"Absolut fantastisch!" – Drohnen liefern Medikamente an Risikogruppen

Sehen Sie im Video: Drohnen liefern Medikamente an Risikogruppen.

Corona-Zeiten scheinen in mancher Hinsicht auch Drohnen-Zeiten, wiewohl die unbemannten Flugobjekte weiterhin kaum unumstritten sind. Hier in Irland hat sich eine Firma dieser Tage darauf spezialisiert, nicht zuletzt älteren Menschen dringend benötigte Artikel wie Medikamente per Drohne aus der Luft zu liefern. Angehörige der Risikogruppen sollen ja weiterhin nicht ausgehen – Anwohnerin Fidelma Gleeson zeigt sich begeistert: O-Ton:„Naja, das bedeutet mir sehr viel! Ich bin 70 Jahre alt und brauche eine Menge Medizin. Und dafür und für Lebensmittel und überhaupt ist das absolut fantastisch mit der Lieferung per Drohne. Ich hätte niemals gedacht, dass ich so etwas erleben darf! Also dass ich NICHT mit dem Auto in die Stadt fahren muss, um meine Dinge zu bekommen. Also, es ist eine absolut fantastische Technologie.“ Eine solche Drohne kann laut Firma pro Tag 100 Lieferungen mit jeweils vier Kilogramm meistern. Vielleicht könnte das Drohnengeschäft auch eine Alternative für manche Piloten sein, die derzeit unter anderem von Ryanair angesichts der Corona-Krise entlassen werden.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen