Asylbewerbern und Migranten ohne Papiere haben unterschiedliche gesundheitliche Bedürfnisse haben, die aber, wie die Autoren beachten, nicht in der form von Richtlinien basiert auf Ausnahmen, Beweise über die gesundheitlichen Vorteile der migration sollte im Vordergrund von Entscheidungen.

Migranten sind Träger der Krankheit, die Gefahren für die einheimische Bevölkerung?

Das stereotype Bild von Migrantinnen und Migranten als Träger der Krankheit ist vielleicht einer der am meisten weit verbreitet, und die meisten schädlich. Es gibt jedoch keinen systematischen Zusammenhang zwischen migration und die Einfuhr von Infektionskrankheiten, und die Beweise zeigt, dass das Risiko der übertragung von Migration in der Bevölkerung host-Bevölkerung ist insgesamt niedrig. Studien über Tuberkulose vorschlagen, dass die Gefahr der übertragung erhöht ist innerhalb von Migranten-Haushalten und Gemeinschaften, aber nicht in der host-Bevölkerung.

Migranten kommen kann, aus Regionen mit einer höheren Krankheitslast, vor allem, wenn Sie kommen aus Krisengebieten, mit schwachen öffentlichen Gesundheitssysteme. Aber Krankheit und Infektion kann auch erworben werden oder während des Transports—zum Beispiel Luft Reisen kann Erleichterung der raschen Ausbreitung der Infektion. In der Tat, die jüngsten Beispiele der Ausbreitung resistenter Erreger waren vor allem die internationale Reise -, Tourismus -, und die Verbringung von Tieren eher als migration.

Starke Gesundheitssysteme sind notwendig, um zu verhindern, Ausbrüche der Krankheit, ob die mit der migration einhergehen oder nicht.

Migranten haben höhere Geburtenraten als bei host-Populationen?

Populistische Rhetorik oft behauptet, dass Migranten haben viel mehr Kinder als host-Populationen. Die Kommission sammelt die Daten mehrerer Langzeitstudien, die nahelegen, dass die Geburtenrate unter Migranten sind kaum auf der Ebene der Bevölkerung, der Ersatz von 2,1 Geburten pro Frau) und oft fallen. Eine Studie von sechs europäischen Ländern fanden, dass die Geburtenrate unter Frauen mit Migrationshintergrund waren im Allgemeinen niedriger als host-Populationen.

Studien in Indien und äthiopien, zum Beispiel, haben gezeigt, dass interne Migranten sind eher zu verhüten als host-Populationen. Gewährleistung des Zugangs zu Dienstleistungen ist der Schlüssel für die sexuelle und reproduktive Gesundheitsversorgung von Frauen mit Migrationshintergrund und Mädchen.

Unbegründete Mythen: schädlich für den einzelnen und die Gesellschaft

Unbegründete Mythen über migration weitreichende Auswirkungen auf die Frage, wie Migranten behandelt werden, innerhalb der Gesellschaft. Trotz Beweise dafür, dass Migranten positive nutzen für die Gesundheit zu Gesellschaften, viele Männer und Frauen, die migrieren ausgesetzt sind Gesetze, Einschränkungen und Diskriminierungen, die Sie an der Gefahr von gesundheitsschäden. Schutz der öffentlichkeit oft aufgerufen als Grund für die Verweigerung der Einreise, Inhaftierung oder deportation, aber zu oft werden diese Strategien lassen sich Migranten konfrontiert schlechter Gesundheit Situationen.

Die Kommission fordert die Regierungen zu verbessern, Migrantinnen und Migranten den Zugang zu Dienstleistungen, die Stärkung von Migrantinnen und Migranten „Recht auf Gesundheit“ und nehmen den breiteren Determinanten von Gesundheit von Migranten, einschließlich der Berücksichtigung einer null-Toleranz-Ansatz, um Rassismus und Diskriminierung.

