Pflanze-basierte Diäten hoch in Kohlenhydrate verbessern Typ-1-diabetes, entsprechend der neuen Fallstudien

Pflanzliche Ernährung Reich an ganzen Kohlenhydrate verbessern die insulin-Empfindlichkeit und andere Gesundheit-Markern bei Personen mit Typ-1-diabetes, nach zwei Fall Studien veröffentlicht, die die Forscher des Physicians Committee for Responsible Medicine im Journal of Diabetes & Stoffwechsel.

Beide Fallstudien gefolgt Einzelpersonen mit Typ-1-diabetes, die angenommen pflanzliche Ernährung Reich an ganzen Kohlenhydrate, einschließlich Früchte, Gemüse, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte. Die Gesundheit des Patienten-care-teams verfolgt, Ihren Blutzucker kontrollieren, Risikofaktoren für Herzerkrankungen und anderen gesundheitlichen Messungen vor und nach die Ernährung umstellen.

Eine Fallstudie folgte eine Patientin, die wurde diagnostiziert mit Typ-1-diabetes im Jahr 2018. Zu der Zeit, Ihr HbA1c 8,7%. Sie zunächst angenommen eine mit wenig Kohlenhydraten (weniger als 30 Gramm Kohlenhydrate pro Tag), high-Fett-Diät, die war hoch in der Fleisch-und Milchprodukte. Ihr Blutzucker stabilisiert, aber Sie benötigt mehr insulin pro Gramm des Kohlenhydrats verbraucht. Ihre Gesamt-Cholesterin auch erhöht sich von 175 auf 221 mg/dL. Im Januar 2019, wechselte Sie zu einer Ernährung auf pflanzlicher Basis, die Beseitigung Milchprodukte, Eier und Fleisch. Der patient war in der Lage, verringern Sie Ihre insulin-Dosierung, pflegen Sie Ihre A1c-Ebene mit 5,4%, und legen Sie Ihren Cholesterinspiegel um 158 mg/dL.

„Diese Studie Herausforderungen der Irrglaube, dass Kohlenhydrate sind der Feind, wenn es um diabetes,“ sagt Studie Autor Hana Kahleova, MD, Ph. D., Direktor der klinischen Forschung an der Physicians Committee. „Die Patienten in dieser Fallstudie wird das Gegenteil erlebt: das Hinzufügen mehr gesunde Kohlenhydrate in Ihrer Ernährung stabilisiert Ihren glykämischen Kontrolle, reduziert Ihr insulin braucht, und steigerte Ihre Allgemeine Gesundheit.“

Die anderen einzelnen—ein 42-jähriger Mann, der bereits diagnostiziert mit Typ-1-diabetes im Alter von 25—beseitigt tierischen Produkte aus seiner Ernährung und eingeschaltet, um eine Vollwertkost, Ernährung auf pflanzlicher Basis. Er erhöht seinen Konsum von Kohlenhydraten, von 150 Gramm bis zu 400 bis 450 Gramm pro Tag. Nach der Verabschiedung einer Kohlenhydrat-reichen Ernährung auf pflanzlicher Basis, er verlor Gewicht, benötigt weniger insulin und reduziert sein HbA1c—ein Maß für den Blutzuckerspiegel über einen 3-Monats-Zeitraum von 6,2% auf einen Bereich zwischen 5.5-5.8%.

Die Autoren beachten Sie, dass eine Vorherige kleine Studie unterstützt die Fallstudien Ergebnisse, finden, dass eine kohlenhydratreiche, ballaststoffreiche Ernährung verbessert die glykämische Kontrolle bei 10 Menschen mit Typ-1-diabetes. Als nächsten Schritt wollen die Autoren vermuten, dass randomisierte klinische Studien sind notwendig, um zu überprüfen, die Fallstudien, Ergebnisse, Bewertung Ihrer verallgemeinerbarkeit, und zu quantifizieren, die Wirksamkeit der pflanze-basierte Diäten in der Verwaltung von Typ-1-diabetes.

Frühere Studien haben festgestellt, dass fettarme, pflanze-basierte Diäten von Vorteil sein kann für diejenigen, die mit Typ-2-diabetes. Die Forschung hat auch gezeigt, dass diejenigen, Essen eine Ernährung auf pflanzlicher Basis haben etwa die Hälfte das Risiko der Entwicklung von Typ-2-diabetes, verglichen mit nicht-Vegetariern.