Weiße Weihnacht in der Küche – wie aus Eiklar Eischnee wird

In derWeihnachtsbäckerei ist er ein äußerst beliebtes Requisit – Zimtsterne undKokosmakronen verdanken ihm ihr luftiges Dasein. Die Rede ist vom Eischnee.Hinter Türchen Nummer neun erfahren Sie, wie aus einer glibberigen Masse so schöner fester und weißer Schaum entsteht.

Des Rätsels Lösung liegt in den Proteinen des Eiklars. Dieamphiphilen Moleküle wirken als oberflächenaktive Substanzen – aber erst, wenn siemit den zerstörerischen Kräften eines Schneebesens oder Rührgeräts in Berührungkommen. Dann entfalten sich die geknäulten Makromoleküle und offenbaren ihre zuvorim Inneren versteckten hydrophoben Regionen. Diese lagern sich an derGrenzschicht zwischen Wasser und Luftbläschen an, welche durch das kontinuierlicheSchlagen der Masse in den entstehenden Schaum hineingezogen werden. Mit derZeit denaturieren immer mehr Proteine, die dann immer kleiner werdendeLuftbläschen umschließen: Es bildet sich ein Netz aus Makromolekülen und Wasser,der Schaum wird fest und geschmeidig.

Doch wer meint, „viel hilft viel“, wird enttäuscht. Wird dersteife Schnee zu lange geschlagen, klumpt die apothekegenerika.de weiße Pracht. Dabei bilden dieProteine zunehmend Disulfidbrücken aus und vernetzen sich immer stärker. DieFolge: Das zuvor gebundene Wasser wird aus dem Netz gedrückt, was vom Schneeübrig bleibt, schwimmt auf einer traurigen Pfütze.

Zum Glück gibt es einige Tricks, mit denen die klumpigeBescherung vermieden werden kann. Ein halber Löffel Zitronensäure pro Eiklarsenkt den pH-Wert und erschwert die Bildung der schwefligen Verbindungen. Auchwer statt Plastik lieber Metall in seiner Küche benutzt, könnte von einerklumpigen Überraschung verschont bleiben. Schüsseln aus einem Übergangsmetall miteiner Dichte von 8920 kg/m³ haben sich hier als vorteilhaft erwiesen. Das Halbedelmetallverhindert nicht nur das Entstehen störender Disulfidbrücken, sondern verleihtdem Schaum zudem einen goldenen Glanz.

Wie heißt dasElement mit der Ordnungszahl 29?

Quelle: Den ganzen Artikel lesen

Helferlein in der Backstube

Wer meint, die Arbeitein Brot zu backen beschränke sich aufs Mischen, Kneten und Erhitzen, der irrt. Wenn aus dem Korn ein Brot werden soll, dann sind Bäcker nicht nur auf ihreeigenen Fertigkeiten angewiesen. Lange bevor ein Brot in den Ofen geschobenwird beginnen bereits komplexe chemische Reaktionen, die fein aufeinanderabgestimmt sind. Ein sehr nützlicher Hilfsstoff dabei verbirgt sich hinter Türchen Nummer sieben. Er selbst ist zwar bekannt, seine Verwendung als Dirigent des„Back-Konzerts“ jedoch eher weniger.

Innerhalb eines Brotteigs spielen Redoxreaktionen eine großeRolle. Schon bei der Mehlreifung und beim Teigkneten findet beispielsweise eineOxidation freier Thiolgruppen statt. Dadurch bilden sich Disulfidbrückenzwischen Cysteinresten. Die sogenannten Kleberproteinketten entstehen.Diese Vernetzung ist wichtig. Denn so schafft es der Brotteig, dem Gasdruck durchaustretendes Kohlenstoffdioxid standzuhalten und sich auszudehnen. DasBackvolumen nimmt zu.  

Frisches Mehl und Hefe enthalten Glutathion, eineVerbindung, die bekanntlich aus drei Aminosäuren besteht; eine davon istCystein. Glutathion ist daher ebenfalls in der Lage, mit den Cysteinresten imTeig Disulfidbrücken auszubilden. Dadurch stehen diese Stellen nicht mehr fürdie Vernetzung zu Eiweißketten zur Verfügung. Die Konsequenz: DieKlebeeigenschaft des Teigs bleibt schwach, und Gasblasen treten aus. AlsErgebnis erhält man kleinvolumige, flache Backwaren. 

Unser gesuchter Hilfsstoff bewirkt, dass zwei MoleküleGlutathion zu Diglutathion statt mit den Eiweißketten reagieren. Gleichzeitigwird die Vernetzung innerhalb des Brotteigs gefördert. 

Die Entdeckung der teigstabilisierenden Eigenschaften diesesStoffes war zufällig. Der Däne Holger Jørgensen setzte ihn 1935 alsReduktionsmittel beim Backen ein. Erst 20 Jahre später wurde erkannt, dass derStoff beim Vorgang des Knetens in wenigen Minuten zu einem Oxidationsproduktumgewandelt wird, das entscheidend für die optimale Teigbeschaffenheit ist.

Wie heißt der gesuchte, teigstabilisierendeHilfsstoff?