Beschränkung der Eintrag basiert auf den Gesundheitszustand der Menschen ist zunehmend üblich. In Australien, ein dauerhaftes Bleiberecht Antrag abgelehnt werden kann, weil der Antragsteller hat eine Gesundheits-Zustand—die fünf häufigsten Gründe waren oder geistigen Funktionseinschränkungen, HIV -, Krebs-und Nierenerkrankungen. 35 Länder auferlegt haben irgendeine form von Reise-Verbot für Menschen mit HIV. Zu oft wird Politik nicht auf den gesamten Beitrag der Migranten in Ihren Gastländern, aber nur in Bezug auf die Kosten an den Staat. Beschränkungen bei der Einreise oder Abschiebung für Krankheiten mit geringem Risiko von casual-übertragung unzulässig sind sowohl der öffentlichen Gesundheit und der Menschenrechte Gründen.

Verknüpfung von Gesundheits-status der migration Durchsetzung verstärkt auch das Misstrauen in der Gesundheits-Beruf, und Iimits Migrantinnen und Migranten die Möglichkeit zum Zugriff auf die Gesundheitsversorgung auf einer nicht-diskriminierenden basis. Die Angst vor Abschiebung kann bedeuten, dass Migrantinnen und Migranten nicht um Gesundheit, Pflege oder Hilfe, wenn nötig, behindern die individuelle und öffentliche Gesundheit. In der Praxis, Gesundheit-related enforcement-Systemen können den Druck, die Gesundheit der Arbeitnehmer zu handeln, wie Kontrolle der Einwanderung-Agenten. Die Kommission verweist auf eine wachsende Tendenz von Staaten, Beschränkung des Zugangs zur Gesundheitsversorgung für Migrantinnen und Migranten, trotz der Verpflichtungen zur Verfügung zu stellen „Gesundheit für alle“. In Großbritannien, den feindlichen Umwelt Politik hervorgehoben wurde in der Windrush Skandal 2018 mit Langzeit-Migranten abgeschoben halbem Weg durch die medizinische Behandlung. Im Voraus aufladen Vorschriften sind noch vorhanden.

„Migranten sind gesünder und dazu beitragen, unsere Wirtschaft und die NHS. Es gibt keine Beweise dafür, dass Migrantinnen und Migranten sind eine Belastung für den NHS oder, dass Sie die Ausbreitung von Infektionskrankheiten. Ausgrenzung von Migrantinnen und Migranten im Gesundheitswesen und die zunehmende negative Rhetorik ist politischer und nicht evidenzbasiert. Die feindlichen Klima gegenüber Migranten in Großbritannien hat die led direkt an die Migranten und die britischen Bürger verweigert die Gesundheit, mit direkter schweren public health und gesundheitsökonomischen Konsequenzen. Migrantinnen bilden einen erheblichen Teil der heath-care-Belegschaft in Großbritannien, leisten wichtige Beiträge, um das Land, das anerkannt werden sollte“, sagt Professor Abubakar.

Staaten sind zunehmend in der Behandlung von unbefugten Grenzübertritt als straftat, die zu Haft, manchmal auf unbestimmte Zeit. Unbestimmte offshore-Haft von Migranten auf Nauru island eingeführt wurde, als die Einwanderungspolitik in Australien im Jahr 2013 und in den USA vor kurzem angekündigt, eine null-Toleranz-Politik, was Migranten festgenommen oder inhaftiert und die Kinder von Ihren Eltern getrennt. Haft stellt klare Verstöße gegen das internationale Recht, und Erkenntnisse aus einem systematischen review von 38 Studien zeigt, dass die Haft ist verbunden mit negativen gesundheitlichen Ergebnisse, vor allem der psychischen Gesundheit.

„Im Gegensatz zu den aktuellen politischen narrative Darstellung von Migrantinnen und Migranten als überträger von Krankheiten, die eine Plage für die Gesellschaft und die Migranten sind ein wesentlicher Bestandteil der wirtschaftlichen Stabilität in den USA. Die Trennung der Kinder von Zuwanderern hin, die von Ihren Eltern schafft langfristige psychische Schäden—und das ist eine grausame und unnötige Aspekt der US-Politik. Die Kriminalisierung und Inhaftierung von Migranten sucht International geschützte Zuflucht verstößt gegen das Völkerrecht und stellt Sie ein höheres Risiko zu erkranken. Migranten sind entscheidend für unser Wohlbefinden als Gesellschaft. Adressierung der Gesundheitsversorgung von Migranten ist eine wesentliche Strategie zur Senkung der Kosten im Zusammenhang mit vermeidbaren Krankheitslast in der Bevölkerung“, sagt co-Autor Professor Terry McGovern, der Columbia University.

