Was Sie Wissen Müssen Über Virale vs. Bakterielle Lungenentzündung

Zwei der häufigsten Arten von Lungenentzündung, eine Infektion in den Lungen, sind virale und bakterielle. „Beide Formen der Lungenentzündung sind sehr ähnlich,“ Dawn Turner, TUN, Teilnahme an Arzt und ärztlicher Direktor der MedPost, Detroit Medical Center urgent care-partner, sagt Gesundheit.

So ist es wirklich wichtig, welche Sie haben?

Ärzte beantworten diese Frage mit ein klares ja, da die Behandlung—und oft auch die schwere der Erkrankung unterscheidet sich stark. Sehen, was ist der Unterschied zwischen viralen und bakteriellen Lungenentzündung, zusammen mit den besten Möglichkeiten, um Sie abzuwehren.

Warum tun Menschen bekommen eine Lungenentzündung?

Das hängt davon ab, welche Art von Lungenentzündung ist. Alle Arten von Viren—von Erkältung zu Grippe—kann dazu führen, virale Lungenentzündung, die ziemlich ansteckend, Roger Lovell, MD, Spezialistin für Infektionskrankheiten an der Piemont Athens Regional Medical Center, sagt, die Gesundheit. Es geht leicht zwischen Kollegen, Ehepartner, Freunde, und Kollegen Pendler.

Die gute Nachricht? „Die meisten Fälle von viralen Lungenentzündung sind mild“, sagt der National Heart, Lung, and Blood Institute (NHLBI). In der Regel werden Sie die Verbesserung in ein paar Wochen.

Bakterielle Lungenentzündung tritt Häufig nach einer anderen Krankheit, wie die Erkältung oder Grippe. Jedoch, die meisten der Zeit, die Bakterien hinter bakterielle Lungenentzündung nicht von Mensch zu Mensch verbreitet, sagt Dr. Lovell.

Das stimmt für die Nummer eins-Ursache der bakteriellen Lungenentzündung: eine Art von Bakterien namens Streptococcus pneumoniae, das bei vielen Menschen die Kehlen natürlich, in der Regel ohne Schaden, sagt Dr. Lovell. Ausnahme: „Wenn Sie nicht gesund sind oder haben Probleme mit Ihrem Immunsystem haben oder Bedingungen, die es schwieriger machen, zu bekämpfen Bakterien, dann sind Sie anfälliger für diese Bakterien, und es kann führen zu einer Lungenentzündung“, sagt er.

Zusammen mit viralen und bakteriellen Lungenentzündung gibt es eine Dritte Art Wissenswertes: der Pilz. Diese Variante ist viel seltener und meist nur bei Menschen mit einem geschwächten Immunsystem aufgrund bestimmter Bedingungen. Andere Arten von Lungenentzündung zu beachten: nekrotisierende Pneumonie (eine seltene, aber sehr ernste Art der bakteriellen Lungenentzündung) und kryptogene organisierende Pneumonie (eine andere seltene Krankheit mit unbekannten Ursachen, das ist in der Regel behandelt mit Steroiden).

Sie können auch gehört haben, von walking Lungenentzündung, die die American Lung Association beschrieben, als „nicht-medizinischen Begriff“ für einen Fall von Lungenentzündung, die Symptome so mild, Sie können spazieren gehen, ohne zu bemerken, dass Sie krank sind.

Wie vermeiden Sie jede Art von Lungenentzündung

„Gute hygiene-und Gesundheitsmaßnahmen wird helfen, Sie von contracting-Infektionen,“ Turner sagt.

Sie wissen wahrscheinlich schon, dass der drill hier: Waschen Sie Ihre Hände Häufig zu vermeiden, sneezers und Ihren Weg von Gewebe, und reinigen Sie Häufig berührte Oberflächen—Fahrstuhl-Knöpfe, Griffe, Türklinken—wo Keime Verweilen können.

Und halten Sie Ihr Immunsystem stark mit einer ausgewogenen Ernährung, viel Wasser und ausreichend Schlaf, Turner hinzu.

Impfstoffe sind auch ein leistungsfähiges vorbeugende Maßnahme. Holen Sie sich die Grippe-Impfstoff jährlich—influenza-auf seine eigene, ist unangenehm, aber es kann auch dazu führen, Lungenentzündung. „Bekommen die Pneumokokken-Impfstoff, wenn Sie 65 Jahre oder älter sind,“ Turner rät; der Impfstoff schützt gegen bakterielle Lungenentzündung, wird auch empfohlen, für Zigaretten-Raucher und junge Menschen mit bestimmten medizinischen Bedingungen.

Virale und bakterielle Lungenentzündung Symptome sind sehr ähnlich

Wenn Sie haben eine Lungenentzündung—bakterielle oder virale—Sie haben in der Regel ein Husten, die bis bringt sputum, Fieber, Kurzatmigkeit und Schmerzen in der Brust, wenn Sie Husten oder einen tiefen Atemzug nehmen, sagt Kimberly Brown, MD, MPH, ein Notfall-Medizin-Arzt in Memphis, Tennessee.

„Es kann schwierig sein zu sagen, durch die Symptome allein, ob Sie viralen oder bakteriellen Lungenentzündung“, sagt Dr. Braun.

Aber es ist eine mögliche Tipp-off, dass es bakteriell und nicht viral. „In der Regel bakterielle Lungenentzündung verursacht mehr schwere Symptome,“ Turner sagt.

Antibiotics—oder warten Sie es aus?

Zusammen mit einer körperlichen Untersuchung, kann Ihr Arzt nehmen eine sputum-Kultur, Brust X-ray, und Blutuntersuchungen, um festzustellen, ob eine virale oder bakterielle form der Lungenentzündung, Turner sagt.

Ihre Diagnose ist wichtig, da es hilft zu bestimmen, die Behandlung. „Wenn Sie virale Lungenentzündung, ich würde nicht verschreiben dir ein Antibiotikum“, sagt Dr. Braun.

Das ist für drei wichtige Gründe. Zunächst Antibiotika, die einfach nicht zur Behandlung von Viren. Und, Sie kann führen zu unangenehmen Nebenwirkungen (evtl. auch unbequemer als Ihre ursprünglichen Symptome). Schließlich unnötige Einsatz von Antibiotika bedeutet, dass Sie möglicherweise nicht wirksam, wenn Sie tatsächlich benötigen Sie für die Behandlung, sagt Dr. Braun. „Wir bemühen uns immer die richtige Behandlung für den richtigen Patienten zur richtigen Zeit“, bemerkt Sie.

Anstelle von Antibiotika, wenn Sie eine virale form der Lungenentzündung, wird Ihr Arzt empfehlen, entweder Virostatika oder over-the-counter Medikamente zu lindern Ihre Symptome, sagt Dr. Lovell. Tylenol können Sie senken das Fieber, zum Beispiel, während schleimlösend lichtet sich der Schleim, so können Sie Husten produktiver.

Bottom line: eine Lungenentzündung ist eine schwere Erkrankung. Während manchmal—so wie bei walking Lungenentzündung—Symptome sind ziemlich mild, die Krankheit hat das Potenzial, lebensbedrohlich sein. Und während die bakterielle Pneumonie ist in der Regel die mehr quälend geben, mit mehr schwere Symptome, Virus kann auch ganz ernst, wie auch Turner bemerkt: „die Virale Lungenentzündung, vor allem in der sehr Jungen, sehr alten und immunschwachen Patienten, kann auch einen schweren Verlauf und kann sogar garantieren Krankenhausaufenthalt.“

Unsere top-Storys in Ihrem Posteingang, melden Sie sich bei der Gesund Leben-newsletter