Durch den im Teig eingeschlossenen Sauerstoff wird Ascorbinsäure zu Dehydroascorbinsäure oxidiert.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen

Wissenschaftler zu produzieren, die anti-Krebs-Medikamente in Hefe

Die Natur ist so Komplex, dass Natürliche Moleküle, die verwendet werden für z.B. Krebs immer noch nicht, werden durch Chemische Synthese hergestellt. Heute, großen Chemie-und Pharma-Unternehmen Ernte große Mengen von seltenen Pflanzen und Samen, um zu extrahieren, die wertvolle Stoffe.

Aber die Produktionsmethoden, die auf der Grundlage von Extrakten aus natürlichen Rohstoffen sind umweltschädlicher und oft Anlass zu umfangreichen Berge von chemischen Abfällen. Darüber hinaus besteht die große Gefahr, dass diese seltenen Pflanzen werden Aussterben. Die Notwendigkeit, neue und nachhaltigere Produktionsverfahren für diese Art von Medikamente gewachsen ist, seit die UNO vor kurzem verabschiedete neue Regelungen zum Schutz der biologischen Vielfalt und Rohstoffen in Ländern der Dritten Welt.

„Mit diesen neuen Regeln, eine echte alternative ist notwendig, wenn wir wollen in der Lage sein zu produzieren Therapeutika für Krebs-Patienten oder Menschen mit psychischen Erkrankungen in die Zukunft“, sagt Senior Researcher am Novo Nordisk Foundation Center für Biosustainability. Er ist Koordinator eines neuen großen EU-Horizon 2020-Projekt namens MIAMi, die hat nur einen Zuschuss von 6 Millionen Euro.

Indian snakeroot die Lösung sein kann

In vielen Fällen werden diese sehr komplexe pflanze Chemikalien, die nicht chemisch synthetisiert werden wie „normale“ Arzneimittel-es hat einfach ein bio-katalytischen Prozess.

Das Ziel der MIAMi Projekts ist es, die pharmazeutische Industrie mit einer alternativen Produktions-route unter Verwendung des zellulären Arbeitspferd der Bäckerhefe. Um mit zu beginnen, wollen die Forscher map die so genannten biosynthetischen Bahnen die seltene pflanze Rauvolfia serpentina mit dem gemeinsamen Namen Indian snakeroot.

Aus der traditionellen chinesischen Medizin ist bekannt, dass die indischen snakeroot produziert Moleküle mit Anti-Krebs-Wirkung. Aber die Herstellung der wertvollen verbindungen außerhalb der Anlage ist noch nicht möglich, weil die biosynthetischen Wege sind unbekannt.

Kurz gesagt, ein Biosynthese-Weg ist eine Reihe von spezifischen Gene Kodieren für Enzyme, die synthetisieren, die ein bio-Molekül innerhalb der Zelle. Die Kenntnis der genetischen „route“ des Produktes, macht es möglich, um die Gene in zum Beispiel baker ‚ s Hefe. Das Ziel ist das einfügen der Gene in Hefe-Zellen, die als biologische Zelle Fabriken in der Lage, große Mengen dieser spezifischen therapeutischen Substanzen.

Vorschriften push die Industrie

Einer der Partner von MIAMi ist der französische Chemie-Unternehmen Axyntis, die importiert jährlich Hunderte von Tonnen der pflanze, die Samen zu extrahieren Stoffe, die für die weitere Produktion von Medizin wie tabersonin-aus der seltenen pflanze Voacanga africana. Diese neuen Rechtsvorschriften werden die Grenzen dieser Art der Herstellung der Medizin.

„Die Industrie weiß, dass Sie ändern müssen, die von diesen Regelungen sind auch ein klares signal über. Wir erwarten nicht in der Lage, die zur Herstellung der Produkte im Rahmen dieses Projektes Zeitraum, so dass Sie mithalten können mit aktuellen Verfahren, aber die alternative ist, dass die Unternehmen in Zukunft nicht bieten die gleichen Produkte an Ihre Kunden“, sagt Michael Krogh Jensen.

In den vergangenen 20-30 Jahren in den Regalen von bioaktiven Substanzen in der Gesellschaft „chemischen Bibliotheken“ wurden nach und nach aufgebraucht, und die Industrie ist heute in großen Bedarf an neuen Medikamenten gegen neue und bestehende Krankheiten. Deshalb ist es auch ein Bedürfnis zu entdecken, neue natürlich vorkommende Moleküle mit Aktivität gegen einige der wichtigsten öffentlichen Krankheiten wie Krebs und psychische Erkrankungen, zum Beispiel Schizophrenie. Ein weiterer Schwerpunkt ist es daher, neue und unbekannte Anlage-Moleküle. Das Projekt läuft für einen 4-Jahres-Zeitraum.

Studie unter den ersten, die Arbeit zu beschreiben-Umgebungen für Krankenschwestern in Mexiko

Eine Studie der Krankenschwestern in Mexiko identifiziert, die sowohl positive als auch problematische Bereiche Ihrer Arbeit Umgebungen, mit Alter, Erfahrung und Bildungsstand beeinflussen Krankenschwestern der Wahrnehmung Ihrer Arbeitsplätze.