Schließlich ist die Gesundheit von Migrantinnen und Migranten hängt von den sozialen und strukturellen Kontext Ihrer Reise und Ziel. Migranten bezogene Diskriminierung ist eine tiefgreifende Determinanten von Gesundheit, insbesondere die psychische Gesundheit und das soziale Wohlbefinden. Zugang zu Justiz und Bildung sind wichtige Determinanten von Gesundheit. Doch eine Studie von 28 Industrie-und Entwicklungsländern ergab, dass fast die Hälfte nicht erlauben unmittelbaren Zugang zu Bildung für irreguläre Migranten, Kindern, und Migranten stehen vor vielen Barrieren, die den Zugriff auf die Justiz, durch schlechte Informationen, Arbeitgeber Einschüchterung, Sprachbarrieren oder mangelnde Vertrautheit mit dem system.

Kommunikations-Plattform, die Gewinne der Effizienz, schneidet Entladezeit bei Avera Health

Avera Gesundheit ist ein Gesundheits-system mit Sitz in Sioux Falls, South Dakota, dient eine Bevölkerung von fast 1 million Menschen in fünf Staaten durch 36 Kliniken, mehr als 200 primär-und specialty-care-Kliniken und mehr als 30 senior living Einrichtungen.

DAS PROBLEM

Bis 2014, Avera den Anbietern und Betreuer beruhte auf einem komplexen mix von Pager-und legacy-Telefone für die Kommunikation. Es Bedarf ein schneller und einfacher Weg, um Ihre Bezugspersonen mit einander zu verbinden und teilen von geduldigen Informationen.

Einige Provider und andere lizenzierte Betreuer waren mit zwei oder drei Geräte gleichzeitig an, die sich als belastend. Darüber hinaus alarm die Müdigkeit war ein Anliegen für diejenigen, die Betreuer, so dass eine integrierte alarm-system mit einer sicheren Kommunikations-Vorrichtung angefordert wurde, die von vielen in der gesamten Avera Health system.

VORSCHLAG

Ein multidisziplinäres team, einschließlich Nachttisch Anbieter und lizenzierte Betreuer, ausgewählte der Plattform von Anbieter Voalte, eine umfassende Kommunikations-Plattform für die sichere text-messaging, alarm und Benachrichtigungen und Anrufe an.

Voalte Plattform verbunden care-teams über eine einheitliche, patientenorientierte Verzeichnis, ersetzt veraltete Kommunikationsgeräte wie Pager, schlanke Sie mehrere Geräte mit einem system über alle Einrichtungen, und integriert mit bestehenden Systemen.

MARKTPLATZ

Es gibt eine Vielzahl von healthcare-Kommunikations-Plattform, die Angebote auf dem Markt. Anbieter dieser Technologien gehören LiveProcess, PatientSafe, Spok, TigerConnect und Vocera.

DIE HERAUSFORDERUNG

Avera verwendet drei Voalte-Plattform-Systeme. Das Personal für e-services (Avera – Telemedizin-system), ambulante Pflege, Kliniken, Pflege-und Krankenhaus-Krankenpflege-Stationen nutzen die Voalte Messenger-desktop-client.

Pflegepersonal, Apotheker, lizenzierte professionelle Personal und andere in Avera Krankenhäusern Voalte Eine auf gemeinsamen Voalte smartphones. Mit fast 1000 Anbietern in mehr als 50 Arzt-und fortgeschrittenen-Praxis-Anbieter-Gruppen verwenden Voalte Mir die app auf Ihre persönlichen smartphones.

„Weil Avera deckt einen großen geographischen Bereich, Arzt-Spezialisten einschließlich Kardiologen, Nephrologen, Psychiater und andere ärzte können, benötigen zu besuchen, so viele wie 55 einzigartige Orte“, erklärte Candice Friestad, RN, Direktor der klinischen informatik an Avera Gesundheit.

