Sichere Bekämpfung, gepolsterte Helme untere Kopfverletzungen in der Jugend Fußball

Middle school-football-Spieler erheblich reduzieren die Wahrscheinlichkeit von Kopfverletzungen, wenn Sie tragen gepolsterte Helme und eine sichere Bekämpfung und blocktechniken, nach der Rutgers-Forscher.

Die Studie wurde veröffentlicht in der Zeitschrift Neurochirurgie.

Mit Jugend-Spieler, die für 70 Prozent aller amateur-und Profi-Fußball-Teilnehmer, die Aufmerksamkeit dreht sich um die Sicherheit der sport für jüngere Spieler. Gehirnerschütterungen und andere Kopfverletzungen im Fußball und anderen Sportarten mit Körperkontakt bei den älteren Athleten wurde ein Zusammenhang mit kognitiven Problemen, einschließlich Demenz, depression und chronische traumatische Enzephalopathie (BSE, einer degenerativen Erkrankung des Gehirns.

„Die Eltern sind verständlicherweise besorgt, dass Ihre junge Fußball-Spieler setzen sich selbst in Gefahr für die gleichen langfristigen Gehirns oder des Nervensystems Verletzungen, die gemeldet werden, bei älteren Spielern“, sagte Robert Heary, Direktor des Zentrums für Wirbelsäulenchirurgie und Mobilität an der Rutgers New Jersey Medical School. „Obwohl Gehirnerschütterungen verursacht leicht beobachtbaren Anzeichen und Symptome sind von großem Belang für die ärzte untersuchen-football-Spieler während und nach den spielen, die Auswirkungen von anderen Hirn-trauma mit weniger Symptome auch führen können langfristig Schaden.“

Die Forscher überwachten 20 Mitglieder der Jugend-football-team in New Jersey, die trugen Helme, ausgestattet mit einem system verfolgt die Anzahl und die schwere der Auswirkungen, die jeder Spieler nachhaltig während Ihrer 20-practice -, sieben-Spiel-Saison. Eine Bekämpfung der coach gelehrt, Spieler und Trainer sicher Methoden zum blockieren, besiegen und Blöcke angehen, dass ein reduzierter Kopf-Kontakt für beide offensiven und defensiven Spieler. Während Praktiken, die Spieler trugen Guardian Caps, die Helme, ausgestattet mit einem gepolsterten Deckel, der Verringerung der Zahl von hoch-Energie-Kopf schlägt.

Es wurden 817 aufgezeichnet Auswirkungen während der Saison—Durchschnitt von 41 Schlägen pro Spieler und etwa 20 Minuten von full contact pro Praxis—aber keine Erschütterungen.