Die Studie, geführt von den Forschern an der NYU Rory Meyers College of Nursing und veröffentlicht in der Zeitschrift Hispanic Health Care International, das zu den ersten Studien von Mexiko Krankenpflege-Belegschaft. Es fügt auch Mexiko in die Liste der mehr als 25 Ländern erfolgreich eingesetzt, die Praxis-Umgebung Skalieren “ aus dem Krankenschwestern-Work-Index (PES-NWI) zu Messen, Krankenschwestern und-Umgebungen.

„Forschung aus der ganzen Welt zeigt, dass die Verbesserung der pflegerischen Belegschaft Faktoren, wie zum Beispiel eine angemessene Personalausstattung, Verwaltung und Bildung Ebene—Patienten beeinflussen, Ergebnisse, einschließlich steigert die Qualität und Zufriedenheit des Patienten und reduziert Infektionen und Wiederaufnahmen“, sagte Allison Squires, Ph. D., RN, FAAN, associate professor an der NYU Rory Meyers College of Nursing und der Studie führen Autor. „Aber diese Studien haben sich überwiegend in Ländern mit hohem Einkommen mit gut ausgestatteter health-Systemen, und wenig Forschung existiert, die auf die Pflege Arbeitsumfeld in niedrig – und Länder mit mittlerem Einkommen.“

In dieser Studie, die Forscher bewerteten die Arbeitsumgebung für Krankenschwestern in Mexiko, während auch die Validierung der PES-NWI für den Einsatz in der mexikanischen Gesundheitsversorgung Kontext. Obwohl die iberische Spanisch übersetzung des PES-NWI verfügbar war, hatte es nicht geprüft in Mexiko, und Verwaltungs-oder Gesundheits-system-Sprache nicht immer gut übersetzen, wenn die Sprachen variieren je nach Land, als die Spanische macht.

Die Forscher Befragten 453 mexikanischen Krankenschwestern aus fünf Seiten mit Papier-und online-Daten-Sammlung-Techniken. Krankenschwestern waren im Alter zwischen 19 und 63 und hatten durchschnittlich 15 Jahren Berufserfahrung. Zweiundsiebzig Prozent der Befragten Krankenschwestern hatten einen bachelor ‚ s Grad, mit der Mehrheit derjenigen, die nach Abschluss einer technischen oder beruflichen Krankenpflege Grad vor Ihrem bachelor-Abschluss.

Insgesamt, die meisten Krankenschwestern hatten eine positive Perspektive über Ihre Arbeit Umgebungen. Jedoch, mehrere Arbeitsplatz-Probleme entstanden, konzentriert sich auf die Personalausstattung, Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung, das management und die Krankenschwester Beteiligung in organisatorischen Politik. Drei Viertel der Pflegekräfte angegeben, es waren zu wenige Krankenschwestern bieten hochwertige Pflege, und 67 Prozent der Befragten sagten, dass Sie nicht über ausreichende Unterstützung, um Ihre Arbeit während Ihrer Schicht. Etwa 64 Prozent der Teilnehmer glaubten, Krankenschwestern hatten wenig Eingang in die Krankenhaus-Richtlinien oder Entscheidungen, die Auswirkungen auf Ihre Fähigkeit, Ihre Arbeit zu verrichten.

Zusätzlich werden die Antworten zu bestimmten Themen—insbesondere im Zusammenhang mit dem management—abwechslungsreiche basiert auf eine Krankenschwester, Alter, Anzahl der Jahre, arbeitete in einem Krankenhaus, Bildung und Niveau. Alter und die Jahre der Erfahrung zeigte erhebliche Unterschiede, wie die Krankenschwestern wahrgenommen wird, inwieweit die Qualität des Managements beeinflusst den Arbeitsplatz mit Vorgesetzten Unterstützung der Krankenschwestern und Möglichkeiten der Weiterbildung. Zum Beispiel, Krankenschwestern und-Pfleger unter 40 wahrgenommen management weniger zugänglich als ältere Krankenschwestern. Krankenschwestern 41 und älter, dagegen erblickte ein größeres Gefühl der Gemeinschaft in Ihrem Arbeitsplatz-Kultur.

Es wurden auch signifikante Unterschiede, wie die unterstützte Krankenschwestern fühlte sich durch Ihre Krankenschwester-Manager, wenn Herstellung von klinischen Entscheidungen, insbesondere bei Konflikten mit ärzten. Ältere und mehr erfahrene Pflegekräfte fühlten sich weniger unterstützt Führungskräfte, wenn Sie im Vergleich mit jüngeren und weniger erfahrenen Krankenschwestern.

Vor allem, Krankenschwestern hatten erhebliche Bedenken über die klinische Kompetenz von Ihren Kollegen. Es wurden erhebliche Unterschiede nicht nur nach Alter, sondern auch basierend auf jahrelanger Erfahrung und Ausbildung, mit den Krankenschwestern mit bachelor-Grad, tendiert wahrnehmen, um den Kollegen ohne Studium als weniger kompetent. Wahrgenommene Möglichkeiten der Weiterbildung stark variierte, unabhängig von Alter, Ausbildung oder Erfahrung, und es scheint, bestimmte die geographische Lage der Krankenschwester.

