Mehr als 100 Jahre Daten zeigen, Pennsylvania tick population shift

Die Prävalenz der häufigsten Arten von Zecken gefunden in Pennsylvania verschoben hat im Laufe des letzten Jahrhunderts, nach der Penn State Wissenschaftler, die analysiert 117 Jahre im Wert von Proben und Daten vorgelegt, die vor allem durch Bewohner aus dem ganzen Staat.

Die Forscher sagten, das Verständnis der räumlichen Verteilungsmuster und host-Verbände offenbart Ihre Analyse ist wichtig für die Bewertung und die Verringerung der Gefahr von Krankheiten, die durch Zecken übertragene Krankheitserreger.

Die Centers for Disease Control and Prevention berichtet, eine 3,5-fache Zunahme der Vektor-übertragene Krankheiten in den Vereinigten Staaten zwischen 2004 und 2016, mit mehr als 76 Prozent der Fälle verursacht, die von Zecken übertragene Krankheitserreger. Die überwiegende Mehrheit dieser Fälle eine Lyme-Borreliose, zurückzuführen auf Borrelia burgdorferi. Pennsylvania hat die höchste Anzahl von insgesamt Lyme-Borreliose Fälle in den U. S seit 2000.

Seit den frühen 1900er Jahren, die Menschen eingereicht haben, die die Zecken für die Identifizierung der Penn State Department of Entomology und seine Vorgänger, und diese Exemplare sind Teil der Penn State Frost Entomologischen Sammlung des Museums, bemerkt Joyce Sakamoto, research assistant professor von Entomologie im College of Agricultural Sciences.

„Dann in den 1960er-Jahren, den späten Entomologie-professor Robert Snetsinger lief eine landesweite Medienkampagne zu fördern tick Veröffentlichungen, und er erhielt Tausende von Bürger-Wissenschaftlern“, sagte Sie. „Er führte auch eine aktive überwachung, einfangen und sammeln von Zecken in das Feld ein.“

Ein weiteres Penn State Entomologe, Steven Jacobs, ein inzwischen pensionierter senior-Erweiterung zuordnen, führte eine ähnliche public-service-Medien-Kampagne in den 1990er Jahren, was zu einer weiteren Anstieg der tick Einsendungen von Bürgern rund um den Staat.

Das research-team — Sakamoto, Jacobs und ersten Autor Damie Pak, Doktorandin in der Biologie — zusammengestellten Daten von mehr als 7.000 dieser tick Exemplare, datiert von 1900 und analysiert die Beiträge der tick-Gemeinschaft Zusammensetzung, host Verbände und räumlich-zeitlichen Dynamik. Zecken wurden eingereicht, von allen 67 Grafschaften in Pennsylvania, und die Proben enthalten sind 24 Arten.

Fünf Arten machen mehr als 90 Prozent der eingereichten Vorschläge, Amblyomma americanum — lone star tick; Dermacentor variabilis — American dog tick; Ixodes cookei — groundhog tick oder Murmeltier tick; Ixodes scapularis — blacklegged tick; und Rhipicephalus sanguineus-braune Hund Zecken.

„Wir haben festgestellt, dass auf der Grundlage dieser Sammlungen gab es einige Verschiebungen in der dominanten Arten von Zecken in den letzten 117 Jahren,“ Sakamoto sagte. „Zum Beispiel, vor 1990, die Mehrheit der Zecken Einsendungen wurden als Ixodes cookei (Murmeltier oder Waldmurmeltier-tick). Jetzt die dominante Art ist Ixodes scapularis, oder blacklegged tick, das ist der primäre Vektor der Lyme-Borreliose. Aber diese Zecke war fast nicht existent in Pennsylvania in den 1960er Jahren.“

Die Forscher, die berichteten über Ihre Ergebnisse heute (3. Mai) in Parasiten & Vektoren, sagte, solche änderungen in der surveillance-Daten können korreliert werden mit der Klimaänderung und-Variabilität; Verschiebungen in der Landnutzung können dazu führen, Verlust von Lebensraum und Fragmentierung; und änderungen in den menschlichen oder tierischen Verhalten auf, bringen Zecken und Wirte in der näheren Umgebung.

Sakamoto erklärte, dass die blacklegged Zecke Bevölkerung wahrscheinlich ging in dem frühen 20 Jahrhundert, weil die Holz-Ernte-Praktiken wie clearcutting verursacht die Entwaldung und zerstört Lebensraum für Rehe und andere Wildtiere dienen als hosts. Aufforstung wurde erreicht und Lebensraum restauriert in den späten 1900er Jahren, die Bevölkerung in diesen Zecken-was manchmal genannt werden Hirsche Zecken — explodierte.

Blacklegged Zecken jetzt sind in jedem county in Pennsylvania, obwohl die Forscher, die Analyse deutet darauf hin, dass Ihre höchsten prävalenzraten — pro 100.000 Menschen — traten in northcentral Pennsylvania Grafschaften wie Elche, Wald und Cameron.

Zusätzlich zu ticken Prävalenz und geographische Verteilung, host-association begleitende Daten vorgelegt tick Proben können auch helfen, in der Bewertung von Risiken, so die Forscher.

„Einige Arten“ gebräuchliche Bezeichnungen sind irreführend, da Sie implizieren nur einen host,“ Sakamoto sagte. „Zum Beispiel, Ixodes cookei, der sogenannte groundhog tick, ist wirklich ein generalist, der auch Futtermittel werden auf opossums, Waschbären und andere Arten — und kann Menschen beißen, wenn die Möglichkeit gegeben. Dieses Häkchen ist auch ein potenziell wichtiger Vektor von Powassan-Enzephalitis-virus — eine ernste Erreger-so Häufig Missverständnisse über die tick-host-Verbände führen die Menschen unterschätzen oder ignorieren die Gefahr.“

Die Forscher schlussfolgern, dass die ideale tick surveillance-Programm einsetzen würden, das aktive und passive Sammlung von Methoden und würde das Hauptaugenmerk nicht ausschließlich auf die wichtigsten „tick du jour“, wie die aktuelle Schwerpunkt auf die Lyme-Durchführung blacklegged Zecke.

„Das Ziel der überwachung sollte sein, mit Blick für alles-nicht nur die Arten, die sich derzeit stellt die größte Bedrohung-so können wir bereit sein für das, was kommt,“ Sakamoto sagte. „Die Folgen der Vernachlässigung der anderen möglichen Zecken von epidemiologischer Bedeutung sind fehlende Verschiebungen im ticken der biologischen Vielfalt, nicht überwachungsbereich Erweiterungen von Vektoren, und nicht zu erkennen, die Anwesenheit der eingeführten Arten, wie der Asian longhorned tick vor kurzem fand in Pennsylvania.

„Die Durchführung robuste überwachung und Analyse von historischen Daten-Sätze wie diese können helfen, die öffentliche Gesundheit Beamten und Forschern zu identifizieren, die hoch-Risiko-Gebiete, entdecken Sie ökologische trends und entwickeln prädiktive Modelle für die Beurteilung der Gefahr von Zecken übertragene Krankheit,“ sagte Sie.