Nach einem Herzinfarkt, körperliche Aktivität macht Sie sich besser fühlen

Herzinfarkt-Patienten, die Teilnahme an einer lifestyle-Programms zur Verbesserung der sich besser fühlen—vor allem, wenn Sie zusätzliche körperliche Aktivität. Das ist das Ergebnis einer großen Studie, die heute auf ACVC Essentials 4, eine wissenschaftliche Plattform der European Society of Cardiology (ESC).

„Bewegung verbessert die fitness, die körperliche und geistige Gesundheit,“ sagte Studie Autor Dr. Ben Hurdus von der Universität von Leeds, UK. „Wenn Sie zu mehr in der Lage, an Aktivitäten teilzunehmen, die Sie bringen Glück, dann bist du eher eine bessere Qualität des Lebens.“

Herzinfarkt-Patienten sind in der Regel angeboten, lifestyle-Klassen—namens kardiologische rehabilitation—es sei denn, Sie haben einen bestimmten Grund, warum es nicht geeignet für Sie. Klassen gehören Bewegung, Raucherentwöhnung, Beratung zur Ernährung und stress-management, und die Bedeutung der Einnahme von Medikamenten.

Diese Studie untersucht die Auswirkungen dieser Klassen, wie Herzinfarkt-Patienten fühlen sich über Ihre physischen und psychischen Gesundheit (nachfolgend als „health-related quality of life‘). Herzinfarkte haben eine nachteilige Wirkung auf die Qualität des Lebens, einschließlich der Probleme mit der Mobilität, selbst-Versorgung und täglichen Aktivitäten, die viele Menschen für selbstverständlich halten, wie z.B. Arbeit und Freizeit.

Frühere Forschung hat ein link zwischen kardiologische rehabilitation und Verbesserung der Lebensqualität in der Herzinfarkt-Patienten. Jedoch, die meisten dieser Studien wurden vor der moderne Verfahren und Medikamente wie Statine senken „schlechte“ Cholesterin und stents öffnen verstopfte Arterien.

Die EMMACE-3-Studie rekrutiert 4,570 Patienten, die zugelassen wurden, um 48 Krankenhäusern in ganz England mit Verdacht auf Herzinfarkt in 2011 bis 2013. Patienten, die einen Fragebogen ausgefüllt im Krankenhaus und dann bei 1, 6 und 12 Monate nach Entlassung. Fragen, ob Sie besuchten die kardiale rehabilitation, der Wahrnehmung Ihrer Lebensqualität und Ihrer körperlichen Aktivität.

Patienten, die an kardialen rehabilitation hatten eine höhere Lebensqualität zu allen Zeitpunkten im Vergleich zu denjenigen, die nicht. Patienten, die sich in der kardialen rehabilitation und ausgeübt 150 Minuten oder mehr pro Woche hatte noch höhere Lebensqualität erzielt im Vergleich zu jenen, die ihn weder.

Dr. Hurdus sagte: „Kardiologische rehabilitation umfasst nicht nur Bewegung, sondern auch Beratung zu lebensstil und Medikamente, die wahrscheinlich alle dazu beitragen, dass Menschen sich besser fühlen. Es gibt auch der zusätzliche Sozialleistungen, wie zum Beispiel, um andere Menschen in einer ähnlichen situation und haben das Gefühl der Gemeinschaft. Menschen, die auch tun, mehr als das empfohlene minimum von 150 Minuten Aktivität pro Woche-Bericht noch höhere Qualität des Lebens.“