QA: Blut Spenden, um wieder zu arbeiten, während COVID-19

Lieber Mayo Clinic: ich sah einen Artikel vor kurzem über wie Blut Spenden, könnte helfen, Menschen behandeln, die diagnostiziert wurden mit COVID-19 und vielleicht lassen Sie die Leute gehen wieder an die Arbeit. Mein Nachbar sagte, Sie wollte einen test machen und dann Blut Spenden, aber Sie wurde nicht diagnostiziert mit COVID-19, soweit ich weiß. Ich glaube, ich habe es aufgrund meiner Symptome, aber ich ging nie ins Krankenhaus. Kann ich Blut Spenden, um jemandem zu helfen? Oder noch besser, wird es zeigen, dass es OK für mich, wieder zur Arbeit gehen?

Antwort: Sicherlich gibt es eine Menge Informationen über die verschiedenen tests, die verfügbar sind für COVID-19 und Blut Spenden. Es ist wichtig zu verstehen, dass es zwei Arten von tests: molekulare tests und Blutuntersuchungen.

Molekulare tests, Häufig mit Nase Tupfer, erkennt das genetische material des virus und zeigen an, ob der patient derzeit hat und mit dem virus infiziert ist. Serologische tests, die geeignet sind, das, was Ihr Nachbar bezieht, sind tests an Blutproben und erkennen unsere Immunantwort auf das virus durch die Suche nach Antikörpern. Antikörper, die im wesentlichen Proteine durch unser Immunsystem, sind ein wichtiger Bestandteil, wie wir das bekämpfen von Infektionskrankheiten. Sie hängen im wesentlichen töten oder inaktivieren das virus.

Wichtig ist, jeder ist immun system ist ein bisschen anders, so dass die Zeit, die es braucht für jede person zu entwickeln, die diese Antikörper und wie lange Sie dauern, kann variieren. Also auch wenn Sie oder Ihr Nachbar hatte COVID-19 und wusste es nicht, es würde überall von ein paar Tagen bis zu ein paar Wochen für das Antikörper-Reaktion zu entwickeln. Und weil diese Antikörper-tests werden nicht verwendet, um eine Infektion zu diagnostizieren, aber eher werden verwendet, um zu bestimmen, ob ein patient infiziert wurde irgendwann in der Vergangenheit.

Blutspende wurde in den Nachrichten in letzter Zeit aus mehreren Gründen. Zuerst Blutspenden werden immer gebraucht, und es ist wichtig, weiterhin Blut zu Spenden, da wir das Wetter der COVID-19-Pandemie, so dass wir sicherstellen können, wir haben genug liefern, auf Leute aufzupassen, die unter Umständen eine Bluttransfusion aus irgendeinem Grund. Zweitens -, Blut -, oder-genauer gesagt-plasma erhalten von Individuen mit Antikörpern gegen COVID-19, die verwendet wird zur Behandlung von einigen Patienten, die derzeit infiziert und ins Krankenhaus eingeliefert mit COVID-19.

An Kriterien erfüllen, um eine Rekonvaleszenten-plasma-Spender, Sie würde erfordern, eine Vorherige positive Ergebnis durch eine COVID-19 molekulare test, wiederhergestellt werden, ohne Symptome und positiver test auf Antikörper gegen das virus. Vorläufige Berichte deuten darauf hin, dass diese Rekonvaleszenten-plasma-Transfusionen sind, Nothilfe zu leisten, um einige der sickest Patienten, und es ist solch ein großzügiges Geschenk, dass einige von uns bereitstellen können, um gegen diejenigen, die das virus in sich, Hoffnung auf jemand anderes.

Ich weiß, dass eine Menge Leute sind begierig, getestet, um zu wissen, ob Sie infiziert wurden mit COVID-19 und haben sich seitdem wieder erholt—zum Teil, weil es ist wirklich schon ein großes Interesse an der lokalen, staatlichen und nationalen Ebenen zu verwenden serologische Tests für return-to-work-Initiativen. Leider, angesichts dessen, was wir wissen, ich würde vorsichtig sein, gegen die sich alleine auf eine serologische Testergebnis zu führen return-to-work-Entscheidungen und-Empfehlungen.

Wir müssen vorsichtig mit, wie wir die Ergebnisse aus diesen tests. Personen, die positiv getestet für Antikörper gegen COVID-19 werden kann, bei geringerem Risiko für Reinfektion im Vergleich zu einem Antikörper-negative individuelle, aber wir wirklich nicht verstehen oder nicht wissen, die Höhe oder die Dauer der protektiven Immunität gegen eine Reinfektion, dass diese Antikörper an uns übermitteln.

Eine der größten Fragen, die wir versuchen zu beantworten ist, ob ein Individuum entwickeln, die die vollständige oder teilweise Immunität zu COVID-19 nach der Diagnose und Erholung, und, wenn ja, wie lange ist das Letzte? Um ehrlich zu sein, denn wir haben wirklich nur den Umgang mit diesem virus für vier oder fünf Monate, die wir nicht haben ein gutes Gespür für die Höhe oder Dauer der protektiven Immunität. Aus früheren Studien, die während des Ausbruchs von SARS in den frühen 2000er Jahre, wir wissen, dass zumindest einige schützende Immunität gegen das virus, die in engem Zusammenhang mit der SARS-CoV-2, schien nachweisbar, die für etwa zwei bis drei Jahre nach der Infektion. Aber es gibt einige andere vorläufige Tier-Studien, die auf nur Kurzfristige Immunität.

Wir brauchen wirklich mehr Studien in diesem Bereich, bevor wir eine abschließende Kommentare auf die Dauer der Antikörper-Schutz vor Reinfektion.