Immuntherapie, Steroide hatten positive Ergebnisse bei Kindern mit COVID-bezogene multi-system inflammatory Syndrom

Die Behandlung mit Antikörpern gereinigt von Blut—immun-globulin-Therapie und Steroiden Herzfunktion bei der Mehrzahl der Kinder mit COVID-bezogene multi-system inflammatory Syndrom, entsprechend der neuen Forschung veröffentlicht, die gestern in Umlauf, das Flaggschiff-journal der American Heart Association.

Ärzte auf der ganzen Welt haben vor kurzem festgestellt, dass eine kleine Anzahl von Kindern ausgesetzt COVID-19 haben einen entstehenden Zustand mit Funktionen überlappenden toxischen Schock-Syndrom und ähnlich wie ein Herzleiden, bekannt als Kawasaki-Krankheit, zusammen mit Herz-Entzündung. Die Symptome am häufigsten beobachtet werden, sind high-spiking Fieber, ungewöhnliche Lethargie über mehrere Tage (Kraftlosigkeit), Verdauungs-Symptome auf, darunter starke Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall, geschwollene Lymphknoten (Lymphadenopathie) und Hautausschlag.

In dieser kleinen Studie, „Akute Herzinsuffizienz in multisymptom entzündliche-Syndrom bei Kindern (MIS0-C) im Kontext des globalen SARS-CoV-2 Pandemie,“ die Forscher in Frankreich und der Schweiz, retrospektiv erfasst und analysiert werden klinische, biologische, therapeutische und frühen outcome-Daten für die aufgenommenen Kinder auf der pädiatrischen Intensivstation vom 22. März auf April 30, 2020, mit Fieber, kardiogener Schock oder akute linksventrikuläre Dysfunktion mit entzündlicher Zustand.

Diese Analyse umfasste 35 Kinder (im Alter von 2 bis 16; das Mediane Alter von 10 Jahren). Thirty-one (88.5%) der Kinder getestet positiv für SARS-CoV-2-Infektion, und keines der Kinder hatte zugrunde liegenden Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Sekundäre Bedingungen beschränkt waren, und 17% der Patienten waren übergewichtig (n=6). Alle Patienten stellten sich mit Fieber und ungewöhnliche Lethargie (Schwäche) dauert etwa 2 Tage, und 83% der Patienten (n=29) präsentiert mit Magen-Darm-Symptome.

Links-ventrikulären systolischen Dysfunktion war bei allen Patienten vorhanden, die in Verbindung mit niedrigen systolischen Blutdruck. Fast alle Patienten benötigten Beatmung (n= 33). Die linksventrikuläre Funktion erholte sich in der Mehrzahl der Patienten nach der Entlassung aus der Intensivstation (n=25). Zehn Patienten, die mit ECMO (extrakorporale membranoxygenierung) für 3-6 Tage waren erfolgreich entwöhnt. (ECMO ist ein Prozess, in dem das Blut geschickt wird, durch eine Maschine zu erhöhen die Menge an Sauerstoff im Blut. Das sauerstoffreiche Blut wird dann wieder dem Körper.)

Die Mehrheit der Patienten erhielten eine intravenöse immunglobulin-Behandlung (n=25), und 12 Patienten behandelt wurden mit intravenösen Steroiden. Drei Kinder wurden behandelt mit einem interleukin-1-rezeptor-antagonist aufgrund der anhaltenden schweren entzündlichen Zustand. 23 Patienten wurden behandelt mit einer therapeutischen Dosis von heparin. Keine Todesfälle wurden nicht beobachtet.

„Die meisten Patienten erholten sich innerhalb weniger Tage nach intravenöser immun-globulin, mit adjuvanter Therapie mit Steroiden eingesetzt in einer Dritten. Die Behandlung mit immun-globulin verbunden zu sein scheint mit der Erholung der linksventrikulären systolischen Funktion,“ die Forscher berichtet.

Die Forscher wichtige Erkenntnisse sind:

  • Multi-System Inflammatory Syndrom bei Kindern (MIS-C) ist ein neues Syndrom, das erscheint zeitlich im Zusammenhang zu vorherigen Kontakt zu SARS-CoV-2.
  • MIS-C Aktien ähnlichkeiten mit atypischen Kawasaki-Krankheit, sondern auch Prominente klinischen Anzeichen sind sehr Verschieden.
  • Die myokardiale Beteiligung mit akuter Herzinsuffizienz ist wahrscheinlich auf die myokardiale Betäubung oder ödem, anstatt zu entzündlichen myokardialen Schäden.
  • Während der ersten Präsentation kann schwer sein, mit einigen Patienten, die Kreislauf-und Atemwegs-mechanische Unterstützung, rasche Erholung mit der Verwendung von immun-globulin und Steroide wird derzeit beobachtet.
  • Eine frühzeitige Diagnose und management erscheinen, führen zu einem günstigen Ergebnis mit klassischen Therapien.
  • Zusätzliche Studie ist erforderlich, um zu bestimmen, die das volle Spektrum der Erkrankung und ob eine langfristige kardiale Komplikationen entstehen können.