Wo im Gehirn sich Kreativität aus? Beweise aus der jazz-Musiker

Laut einer populären Ansicht, Kreativität ist ein Produkt des Gehirns ist die Rechte Hemisphäre—innovative Menschen, die werden als „rechts-Hirn-Denker“, während „linke-Hirn-Denker“ gedacht werden, um analytische und logische. Neurowissenschaftler, die skeptisch gegenüber dieser Idee haben argumentiert, dass es nicht genügend Beweise, um diese Idee unterstützen und eine Fähigkeit, die so Komplex wie die menschliche Kreativität ziehen muss, auf große Teile der beiden Hemisphären. Eine neue brain-imaging-Studie von Drexel-Universität, die Kreativität Research Lab wirft ein Licht auf diese Kontroverse durch die Untersuchung der Gehirn-Aktivität von jazz-Gitarristen während der improvisation.

Die Studie, die kürzlich veröffentlicht wurde in der Zeitschrift NeuroImage, zeigte, dass Kreativität in der Tat, getragen vor allem von der rechten Hemisphäre bei Musikern, die vergleichsweise unerfahren in der improvisation. Doch, Musiker, die sind sehr erfahren auf improvisation beruhen in Erster Linie auf Ihre linke Hemisphäre. Dies deutet darauf hin, dass Kreativität eine „rechts-Hirn-Fähigkeit“, wenn Sie eine person beschäftigt sich mit einer ungewohnten situation aber, dass Kreativität zieht auf gut gelernt, linke-Hemisphäre-Routinen, wenn eine person erlebt bei der Aufgabe.

Unter Berücksichtigung, wie die Aktivität des Gehirns ändert sich mit der Erfahrung, diese Forschung kann dazu beitragen, die Entwicklung von neuen Methoden für die Ausbildung von Menschen, kreativ zu sein in Ihrem Bereich. Zum Beispiel, wenn eine person ein Experte ist, seine oder Ihre Durchführung produziert wird in Erster Linie durch eine relativ Unbewusste, automatische Prozesse sind schwierig für eine person bewusst verändern, aber leicht zu stören bei dem Versuch, als wenn selbst-Bewusstsein bewirkt, dass eine person, „choke“ oder falter.

Im Gegensatz dazu Neulinge‘ Leistungen tendenziell unter, bewusste Kontrolle. Damit sind Sie besser in der Lage, Anpassungen nach Anweisungen, die von einem Lehrer oder coach. Aufnahmen der Hirnaktivität konnte zeigen, den Punkt, an dem ein Darsteller bereit ist, lassen eine gewisse bewusste Kontrolle und verlassen sich auf den bewusstlosen, gut Gelernte Routinen. Loslassen der bewussten Kontrolle vorzeitig verursachen können, die Darsteller, um lock-in schlechte Gewohnheiten oder nicht optimaler Technik.

Die Studie wurde geführt von David Rosen, Ph. D., eine der letzten Drexel doktorierten und aktuellen co-Gründer und chief operations officer der Geheimen Akkord-Labors, ein Musik-Technologie-startup-Unternehmen; und John Kounios, Ph. D., professor von Psychologie und Direktor des Doktoranden-Programm in der angewandten und der kognitiven Neurowissenschaften in Drexel College of Arts and Sciences.

Das team aufgenommen hoch-Dichte von elektroenzephalogrammen (EEGs) von 32 jazz-Gitarre-Spieler, einige von Ihnen waren sehr erfahren und andere, die weniger erfahrenen. Jeder Musiker improvisiert zu sechs jazz lead sheets (Lieder) mit programmierten drums, bass und piano-Begleitung. Die 192 aufgenommenen jazz-Improvisationen (sechs jazz-songs, die 32 Teilnehmer) wurden in der Folge spielte für vier Experten-jazz-Musiker und Lehrer individuell so konnten Sie rate jeder für Kreativität und andere Qualitäten.

Die Forscher verglichen das EEG aufgezeichnet, während der hoch bewertete Leistungen mit dem EEG aufgezeichnet während der Aufführungen wurden so ausgelegt, werden weniger kreativ. Für hoch bewertete Leistungen im Vergleich mit den weniger kreativen Leistungen, es war eine größere Aktivität im posterioren linken Hemisphäre Bereiche des Gehirns; für Aufführungen mit niedrigeren Bewertungen im Vergleich mit denen mit höheren Bewertungen, es war ein größerer Aktivität in der rechten Hemisphäre, vorwiegend frontalen Gebieten.

Von selbst, können diese Ergebnisse darauf hindeuten könnten, dass hoch kreative Leistungen sind im Zusammenhang mit der posterioren linken Hemisphäre Gebiete, und dass weniger kreative Leistungen sind verbunden mit der rechten Hemisphäre Bereichen. Dieses Muster ist jedoch irreführend, so die Forscher, weil es nicht nehmen Sie die Erfahrung der Musiker in Betracht.

Einige dieser Musiker waren äußerst erfahrene, mit zahlreichen öffentlichen Auftritten über Jahrzehnte. Andere Musiker waren viel weniger erlebt, dass nur eine sehr kleine Anzahl der öffentlichen Aufführungen. Wenn die Forscher neu analysiert das EEG statistisch zu kontrollieren, die für die Ebene der Erfahrung der ausübenden Künstler, der eine ganz andere Struktur der Ergebnisse entstanden. Nahezu das gesamte Gehirn-Aktivität Unterschiede zwischen hoch-kreativen und den weniger kreativen Leistungen wurden in der rechten Hemisphäre, meist in der frontalen region.

Dieser Befund ist im Einklang mit den Teams anderer Forschung, dass benutzte elektrische stimulation zu untersuchen, wie kreative Ausdruck generiert wird, in der Musiker Ihre Gehirne und Ihr Studium, wie erfahrene und unerfahrene jazz-Musiker darauf reagiert wird ermahnt, zu spielen „noch mehr kreativ.“

Die neue Studie zeigt, die Hirnareale, die Unterstützung kreative musikalische improvisation für sehr erfahrene Musiker und Ihre weniger erfahrenen Kollegen und befasst sich mit der umstrittenen Frage der Rollen der linken und rechten Hemisphären in der Kreativität. Darüber hinaus löst es ein wichtiges Thema, das zu Herzen geht von der definition und dem Verständnis von Kreativität.

„Wenn Kreativität ist definiert in Bezug auf die Qualität eines Produktes, wie beispielsweise ein Lied, eine Erfindung, ein Gedicht oder ein Gemälde, dann die linke Hemisphäre eine zentrale Rolle spielt“, sagte Kounios. „Allerdings, wenn Kreativität wird verstanden als die Fähigkeit einer person zu beschäftigen, die mit neuen, ungewohnten Situationen, wie es der Fall für Anfänger-Darsteller, dann die Rechte Hemisphäre spielt die Hauptrolle.“