Eine gesunde Ernährung kann helfen, zu verhindern Nierenerkrankung

Die Aufrechterhaltung einer gesunden Ernährung kann helfen, zu verhindern Nierenerkrankung, entsprechend einer Analyse von veröffentlichten Studien. Die Ergebnisse erscheinen in einer bevorstehenden Ausgabe der CJASN.

Machen Veränderungen in der Ernährung kann helfen, verlangsamen das Fortschreiten der chronischen Nierenerkrankung (CKD), aber es ist nicht klar, ob eine gesunde Ernährung ist eine Schutzfunktion gegen die Entwicklung der Krankheit. Um zu untersuchen, Jaimon Kelly, Ph. D., Katrina Bach (Bond University, Australien) und Ihre Kollegen analysierten alle relevanten Studien veröffentlicht, die bis Februar 2019.

Die Analyse umfasste 18 Studien mit insgesamt 630,108 Erwachsene wurden gefolgt für einen Durchschnitt von 10,4 Jahren. Gesunde Ernährungsgewohnheiten in der Regel gefördert, dass eine höhere Aufnahme von Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, Nüsse, Vollkornprodukte, Fisch und fettarme Milchprodukte, und senken Sie die Aufnahme von rotem und verarbeitetem Fleisch, Natrium und Zucker-versüßte Getränke.

Eine gesunde Ernährung Muster, das verbunden war mit einer 30% niedrigeren Inzidenz von CKD. Es war auch verbunden mit einer um 23% geringeren auftreten von Albuminurie, ein früher Indikator einer Nierenschädigung.

„Diese Ergebnisse bestätigen die gewonnenen Evidenz unterstützt, die den potenziellen nutzen der Einhaltung einer gesunden Ernährung Muster—wie zum Beispiel das Mittelmeer, DASH-Diät, oder die Nationalen Ernährungsrichtlinien—und die primäre Prävention von chronischen Bedingungen, einschließlich Typ-2-diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, kognitiven, Krebs und gesamtmortalität“, sagte Dr. Kelly. „Diese Ergebnisse können helfen, in den ausbau des öffentlichen Gesundheits-Programme zur Verhinderung von CKD, die helfen können bei der Verringerung der Belastung der Krankheit.“ Dr. Kelly bemerkte, dass diätetische Ansätze, um Nieren Gesundheit, die Ziel-Person (oder mehrere) Nährstoffe, die schwierig sein kann, sondern sich auf ganze Lebensmittel statt Nährstoffe können machen es einfacher für ärzte zu erziehen Patienten und für Patienten einfacher durchzuführen.

„Randomisierte klinische Studien mit ausreichenden follow-up-Zeit zu ermitteln, sinnvolle Niere Ergebnisse sind notwendig, um festzustellen, ob eine änderung von Ernährungsgewohnheiten ist ursächlichem Zusammenhang stehen günstig kidney health outcomes“, schrieb die Autoren von einem begleitenden editorial. „In der Zwischenzeit kann es ausreichend empirische Beweise für die Kliniker betonen die Wichtigkeit von gesunden Ernährungsgewohnheiten zu Personen, die gesund sind oder die Gefahr der Entwicklung von CKD.“