„Bevor wir anfingen, mit Voalte Mir, es war nicht ungewöhnlich, dass ärzte verwenden Ihre smartphones, um text als auch vielleicht nehmen Sie ein Foto von einem Bildschirm Radiologie ein Bild mit einem persönlichen Mobiltelefon und schicken das Bild an die Kollegen für die Beratung. Mit Voalte Plattform, wir haben jetzt einen sicheren Weg zum Austausch von Bildern.“

„Da können sich die ärzte ordnen sich Patienten, Rollen oder teams, wer auf die Pflege kann das team schnell und effizient zu erreichen, der richtige Arzt.“

Candice Friestad, RN, Avera Health

Die Fähigkeit zum zuweisen von Rollen in der Voalte Verzeichnis ist besonders wichtig in kleineren Einrichtungen im Gesundheits-system, in dem Betreuer in der Regel drehen zwischen mehreren Funktionen. Diese Funktionalität stellt sicher, dass alle Rollen abgedeckt sind und macht klar, wer ist das ausfüllen einer bestimmten Rolle auf die aktuelle Schicht.

„Wenn Krankenschwestern und support-Mitarbeiter zugeordnet sind, zu Zimmern, können sich die ärzte sofort identifizieren und kommunizieren direkt mit dem bedside-care-team,“ Friestad sagte. „Und da können sich die ärzte ordnen sich Patienten, Rollen oder teams, wer auf die Pflege kann das team schnell und effizient zu erreichen, der richtige Arzt.“

Voalte Plattform integriert, mit der Meditech electronic health record, Connexall middleware, Rauland-Responder-nurse call system, und Drager-und Phillips-Monitore an Avera Gesundheit.

„Vier von ECRI-Institut die top-10 Sicherheits-Bedenken für das Jahr 2018 beantwortet werden, Voalte Plattform-integration-Funktionen im Einsatz bei Avera“, fügte Sie hinzu. „Diese Funktionen umfassen den Zugriff auf Patienten‘ EHR Informationen, übermittlung der Alarme von Patienten-monitoring-Geräte zu Bezugspersonen‘ Voalte smartphones und das senden von kritischen labs direkt an die care-team.“

Klicken Sie auf der Seite 2 unten zu Lesen, wie die Organisation weniger Zeit für Entlastung und verbesserte Patientenversorgung.

NHSmail leidet nationale Ausfall, Bupa erweitert seine Partnerschaft mit dem Babylon, und mehr UK digital health news briefs

NHSmail nationale Ausfall verursacht durch „software-Problem“

Die nationalen NHS E-Mail-service-managed by Accenture erlitt einen „Schweregrad 1“ Ausfall Mittag am 1. Dezember, verursacht durch ein „software-Problem in der Anbieter-internen Infrastruktur“, was bedeutete, dass NHS-Mitarbeiter waren nicht in der Lage für den Zugriff auf Ihre Konten. Alle Anwender, deren Zugang wiederhergestellt um 8 Uhr abends, und die Konten gesperrt, nachdem mehrere login-versuche wurden freigeschaltet um 10.30 Uhr am selben Tag. Die NHSmail service ist genehmigt durch das Department of Health and Social Care für den Austausch von Patienten-personenbezogene und vertrauliche Informationen.

“Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und gearbeitet, um das Problem zu beheben so bald wie möglich, die verursacht wurde durch ein internes Problem mit dem Lieferanten der software. Danke an die teams, die heute [1. Dezember], die hart gearbeitet haben um dieses Problem zu beheben“ NHS Digital-sagte in einer Erklärung.

Im November 2016, eine software-Konfiguration Fehler sah ein NHSmail lokalen administrator versehentlich eine E-Mail alle NHS-Mitarbeiter in England nach dem erstellen einer neuen Verteilerliste bestimmt, dass nur Mitarbeiter innerhalb eines Inbetriebnahme-Support-Unit. Rund 500 Millionen E-Mails verarbeitet werden musste, waren geschickt in nur 75 Minuten, wie das Personal eingesetzt, das „allen Antworten“ – Funktion gefragt, um aus der Liste entfernt werden. Der Vorfall führte „bedeutende service-Verzögerungen für die meisten des Tages“ an der Zeit, sich nach einem Bericht präsentiert die NHS-Digital board.

