Washington University, St. Louis County zusammenarbeiten COVID-19-Umfrage

Washington University in St. Louis, St. Louis County Department of Public Health und andere Mitarbeiter sind, die Durchführung einer Umfrage von St. Louis County Einwohner und bietet COVID-19-Tests, um zu Messen, die Prävalenz und Risikofaktoren für die Krankheit.

Die Arbeit mit dem Landkreis, der Universität Washington, Institut für Public Health ist die Zusammenarbeit mit anderen lokalen öffentlichen Gesundheit und health-care-Provider, die Durchführung einer Telefon-Befragung von bis zu 5.000 St. Louis County Bewohner. Die Teilnehmer werden ausgewählt, in der ein statistisch zufälliger Weise so, dass die Antworten aus diesen 5.000 Teilnehmer Aufschluss über die Erfahrungen von St. Louis County Bewohner am breitesten. Die Teilnehmer werden kostenlos angeboten COVID-19 Prüfung an geeigneten Standorten in der ganzen Grafschaft, unabhängig davon, ob Sie Symptome haben. Diese werden angeboten entweder von diagnostischen Tests, um zu erkennen, dass die aktive COVID-19-Infektion oder-Antikörper-Test zu erkennen vorherigen Infektion. Transport zum und vom testen von Webseiten wird kostenlos zur Verfügung gestellt werden, um diejenigen, die es brauchen.

Die 30-minütigen Telefon-Umfrage gehören Fragen zu Alter, Rasse und Geschlecht, und wie der virus hat den betroffenen Teilnehmer. Diejenigen, die die Umfrage ausfüllen und einen test erhalten Visa-Geschenkkarten zu helfen, diese zu kompensieren für Ihre Zeit und Mühe. Wenn die Bewohner erhalten einen Anruf zur Teilnahme an der Befragung, Ihre Anrufer-ID sagen: COVID19 STL-Umfrage.

Alle Teilnehmer werden über Ihre test-Ergebnisse. Diejenigen, die positive test für COVID-19 erhalten Sie ein thermometer, ein Pulsoximeter zur überwachung der Sauerstoffkonzentration im Blut und mundschutz und Händedesinfektionsmittel, um zu verhindern die Ausbreitung der Infektion auf andere. Das medizinische Personal wird follow-up mit allen, die positiv getestet zu überprüfen, Symptome, ohne Kosten für die Teilnehmer.

„Ich bin dankbar, dass unsere Abteilung der Öffentlichen Gesundheit, der Universität Washington, Institut für Public Health und andere Partner haben vereinbart, zusammen zu arbeiten, um zu bestimmen, die Prävalenz von COVID-19 in unserer Gemeinde“, St. Louis County Executive Dr. Sam Page sagte. „Diese kritische Partnerschaft wird uns helfen, besser zu verstehen, die Auswirkungen des virus, so dass wir können unsere Ressourcen so effektiv wie möglich.“

William G. Powderly, MD, Larry J. Shapiro, Direktor des Instituts für Public Health und co-Direktor der Abteilung für Infektionskrankheiten an der School of Medicine, ergänzt: “Wir wollen ermutigen, St. Louis County Bewohner, die einen Anruf erhalten, um an der Befragung teilnehmen und testen. Die Informationen, die Sie liefern, und die Tests werden entscheidend helfen uns zu verstehen, die Auswirkungen der Pandemie in unserer region. Wir werden nicht wissen, das Ausmaß der COVID-19 Fällen in der region ohne Prüfung einer Stichprobe aus der Bevölkerung.“

Das Institut für Öffentliche Gesundheit ist das Projektmanagement und die Koordination der Fluss der Daten und Analyse. Mitarbeiter für die COVID-19 Test sind BJC HealthCare, SSM Gesundheit, der Barmherzigkeit und der St. Louis County Department of Public Health. Die Universität von Missouri half design und die Durchführung der Umfrage. Die St. Louis Integrierten Gesundheits-Netzwerk wird beraten das team im Zusammenhang zu engagement für die Gemeinschaft und helfen mit der Lieferung der follow-up-services.

„Wir nicht vollständig wissen, wie das virus beeinträchtigt die Gesundheit und das Wohlbefinden von St. Louis County Bewohner oder wie viele die infiziert werden können mit COVID-19, ohne das Gefühl krank oder bekommen einen test“, sagte Spring-Schmidt, stellvertretender Direktor des St. Louis County Department of Public Health. „Dieses Projekt wird maßgeblich sein, indem Sie uns helfen, service-delivery-Entscheidungen, die den stress und Leid für die Bewohner in der Grafschaft, insbesondere für die am stärksten betroffenen.“

Die $1,99 Millionen Euro kostete das Projekt ist ausgezahlt wird von St. Louis County KÜMMERT sich Act Finanzierung, als Teil von St. Louis County Department of Public Health ist es, die Bemühungen um die Bewältigung der öffentlichen Gesundheit Notfall mit Bezug auf COVID-19 in der Grafschaft. Die Abteilung wird letztlich mit Hilfe der Projekt-Daten und Ergebnisse darüber zu informieren, Entscheidungen über öffentliche Gesundheit und Gesundheit-Pflege Lieferung in Bezug auf die anhaltende Pandemie und mögliche zukünftige Epidemien.

Ergebnisse werden helfen, die Abteilung zu bestimmen:

  • Der Anteil der Einwohner, die hatte den virus im Vergleich mit, wie viele getestet wurden.
  • Wie das virus in den betroffenen Einwohnern Gesundheit und Wohlbefinden.
  • Wie am besten zu lösen Unterschiede zwischen rassischen Gruppen, wie Sie sich auf COVID-19.
  • Welche Risikofaktoren sind am häufigsten im Zusammenhang mit COVID-19.
  • Präventive und/oder Maßnahmen in Bezug auf das virus.

Sobald die Umfrage abgeschlossen ist und die Daten analysiert wurden, das Institut für Öffentliche Gesundheit und der St. Louis County Department der Öffentlichen Gesundheit wird öffentlich release-Informationen über die Prävalenz von COVID-19 in St. Louis County und die Auswirkungen des virus auf die Befragten. Keine persönlichen Informationen über Teilnehmer wird für die öffentlichkeit freigegeben.

Diese Umfrage ist nicht im Zusammenhang mit der aktuellen COVID-19-Impfstoff oder Behandlung Studien, noch wird die Teilnahme an dieser Befragung verbunden werden, um jeder klinischen Studie. Für zusätzliche Informationen, die Bewohner nennen darf 314-273-3620 oder besuchen Sie STLCorona.com.