Masern-Impfung in Bezug auf Gesundheit und Schulbildung Vorteile

Während der Masern-Impfstoff eliminiert das virus in vielen Ländern mit hohem Einkommen, die Globale Belastung der Krankheit besteht mit einem geschätzten 245,000 Masern-Fällen und mit 68.000 Masern-assoziierten Todesfälle weltweit im Jahr 2016. Allein in Indien entfielen 50 Prozent der Masern-Fälle und 30 Prozent der Masern-Todesfälle im Jahr 2016. Obwohl low – und middle-income countries (LMICs) Konto für einen großen Teil der weltweiten Masern-Fällen in Ländern mit hohem Einkommen haben vor kurzem gesehen, dass ein Wiederaufleben der Masern-Ausbrüche.

Laut der US-Centers for Disease Control and Prevention (CDC), es wurden über 1.000 Masern-Fälle gemeldet, in 28 Staaten in den USA so weit in 2019. Dies ist die größte Anzahl von Fällen, die das Land gesehen hat in fast 3 Jahrzehnten, und da Masern beseitigt wurde, im Jahr 2000. Trotz dieser jüngsten Rückschläge, die hochwirksame und kostengünstige Masern-Impfstoff verhindert eine geschätzte 21,1 Millionen Kinder sterben weltweit zwischen 2000-2017. Der Impfstoff ist auch gebunden worden, um Kürzungen in der all-Ursache der Kindersterblichkeit und Infektionskrankheiten die Morbidität Ergebnisse in LMICs, obwohl wenig verallgemeinerbare Hinweise gibt es auf der early-life-Erhalt der Masern-Impfstoffe und die dazugehörigen Kind-Wachstums-Parameter, Kognition und Unterricht Noten.

Forscher untersuchten Z – scores der Höhe-for-Alter (HAZ), BMI-für-Alter (BMIZ), Gewicht-für-Alter (WAZ), erzielt der Peabody Picture Vocabulary Test (PPVT), early grade reading assessment (EGRA), Sprache und Mathematik-tests, und die höchste Schulbildung schließen über ~6,000 Masern-geimpften und unvaccinated Kinder in äthiopien, Indien und Vietnam. Propensity-score-matching-Methoden wurden verwendet, um Verringerung der Auswirkungen von potenziellen Störfaktoren.

Die Forscher analysierten Umfragedaten von 3 Kohorten von Kindern eingeschrieben, in der die Jungen Leben Survey (YLS), eine longitudinale Studie zur Bewertung der kindheit in Armut. Wachstum, kognitive und Schulbildung Indikatoren wurden ausgewertet, über die Masern-Impfung-Gruppen und-Ergebnisse im Alter von 7-8 und 11-12 Jahre waren, im Vergleich zwischen Kindern, die über die 3 Länder mit gemeldeten Erhalt oder nicht-Erhalt des Masern-Impfung bei 6-18 Monaten des Lebens.

„Wir untersuchten Kinder, die gefolgt waren, seit der kindheit durch die kindheit und verwendet statistische Techniken, produziert robuste Schätzungen der Verbände der Masern-Impfung mit später Leben-Ergebnisse. Es ist das erste und das größte multi-Länder-Studie Ihrer Art,.,“ sagte CDDEP senior fellow Arindam Nandi, der führende Autor der Studie.

Die Studie ergab, dass im Alter von 7-8 Jahren, die Masern-geimpften Kinder hatten signifikant höhere HAZ erzielt in Indien (ein Anstieg von 0,13 Punkte, P=0,05) und signifikant höher BMIZ und der WAZ-scores in Vietnam (ein Zuwachs von 0.18 und 0.23 Punkte, P=0.04, 0.01 ), verglichen mit kombiniertem Masern-ungeimpft Kinder. Masern-geimpften Kindern erzielte, 2.3, 2.5 und 2.7 Punkte mehr auf EGRA in äthiopien, Indien und Vietnam, jeweils. Geimpften Kindern erzielte 4,5 und 2,6 Prozentpunkte (pp) höher auf PPVT und 2,9 und 4,0 pp höher auf der Mathematik, in äthiopien und Vietnam.

Ebenso im Alter von 11-12 Jahren, die Masern-geimpften Kinder hatten 0.19 höher BMIZ-scores in Vietnam (P= 0,04), und Sie hat 3 pp mehr auf Englisch und PPVT in Indien. Geimpften Kindern erreicht 0.2-0.3 höher Schulbildung Noten in allen Altersgruppen und Ländern im Vergleich zu Masern-ungeimpft Kinder.

Die Ergebnisse zeigen, dass Masern-Impfung bei 6-18 Monaten des Lebens ist verbunden mit langfristigen Gesundheit, der Wahrnehmung und Schulung Vorteile für Kinder in äthiopien, Indien und Vietnam.

„Als Kinderarzt und Elternteil selbst, ich bin zuversichtlich, dass diese Ergebnisse zeigen, anderen Eltern und medizinischem Personal, wie der Masern-Impfstoff kann helfen, Ihre Kinder erreichen bessere Gesundheit und Bildungserfolg.,“ sagte Anita Shet, wer ist Mitautor der Studie und der pädiatrischen ansteckenden Krankheit-Spezialist bei der International Vaccine Access Center, Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health.

CDDEP Direktor Ramanan Laxminarayan, ein Mitautor der Studie, sagte, „Zu einer Zeit, wenn es Bedenken über Masern-Impfung von den Eltern, die Ergebnisse dieser Studie sind eine wichtige Erinnerung, dass die Vorteile der Masern-Impfung hinausgehen Kind überleben und sind maßgeblich bei Erwachsenen, die höheren kognitiven Fähigkeit, der Bildung und der körperlichen Statur. Diese sind entscheidend für die wirtschaftliche Entwicklung, dass jedes Land anstrebt.“