NHS-Mitarbeiter untersucht, für illegal Zugriff auf medizinische Aufzeichnungen von Sir Alex Ferguson

Die Sunday Times hat berichtet, dass zwei ärzte und ein leitender Krankenhaus-Berater wurden untersucht, und „mindestens“ zwei Krankenschwestern in Frage gestellt für den Zugriff auf ehemalige Manchester United-manager Sir Alex Ferguson medizinischen Aufzeichnungen. Ferguson wurde zugegeben, um die Salford Royal Hospital im Mai dieses Jahres nach dem leiden eine Gehirn-Blutung.

In einer Erklärung zur Verfügung gestellt, um das Papier, Dr Chris Brookes, Nord-Care Alliance NHS Group Chief Medical Officer, sagte eine Untersuchung im Gange sei „, um zu bestimmen, wenn die Personen haben Zugriff auf einen Patienten-Datensatz elektronisch ohne eine klinische Anforderung oder Ermächtigung“.

Letzte Woche, das Information Commissioner ‚ s Office, die britischen Daten Schutz watchdog, bestraft ein ehemaliger azubi Sekretärin in einem GP-Chirurgie in Norfolk für rechtswidrig Zugriff auf 231 Patienten-Datensätze ohne einen gültigen Grund, so zu tun.

„Menschen, deren job es Ihnen erlaubt, den Zugang zu vertraulichen und oft sensible Informationen, die platziert wurden, in einer position des Vertrauens, und dieses Vertrauen kommt auch mehr Verantwortung“, sagte Mike Shaw, die ICO ‚ s Criminal Investigation Group Manager. “Daten-Schutz-Gesetz besteht für einen Grund, und Neugier oder Langeweile ist keine Entschuldigung für die Nichteinhaltung von Menschen das Recht auf Privatsphäre. Nur weil man etwas tun kann, bedeutet nicht, Sie sollten.“

Neue pilot bewegt das NHS weiter Weg von Papier-Rezepten

Acht GP-Praxen in England sind die Pilotierung einer neuen Funktionalität, der konnte, sobald es vollständig ausgerollt finden Sie mehr als 95 Prozent der Verschreibungen werden verarbeitet durch die Electronic Prescription Service (EPS). Das digitale system erlaubt derzeit GP-Operationen zum senden von Verschreibungen für einen Spender (wie z.B. eine Apotheke) nominiert durch den Patienten. Aber wenn der neue pilot, die erweitert werden, um andere Praktiken in 2019, erweist sich als erfolgreich, die Verbesserung wird erlauben, Verordnungen für alle Patienten zu gesendet mit der EPS, nach NHS Digital.

„In einem NHS, wo Tausende von GP-Praxen nutzen bereits die Vorteile der elektronischen Rezepte, es kann nicht richtig sein, dass es gibt Gelegenheiten, wenn archaische Papier-Rezepten noch verwendet werden,“ Gesundheits-und Soziale Fürsorge-Sekretär Matt Hancock sagte früher in diesem Jahr.

Bupa erweitert seine Partnerschaft mit Babylon

Bupa bestehende und neue KMU-Kunden in Großbritannien mit zwei oder mehr Mitarbeitern wird Zugang zu den Babylon-app ab Januar im nächsten Jahr, das Unternehmen sagte Letzte Woche, nach der Ankündigung, dass es roll-out der service für seine Firmenkunden im Juni.

„Unsere business-Kunden oft sagen, es ist schwer, die Zeit zu finden, um sich nach Ihrer Gesundheit, dies ist noch deutlicher für die Mitarbeiter oder Eigentümer eines kleinen Unternehmens“, so Mark Allan, Bupa UK Insurance Commercial Director. “Wir suchen immer nach Möglichkeiten, um den Zugang zu hochwertiger Gesundheitsversorgung für alle einfacher und bequemer – die Ausweitung unserer Arbeit mit Babylon ist ein wichtiger Teil davon.“

Twitter: @1Leontina
Kontakt zum Autor: [email protected]