Blutdruck verbunden, die Gesundheit der Augen in den Jungen Kindern

Junge Kinder mit schmalen retinalen Arterie Durchmesser wurden die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung höherer Blutdruck, und die Kinder mit höherem Blutdruck eher entwickeln retinale mikrovaskuläre Beeinträchtigung während der frühen kindheit, laut einer neuen Studie, die heute bei Hypertonie, ein American Heart Association journal. Dies ist die erste Studie, zu zeigen, dieser Zusammenhang bei Kindern.

Bluthochdruck, dem wichtigsten Risikofaktor für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD), manifestieren können so früh wie kindheit, und die Prävalenz von Bluthochdruck bei Kindern nimmt weiter zu. In früheren Studien, die Analyse von Blutgefäßen in der Netzhaut hat gezeigt, Versprechen als Prädiktor für das CVD-Risiko bei Erwachsenen. In der Studie mit dem Titel „Retinal Vessel Diameters und der Blutdruck Progression in den Kindern,“ Forscher gesucht, um vorherzusagen, die Entwicklung von Bluthochdruck bei Kindern über vier Jahren auf der Grundlage der retinalen Blutgefäße Messungen.

„Hypertonie ist weiterhin als den wichtigsten Risikofaktor für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Krankheiten und Sterblichkeit“, sagt Henner Hanssen, M. D., der die Studie führen Autor und ein professor in der Abteilung für sport, Bewegung und Gesundheit der Universität Basel in der Schweiz. „Primäre Prävention-Strategien sind erforderlich, um den Fokus auf die screening-retinale mikrovaskuläre Gesundheit und Blutdruck bei Jungen Kindern, um zu identifizieren, die ein erhöhtes Risiko der Entwicklung von Bluthochdruck. Die früher können wir Ihnen die Behandlung und implementieren änderungen des Lebensstils zu reduzieren, Hypertonie, desto größer ist der nutzen für diese Kinder.“

Forscher abgeschirmt 262 Kinder im Alter von sechs bis acht von 26 Schulen in Basel, Schweiz, im Jahr 2014, für baseline-Blutdruck und retinalen arteriellen Messungen. Beide Maßnahmen wurden ergriffen, wieder im Jahr 2018. Blutdruckmessungen an beiden baseline-und follow-up durchgeführt wurden, in sitzender position nach mindestens fünf Minuten Ruhe und wurden kategorisiert, basierend auf der American Academy of Pediatrics‘ Blutdruck Richtlinien. Diese Richtlinien verwenden die gleichen Messungen wie die American Heart Association/American College of Cardiology 2017 Leitlinie für die Prävention, Erkennung, Bewertung und Management von Bluthochdruck bei Erwachsenen.

Ergebnisse aus der Analyse zeigen:

  • Kinder mit schmaleren retinalen Gefäß-Durchmesser an der Grundlinie entwickelt, höheren systolischen Blutdruck bei der Nachuntersuchung;
  • retinale Gefäß-Durchmesser erklären könnte, 29 -31% der änderungen im systolischen Blutdruck progression zwischen 2014 und 2018;
  • Kinder mit höherem Blutdruck bei Studienbeginn entwickelt, die deutlich schmaler arteriolar Durchmesser im follow-up, je nach Gewicht und kardiorespiratorischen fitness; und
  • anfängliche Blutdruck misst, erklärt 66-69% der änderung in retinal arteriolar Durchmesser von baseline zu follow-up.

„Frühe kindheit-Bewertungen von retinalen mikrovaskulären Gesundheits-und Blutdruck-monitoring verbessern können Herz-Kreislauf-Risiko-Klassifizierung. Rechtzeitige primäre Prävention-Strategien für Kinder mit dem Risiko der Entwicklung von Bluthochdruck potenziell entgegenwirken seine wachsende Belastung bei Kindern und Erwachsenen“, sagte Hanssen.