Die Forscher bestätigten, dass die Mexikanische Spanische version der PES-NWI gültig ist und bietet eine International zuverlässige Weise für Krankenschwestern in Mexiko, um berichten über Ihre Arbeitsbedingungen, Qualität der Versorgung und Patientensicherheit. Sie betonte auch die Bedeutung der Verwendung solcher Daten zur Unterstützung der Krankenschwestern und die Arbeitsbedingungen zu verbessern.

Gedächtnis-B-Zellen in der Lunge möglicherweise wichtig für eine wirksamere Grippe-Impfungen: Bis jetzt war nicht klar, ob diese Zellen können nützlich sein zur Bekämpfung der influenza-Infektionen oder sogar, wenn Sie überhaupt existieren

Saisonale influenza-Impfstoffe sind in der Regel weniger als 50 Prozent ab, nach Centers for Disease Control and Prevention studies. Forschung an der Universität von Alabama in Birmingham, veröffentlicht in dieser Woche in Nature Immunology, kann ein Weg zu mehr wirksame Impfstoffe.

Forscher um Troy Randall, Ph. D., professor in der UAB-Abteilung von Medizin, Abteilung Klinische Immunologie und Rheumatologie, studierte eine Art von Immunzellen in der Lunge, genannt ein Bewohner Gedächtnis-B-Zelle. Bis jetzt, es sei nicht klar, ob diese Zellen möglicherweise nützlich zur Bekämpfung von influenza-Infektionen, oder sogar, ob Sie überhaupt existierte.

Mit einem Maus-Modell der influenza und Experimente, die im Lieferumfang enthalten parabiosis — die Verknüpfung von Blut-Kreislauf-Systeme zwischen zwei Mäusen — Randall und Kollegen endgültig zeigte, dass Lungen-resident Gedächtnis-B-Zellen siedeln sich in der Lunge bald nach der influenza-Infektion. Die Lunge-resident Gedächtnis-B-Zellen reagierten schneller zu produzieren Antikörper gegen influenza nach einer zweiten Infektion, im Vergleich zu der Reaktion der zirkulierenden Gedächtnis-B-Zellen im lymphatischen Gewebe. Die UAB-Forscher fanden auch, dass die Gründung der Lungen-resident Gedächtnis-B-Zellen erforderlich, eine lokale antigen-Begegnung in der Lunge.

„Diese Daten zeigen, dass das Lungen-resident Gedächtnis-B-Zellen sind eine wichtige Komponente der Immunität gegen respiratorische Viren wie influenza,“ sagte Randall. „Sie deuten auch darauf hin, dass Impfstoffe Zielen darauf ab, hoch effektiven, langlebigen Schutz gegen influenza virus Infektion benötigen, zu liefern Antigene für die Atemwege.“

B-Zellen oder B-Lymphozyten sind eine Klasse der weißen Blutkörperchen, entwickeln sich zu Antikörper-sezernierenden Plasmazellen oder in ruhenden Gedächtnis-B-Zellen. Spezifische Antikörper produziert, die durch die Infektion-kämpfenden plasma-Zellen zu neutralisieren oder zu zerstören virale oder bakterielle Erreger. Gedächtnis-B-Zellen „erinnern“ einer früheren Infektion und sind in der Lage, schneller zu reagieren, um eine zweite Infektion mit dem gleichen Erreger, und somit sind Teil der dauerhaften Immunität.

Die UAB-Forscher zeigten, dass die Lungen-resident Gedächtnis-B-Zellen nicht recirculate ganzen Körper nach Aufnahme in die Lunge. Sie zeigten auch, dass die Lunge-resident Gedächtnis-B-Zellen hatten einen unterschiedlichen Phänotyp, gemessen von Zelloberflächen-Markern, als die systemische Gedächtnis-B-Zellen im lymphatischen Gewebe. Die Lungen-resident Gedächtnis-B-Zellen gleichmäßig exprimiert den chemokin-rezeptor CXCR3, und Sie vollständig fehlte der Lymphknoten-homing-rezeptor CD62L.

Die entscheidenden Experimente, um zu zeigen, dass die nicht-zirkulierenden influenza-spezifische memory-B-Zellen dauerhaft residierte in der Lunge beteiligt parabiosis. Eine Maus von einem Stamm infiziert mit influenza, die dann operativ verbunden mit einer anderen Sorte Maus sechs Wochen später. Nach zwei Wochen mit einem gemeinsamen Durchblutung, naïve B-Zellen in den mediastinalen Lymphknoten und den Milzen von Mäusen hatte äquilibriert gleichmäßig auf die beiden Mäuse; aber der Gedächtnis-B-Zellen blieb in den bisher infizierten Lungen-und nicht zu migrieren, um die naïve Lunge.

Ähnliche versuche dieser Art zeigten, dass die Entzündung in der naïve Lunge nicht induzieren die Lungen-memory-Zellen Wandern in das entzündete naïve Lunge, und wenn jedes Tier infiziert wurde mit verschiedenen Stämmen von influenza, und dann gepaart, die Gedächtnis-B-Zellen für jeden Stamm von influenza blieb in der Lunge infiziert mit, dass Stamm. Die Forscher fanden auch — durch die Verkürzung der Zeit zwischen der Infektion und der Paarung –, dass die Lunge-resident Gedächtnis-B-Zellen etabliert wurden, innerhalb von zwei Wochen nach der influenza-Infektion.

Co-Autoren mit Randall der Studie, „Die Schaffung von resident Gedächtnis-B-Zellen in der Lunge erfordert lokale antigen-Begegnung“, S. Rameeza Allie, John E. Bradley und Uma Mudunuru, Abteilung Klinische Immunologie und Rheumatologie, UAB-Abteilung von Medizin; und Michael D. Schultz, Beth A. Graf und Frances E. Lund, UAB-Abteilung von Mikrobiologie.

Unterstützung kam von den Nationalen Instituten der Gesundheit gewährt AI078907, HL69409, AI100127, AI097357, AI109962 und AI120508.

An der UAB, Randall hält die William J. Koopman-Stiftungsprofessur in der Rheumatologie und Immunologie, und Lund hält die Charles H. McCauley Lehrstuhl für Mikrobiologie.

Die Crème-Shop Erweitert, In Farbe Kosmetik

Die Crème-Shop ist die neueste Marke bringt seine K-beauty-Philosophie, um die Farbe der Kosmetik Kategorie. Die 11 Jahre alte Marke, die sicherungen der K-beauty-Zutaten, Rezepturen und Formaten mit Los Angeles style wird sich auf seinen ersten Ausflug in die make-up mit 220-Lagerhaltung-Einheiten, die heute starten. Die Produkte erstrecken sich auf die Gesicht, Augen und Lippen-Kategorien mit high-pigment-Produkten in Formaten, die normalerweise gesehen in der koreanischen Hautpflege. Industrie-Quellen-Projekt, die Einführung der Farbe Kosmetik-Linie wird die Marke wachsen die Einnahmen um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr. „Unser Publikum ist jung, ausdrucksstark und klug, und Sie wollen die Neuheit und Qualität“, sagte Olive Kim, executive director von Der Crème-Shop. “Make-up ist nur eine Natürliche nächste Schritt für unsere Marke, um den Kunden einen Weg, um sich auszudrücken. Unser Ziel ist es, die Werkzeuge liefern, Farben und Formeln benötigt werden für jeden look.“ Seit seiner Gründung hat sich die Marke gewachsen, eine treue Anhängerschaft durch seine Haut-Pflege-Produkte, Schönheits-Werkzeuge und gefälschte Wimpern, kombinieren Spaß Verpackungen mit potenten Zutaten wie tierischen Charakter sheet Masken und der lip balm befindet sich in macaron-inspirierten Verpackung. Diese Instagrammable Produkte haben, lockte viele top-Beeinflusser, wie Kandee Johnson, Miss Fame und Jeffree Star, die haben alle gearbeitet, mit der Marke. Nach Jahren der Formulierungen und Tests, die die Marke beschlossen, seine color cosmetics collection mit einem so großen Sortiment, um seinen Kunden die Werkzeuge, die Sie brauchen, um eine komplette make-up look. Kim Staaten die Sammlung der Unterschied in der Farbe der Kosmetik-Kategorie ist die fusion der koreanische Hautpflege-Formate und Zutaten mit hoher pigment-make-up. Das Sortiment umfasst bronzer, blush und highlighter in Polster-Kleinwagen, einem format, das populäre in der K-Schönheit, ein "Schönheit Water" enthält feuchtigkeitsspendende, beruhigende und Glanz-verstärkenden Inhaltsstoffe, die in einem Nebel verwendet werden, bevor Sie make-up-Anwendung, und einem Filz-tip Stirn-marker, die gibt high-pigment-Abdeckung. Die Produkte erstrecken sich im Preis von $7 bis $30. „Die Sammlung soll inspirieren spielerische Experimente,“ Kim weiter. „Die Integration von K-Schönheit-Hautpflege-Inhaltsstoffe in Kosmetikprodukten verleiht eine insgesamt bessere beauty-look für die Kunden.“ Die Crème-Shop ist nur eine von einer Reihe von Marken, die ins Leben gerufen haben K-Schönheit inspiriert make-up. Im September, Sephora und K-beauty company Memebox startete Kaja, eine Strecke von 47 Lagerhaltung Einheiten und im Juli Kiss-Produkte lanciert Joah, mit 158 Lagerhaltung Einheiten bei CVS. „Ich denke, wir können vereinbaren, dass der koreanische Hautpflege hat die Industrie revolutioniert,“ sagte Kim, wie der K-beauty-Philosophie hat seinen Weg zu den make-up-Kategorie. „Die Verbraucher wollen das gleiche Kaliber mit dekorativer Kosmetik.“ Zusätzlich zu dem Verkauf auf seine e-commerce-Website, die Kollektion sind in rund 2.000 CVS Türen und alle 15 Riley Rose Orten und in Macy ‚ s am Anfang des nächsten Jahres. Die Crème-Shop ist auch in Gesprächen mit anderen großen Distributoren zu beginnen, tragen Sie die Zeile im nächsten Jahr. Nächstes Jahr wird die Marke Pläne fallen seine zweite iteration seiner Hello Kitty & Freunde Zusammenarbeit und hinzufügen von Produkten, um Ihre Haut-Pflege und Farbe Kosmetik-Kollektionen.

