„Unsichtbare Pandemie: WER bietet einen globalen plan zur Bekämpfung von superbugs

Die World Health Organisation (WHO) startete eine weltweite Kampagne, die am Dienstag zur Eindämmung der Ausbreitung der gegen Antibiotika resistenten Keime durch die sichereren und effektiveren Einsatz der lebensrettenden Medikamente.

Die UN-Gesundheit-Agentur sagte, es entwickelt hatte, eine Klassifikation system-Auflistung, die Antibiotika zu verwenden, für die häufigsten Infektionen, und die für die meisten ernst diejenigen, die Medikamente sollten jederzeit verfügbar sein, und das sollte als letztes Mittel eingesetzt nur.

Ziel ist es, zu verhindern, dass Antibiotika-Resistenzen, was passiert, wenn bugs immun geworden zu vorhandenen Drogen, Rendern, kleinere Verletzungen und Infektionen potenziell tödlich.

Ein solcher Widerstand kann sich natürlich entwickeln, aber die übernutzung und Missbrauch von Drogen dramatisch beschleunigt den Prozess.

„Antibiotikaresistenz ist eine unsichtbare Pandemie, die in“ WHO assistant director-general für den Zugang zu Medikamenten, Mariangela Simao, sagte in einer Erklärung.

„Wir sind schon an zu sehen Anzeichen einer post-Antibiotika-ära, die mit der Entstehung von Infektionen, die nicht behandelbar durch alle Klassen von Antibiotika,“ sagte Sie.

In den 1920er Jahren entdeckt, Antibiotika gespeichert haben Millionen von Leben durch einen Sieg gegen bakterielle Krankheiten wie Lungenentzündung, Tuberkulose und meningitis.

Aber im Laufe der Jahrzehnte, die Bakterien haben gelernt, sich zu wehren, bauen Widerstand gegen die gleichen Medikamente, die einmal zuverlässig besiegten Sie—sich in so genannten „superbugs“.

‚Dringend‘ Gesundheit riskieren

Die WHO-Kampagne verwies auf zahlen der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung schätzt, dass ungefähr 2,4 Millionen Menschen könnten sterben in den nächsten 30 Jahren in Europa, Nordamerika und Australien aufgrund superbug Infektionen.

Laut einem aktuellen Bericht der International Coordination Group on Antimicrobial Resistance, mehr als 50 Prozent der Antibiotika in vielen Ländern werden unsachgemäß verwendet.

Hierzu zählen Antibiotika, die nur gegen bakterielle Infektionen verschrieben zur Behandlung von Viren.

Zur gleichen Zeit, viele low – und middle-income-Staaten sehen große Lücken im Zugang zu wirksamen und geeigneten Antibiotika.

Fast eine million Kinder sterben jedes Jahr an einer Lungenentzündung, die behandelt worden sein könnte, wenn Sie Zugang zu Antibiotika, DIE darauf hinwiesen.

Die UN-Gesundheit-Agentur die neue Einstufung, die er nannte Bewusst, teilt die Antibiotika in drei Kategorien ein: Zugang, zu Beobachten und zu Behalten.

Die Kampagne zielt darauf ab, die Drogen in die basic-Access-Kategorie mindestens 60 Prozent der gesamten Antibiotika-Verbrauch, während die Verringerung der Verwendung von Drogen in den anderen Kategorien, werden für die Fälle reserviert, in denen andere Antibiotika versagt haben.

Einsatz von Antibiotika in der Access group senkt das Risiko von Resistenzen, weil Sie so genannte „narrow-spectrum“ Drogen, d.h. Sie Zielen auf eine bestimmte Bakterien, anstatt mehrere, die von der WHO erklärt.

Sie sind auch weniger teuer, hieß es.

Aber der Körper gewarnt, dass nur 65 Ländern in der ganzen Welt sammeln Daten über Ihre Antibiotika-Einsatz, und weniger als die Hälfte von denen fast alle in Europa—treffen der 60-Prozent-Ziel.

„Antibiotikaresistenz ist eine der vordringlichsten Gesundheitsrisiken unserer Zeit und droht rückgängig zu machen, die ein Jahrhundert medizinischer Fortschritte“, DIE chief Tedros Adhanom Ghebreyesus, sagte am Dienstag die Aussage.