Nigeria erstreckt virus Sperrung auf die wichtigsten Städte für 2 Wochen

Der Nigerianische Präsident Muhammadu Buhari am Montag bestellt, eine zwei-Wochen-Erweiterung in einen lockdown in der größten Stadt Lagos, benachbarten Ogun state und der Hauptstadt Abuja, zielte auf die Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus.

Buhari sagte in einer im Fernsehen übertragenen Adresse, dass „es notwendig geworden, um die Erweiterung des bereits bestehenden Einschränkung der Bewegungsfreiheit“, die festgelegt wurde, verfallen später Montag.

„Dies ist eine schwierige Entscheidung zu treffen, aber ich bin davon überzeugt, dass diese Entscheidung die richtige ist. Die Beweise sind klar,“ Buhari sagte.

„Wir dürfen nicht verlieren, die Gewinne erzielt, die bisher. Wir dürfen nicht zulassen, dass eine rasche Zunahme in der Gemeinschaft übertragung. Müssen wir ein wenig ausharren.“

Millionen Einwohnern Afrikas größte Stadt Lagos, Abuja und Ogun wurden unter Bestellungen bleiben in Ihren Häusern seit März 30.

Der Kontinent ist die bevölkerungsreichste nation hat bisher berichtet, 323 bestätigte Infektionen und 10 Todesfälle durch das neuartige coronavirus, aber die Tests wurden nur rund 5.000 Proben.

Die Beengtheit Maßnahmen haben sich als sehr schwierig erwiesen, die für viele in einem Land, wo fast die Hälfte der 200 Millionen Einwohner Leben in bitterer Armut.

Buhari sagte, er sei „voll bewußt, welch große Schwierigkeiten, vor allem durch diejenigen, die verdienen eine tägliche Lohn“.

„Aber trotz dieser Realitäten müssen wir nicht ändern, die Beschränkungen“, sagte er.

Die Regierung hat sich verpflichtet, eine Reihe von Unterstützungsmaßnahmen zu erleichtern, die finanziellen Schmerzen, aber es gab weit verbreitete Beschwerden, dass nicht genügend getan wird für diejenigen, die hunger.

Die Polizei sagte am Montag, dass Sie die Stärkung der Kräfte in Lagos und Ogun nach fast 200 verdächtige wurden festgenommen, inmitten ängste vor einem Anstieg der Kriminalität während des Sperrens.

Buhari sagte die Einhaltung der Aufenthalts-at-home bestellen und andere Beschränkungen eingeführt, die von staatlichen Gouverneure über das Land hatte, wurde „im Allgemeinen gut“.

Aber er warnte, dass „ein Großteil der Neuinfektionen sind zurzeit in unseren Gemeinden“.

Nigeria gilt als äußerst anfällig für die Ausbreitung des virus aufgrund seiner schwachen Gesundheitssystem und der hohen Bevölkerungsdichte.