Studie befasst sich mit Sexualität und geschlechtsspezifischen Unterschiede in den politischen Perspektiven unter college-Studenten

Eine Universität von Oklahoma Soziologe, Meredith Worthen, veröffentlicht eine neue Studie, die im Fachjournal Sexuality Research and Social Policy, auf die Sexualität und geschlechtsspezifischen Unterschiede in den politischen Perspektiven unter Lesben, schwulen, bisexuellen, meist Heterosexuelle und Heterosexuelle college-Studenten in den südlichen Vereinigten Staaten. Worthen bestätigt-ein klares „Sexualität Lücke“ zwischen exklusiven Heterosexuelle und alle anderen sowie die geschlechtsspezifischen Unterschiede bei meist heterosexuellen und lesbischen, schwulen und bisexuellen Schüler, obwohl einige Lücken sind, in die entgegengesetzte Richtung von dem erwarteten Ergebnisse.

„Diese Studie füllt die Lücken in der Forschung, erweitert unser wissen über Sexualität und geschlechtsspezifischen Unterschiede in den politischen Einstellungen und trägt zu neuen Denkweisen über die Perspektiven der überwiegend heterosexuellen und lesbischen, schwulen und bisexuellen Menschen“, sagt Worthen, associate professor in der OU-College der Künste und Wissenschaften. „Diese Studie arbeitet zu einem tieferen Verständnis der Möglichkeiten, die college-Studenten können die Förderung politischer Wandel und Anwalt für soziale Gerechtigkeit.“

Insgesamt Worthen schlägt vor, die soziale Gerechtigkeit, Perspektiven häufiger unter lesbischen, schwulen und bisexuellen Menschen als Gruppe, und besonders bei lesbischen und bisexuellen Frauen aufgrund Ihrer Unterdrückten Identitäten. Sie schlägt vor, dass diese Muster können dazu führen, dass mehr liberale Lesben, schwulen und bisexuellen politischen Ansichten und dazu beitragen, Sexualität und gender-Lücken in der politischen Perspektiven. In dieser Studie, liberal bezieht sich auf die liberale Ideologie, feministische Identität und der Einstellung gegenüber der Todesstrafe und Abtreibung.

Die Studie ergab eine deutliche „Lavendel Liberalismus“ unter den mehrheitlich heterosexuellen, lesbischen, schwulen und bisexuellen Studenten. Exklusive Heterosexuelle, auf der anderen Seite, sind deutlich weniger liberal. Forschung zeigt an, zumeist heterosexuellen Individuen sind eine wachsende und sichtbare Gruppe an den Hochschulen, so dass diese Studie die Aufnahme von meist heterosexuellen als eine eigene Gruppe, die sich aus exklusiven heterosexuellen trägt, um die Lücke in der bestehenden Literatur.

Eine adjuvante Chemotherapie möglicherweise nicht von nutzen sind, die in Brustkrebs-Patienten, die eine ausgezeichnete response auf neoadjuvante Chemotherapie

Die pathologische komplettremission (pCR) nach neoadjuvante (einer prächirurgischen) Chemotherapie assoziiert war mit einer deutlich geringeren Rezidiv-Risiko und höhere überlebenszeit bei Patientinnen mit Brustkrebs und pCR nach eine neoadjuvante Chemotherapie hatte ähnliche Vereinigung mit verbesserter Ergebnisse unter denen, die erhielt eine zusätzliche Chemotherapie nach der Operation (adjuvante Chemotherapie) versus diejenigen, die nicht nach meta-Analyse der Daten von 52 klinischen Studien, präsentiert auf der 2018 San Antonio Breast Cancer Symposium, Dec gehalten. 4-8.

Eine pCR wurde definiert als das fehlen aller Anzeichen von invasiven Krebs in der Brust Gewebe und Lymphknoten während der Operation entfernt nach der Behandlung mit Chemotherapie.

„Der Fokus vieler Brustkrebs-Studien für mehrere Jahre wurde auf zusätzliche systemische Therapien zur Verringerung der Wiederholungsgefahr; die Zugabe von Therapien führt auch zu einer zusätzlichen Toxizität und überdosierung, die für viele Frauen“, sagte Laura Spring, MD, medizinischer Onkologe am Massachusetts General Hospital Cancer Center und Ausbilder in der Medizin an der Harvard Medical School.

Frühling und Kollegen führten eine umfassende patient-level meta-Analyse von Studien über eine neoadjuvante Chemotherapie für lokalisierte Brustkrebs zu bewerten, das potential der Zusammenhang zwischen pCR nach neoadjuvante Therapie und anschließende Brustkrebs Rezidiv, zu bewerten und die Auswirkungen der adjuvanten Chemotherapie bei der Modulation der Beziehung zwischen pCR und Ergebnisse.

