‚Keine Beweise‘ die Menschen mit dem coronavirus sind immunised: WER

Die World Health Organization (WHO) warnte am Samstag, dass es keine Beweise dafür gibt, dass Menschen, die positive test für das neue coronavirus sind immunised und Schutz gegen Reinfektion.

Die Warnung deutet darauf hin, dass die Ausgabe von „immun-Pässe“ kann die Förderung der anhaltenden Ausbreitung der Pandemie.

„Es gibt derzeit keine Hinweise, dass Menschen, die sich erholt haben von #COVID19 und haben Antikörper geschützt sind, von einer zweiten Infektion,“ WER sagte in einer Erklärung.

„24. April 2020, keine Studie hat geprüft, ob die Anwesenheit von Antikörpern gegen das SARS-CoV-2 verleiht Immunität gegen nachfolgende Infektion mit diesem virus in den Menschen.“

Einige Regierungen wollen eine schrittweise Rückkehr an den Arbeitsplatz und die Wiederaufnahme der wirtschaftlichen Aktivität haben sich die Idee der Ausstellung von Dokumenten hervorgeht, dass die Immunität des Menschen auf der Grundlage der serologischen tests offenbart die Anwesenheit von Antikörpern im Blut.

Aber die Wirksamkeit einer Immunisierung durch Antikörper ist noch nicht etabliert und die verfügbaren wissenschaftlichen Daten rechtfertigen nicht die Erteilung einer „immun-Pass“ oder ein „Zertifikat der Abwesenheit von Gefahr“, warnt die WHO.

An diesem Punkt in der Pandemie, es gibt nicht genug Beweise über die Wirksamkeit der Antikörper-vermittelten Immunität zu garantieren, die Genauigkeit von einer „Immunität Pass“ oder „Risiko-frei Zertifikat.“

„Menschen, die davon ausgehen, dass Sie immun gegen eine zweite Infektion, weil Sie erhalten haben, ein positives Testergebnis ignorieren gesundheitsempfehlungen,“ der WHO sagte.

„Die Verwendung solcher Zertifikate kann daher steigen die Risiken für eine anhaltende übertragung.“

WER glaubt auch, dass die serologischen tests, die derzeit verwendet werden, müssen „eine zusätzliche überprüfung, um zu bestimmen, Ihre Genauigkeit und Zuverlässigkeit“.

Insbesondere die tests brauchen, um es möglich zu unterscheiden, die Immunantwort gegen das neuartige coronavirus von der produzierten Antikörpern während einer Infektion durch eine andere von den sechs bekannten humanen Coronaviren, von denen vier weit verbreitet sind, verursachen milde Erkältungen.

Die anderen beiden sind verantwortlich für MERS (Middle East Respiratory Syndrome) und SARS (Schwere Akute Respiratorische Syndrom).