„Wir haben gezeigt, dass die pCR war stark verbunden mit höheren Ereignis-freien überleben und Gesamtüberleben, und der Verband war ähnlich wie unter denjenigen, die eine zusätzliche adjuvante zytotoxische Chemotherapie nach der Operation im Vergleich zu jenen, die das nicht Taten,“ Dr. Frühling sagte.

„Insgesamt lassen die Ergebnisse der Studie aus unserem team unterstützen das Konzept der therapeutischen Eskalation/de-Eskalation-Strategien in der adjuvanten Einstellung basierend auf ersten neoadjuvante Antwort, und unterstreichen die Notwendigkeit für zusätzliche Forschung zu Personalisieren, die „richtige“ Menge der Therapie für Patienten mit Brustkrebs“, sagte Aditya Bardia, MD, MPH, senior-Autor und Leiter der Präzisions-Medizin am Zentrum für Brustkrebs, Massachusetts General Hospital, Harvard Medical School.

Das team führte eine PubMed-Suche und identifiziert förderfähige klinische Studien von 1999 bis 2016. Der 3,209 abstracts überprüft, 27,895 Patienten aus 52 Studien erfüllten die Einschlusskriterien. Eine Vielzahl von Behandlungen wurden in diesen Studien verwendet. „Rechnung für die Behandlung der Unterschiede in unserer statistischen Ansatz verwendeten wir ein random-effects-Modell, das ist konservativer als die anderen Ansätze und führten auch eine Reihe von sensitivitätsanalysen bestätigen die Ergebnisse,“ Frühling vermerkt.

Insgesamt, Brustkrebs-Patientinnen, die eine pCR wurden 69 Prozent weniger wahrscheinlich, um einem Rezidiv, verglichen mit denen, die nicht über eine pCR. Die Beziehung war am stärksten bei Patienten mit triple-negativen oder HER2-Brustkrebs mit einer pCR, in denen solche Patienten waren 82 Prozent und 68 Prozent weniger wahrscheinlich, beziehungsweise, zu haben, zu einem Rezidiv.

Patienten mit Hormon-rezeptor (HR)-positivem Brustkrebs, der hatte eine pCR hatte einen trend zu niedrigeren Risiko für ein Rezidiv verglichen mit denen ohne eine pCR, aber die Daten wurden nicht statistisch signifikant. „Andere Forschungen, wie z.B. aus der ich-SPY2-Studie und die FDA-led-meta-Analyse der pCR, hat gezeigt, dass es einen signifikanten Zusammenhang zwischen pCR-und langfristige Ergebnisse für high-grade-HR-Tumoren und viel weniger für low-grade-HR-Tumoren. Für HR Brustkrebs, alternative, Surrogat-Endpunkt wie die residual cancer burden (RCB) index besser geeignet sein können als pCR-Preise niedrig sind insgesamt in dieser Bevölkerung,“ Spring sagte.

Brustkrebs-Patientinnen mit einer pCR, hatten auch ein um 78 Prozent geringeres Risiko für Todesfälle im Vergleich mit denjenigen, die nicht haben, pCR insgesamt, und ähnliche Tendenzen zu sehen waren, unter den drei großen klinischen Subtypen von Brustkrebs.

Insbesondere der Verband der pCR mit eingeschränkter Wiederholung war vergleichbar zwischen Patienten erhielten eine adjuvante Chemotherapie (66 Prozent weniger wahrscheinlich, um die Wiederholung), und diejenigen, die nicht erhalten eine adjuvante Chemotherapie (64 Prozent weniger wahrscheinlich, um die Wiederholung).

„Die Suche nach möglicherweise spiegelt tumor biology, wobei Tumoren empfindlich auf eine neoadjuvante Therapie bei Brustkrebs und Lymphknoten sind in der Regel auch empfindlich auf die Therapie in micrometastatic Seiten,“ der Frühling erklärt. „Präsenz der complete response in der Brust und Achselhöhle ist wahrscheinlich verbunden mit complete response in micrometastatic Websites, die Minimierung der zusätzliche nutzen aus einer zusätzlichen adjuvanten Therapie. Eine Bemerkenswerte Ausnahme sein mag-Therapie Heiligtum Seiten, wie das zentrale Nervensystem.“

Das team fügte hinzu: „darüber hinaus haben Wir ein statistisches Modell, um zu demonstrieren, die Beziehung zwischen der Größe der pCR-ändern und die entsprechenden änderungen im Ereignis-freien überleben und Gesamtüberleben. Das statistische Modell wird hoffentlich nützliche Leitlinien für klinische Prüfungen, die Bewertung der neoadjuvanten Therapien für Patienten mit lokalisierten Brustkrebs.“

Studie zeigt niedrigen Einkommen, die Frauen in Texas sind nicht immer Verhütung nach der Geburt

Niedrigen Einkommen, die Frauen in Texas, geliefert haben Sie ein baby bekommen nicht die Empfängnisverhütung, die Sie wollen, dass Ihre sechs Wochen nach der Geburt besuchen, eine neue Studie von der Texas-Policy Evaluation Project (TxPEP) zeigt. Zwei Drittel der Frauen, die nicht erhalten haben, die Empfängnisverhütung, Sie wollte an Ihrem ersten nach der Geburt besuchen, allgemein bekannt als die „sechs-Wochen-checkup,“ verlassen Sie mit einem Risiko für eine unbeabsichtigte Schwangerschaft. Während einige Frauen (8%) verließen die Besichtigung mit einer weniger bevorzugte form der Empfängnisverhütung, über die Hälfte (58%) keine Methode überhaupt.

Frauen, die wollten, verwenden Sie ein Intrauterinpessar (IUP) oder die empfängnisverhütende Implantat, zwei sehr effektive Methoden, angesichts der größten Schwierigkeiten beim Zugriff auf das, was Sie wollten, mit nur zehn Prozent der Frauen, die Sie wollten bekommen Sie bei der ersten Geburt besuchen.

Von drei Monaten nach der Geburt, die Frauen, die nicht erhalten haben, die Empfängnisverhütung, Sie wollten die sechs-Wochen zu Besuch waren halb so wahrscheinlich sein, wie die Frauen, die haben es erhalten (41% vs. 86%), was auf die zentrale Bedeutung der sechs-Wochen-checkup bei der Schaffung gewünschte Verhütungsmittel verwenden in Frauen nach der Geburt, die wollen, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Frauen, die nicht mit Ihrer gewünschten Methode wurden Häufig mit weniger wirksamen Methoden der Empfängnisverhütung, wie Kondome, Rücktritt oder Natürliche Familienplanung.

„Die erste nach der Geburt besuchen, in der Regel geplant, etwa sechs Wochen nach der Lieferung, ist extrem wichtig für Verhütungsmittel zugreifen,“ sagte Studie führen Autor Kate Coleman-Minahan, co-investigator an TxPEP, Krankenschwester, und assistant professor in der College of Nursing an der University of Colorado. „Die Zeit unmittelbar nach der Geburt kann voller compounding Stressoren—Mangel an Zeit, Energie, schlafen, Geld, Unterstützung oder den zuverlässigen Transport. Die sechs-Wochen-checkup ist eine Chance für ärzte bieten die Unterstützung, die eine Frau braucht, um Entscheidungen darüber zu treffen, ob, Wann und wie Sie wachsen Ihrer Familie.“

Bei der Ermittlung der Schwierigkeiten beim Zugang zu den Verhütungsmitteln, die Sie wollten, Frauen Wiesen auf Klinik – und provider-level-Barrieren. Zum Beispiel, 37% der Frauen erzählt wurden, die ärzte planen einen weiteren Besuch, erhalten Sie Ihre gewünschte Methode aus. Fast 1 in 5 Frauen wurde gesagt, Sie waren nicht berechtigt, für Ihre gewünschte Methode aus gesundheitlichen Gründen, aber in den meisten Fällen die Beratung nicht korrekt war: nur 28% dieser Fälle wurden im Einklang mit den aktuellen Evidenz-basierten Leitlinien. Viele Frauen berichteten, dass die Anbieter Ihnen gesagt, Sie könnte nicht verwenden Sie eine Methode, weil Sie stillen, oder Sie hatte nicht begonnen Menstruation, Empfehlungen, die nicht ausgerichtet durch das Center for Disease Control protocol und Frauen das Risiko für die Schwangerschaft. Andere Frauen berichteten, dass Ihre Kliniken nicht vorrätig teurer Verhütungsmethoden, wie die Spirale.

Viele Frauen beschrieben, die komplexen Kosten-Barrieren, wie die Schwangerschaft Medicaid Versicherung abläuft nach zwei Monaten, die Möglichkeit, eine Zeit-crunch auf den ersten postpartum besuchen und beschränken Sie Besuche außerhalb der zwei-Monats-Fenster. Das ausfüllen der Klinik, Papierkram, um den Zugang einkommensabhängige Ermäßigungen in einer fristgerechten Weise schuf auch wesentliche Barrieren für Frauen.

„Die effektivste Methode, um eine Schwangerschaft zu verhindern, ist die Methode, die Frau will mit und wird auch weiterhin zu verwenden.“, sagte Coleman-Minahan. „Der ausbau der Schwangerschaft Medicaid Empfängnisverhütung Abdeckung für mindestens sechs Monate für alle Frauen, einschließlich Migrantinnen, zu helfen, Anbieter bieten Patienten-zentriert, genaue Kontrazeptive Beratung und Unterstützung der Kliniken bei der Lagerung und Verabreichung von lang wirkenden Verhütungsmitteln würde gehen einen langen Weg bei der Sicherstellung der Frauen kann auf die Empfängnisverhütung, die Sie wollen, Wann Sie es wollen.“

Die Ergebnisse der Studie basieren auf einer Befragung von 685 Frauen verabreicht, die drei Monate nach der Geburt an acht Kliniken in sechs Texas Städte von 2014-2016. Die Frauen hatten entweder keine Versicherung oder wurden komplett von der öffentlichen Versicherung, und Sie wollte nicht zu haben, ein baby innerhalb von zwei Jahren nach Lieferung.