Was ist herdenimmunität und wie viele Menschen müssen geimpft werden, zum Schutz einer Gemeinschaft?

Der Begriff herdenimmunität kommt aus der Beobachtung, wie eine Herde Büffel bildet einen Kreis, mit dem starken auf der Außenseite zu schützen, die schwächer und anfälliger auf der Innenseite.

Dies ist ähnlich wie die herdenimmunität funktioniert bei der Verhinderung der Ausbreitung von Infektionskrankheiten. Diejenigen, die stark genug sind, um geimpft bekommen direkt selbst zu schützen vor Infektionen. Sie auch indirekt Schild gefährdete Menschen, die nicht geimpft werden.

Es gibt verschiedene Gründe, eine person kann nicht in der Lage zu sein, erfolgreich geimpft werden. Menschen in einer zur Behandlung von Krebs, und deren Immunsysteme kompromittiert werden, zum Beispiel, werden beeinträchtigt in Ihrer Fähigkeit zu entwickeln schützende Immunität gegen alle Impfungen. Oft Menschen, die können nicht geimpft werden, sind anfällig für die schwersten Folgen infiziert.

Eine weitere gefährdete Gruppe sind Babys. Säuglinge unter sechs Monaten des Alters sind anfällig für ernste Komplikationen von der Grippe. Doch können Sie nicht die Grippe-Impfstoff, da Ihr Immunsystem nicht stark genug ist.

Wie funktioniert die Immunität der Herde zu arbeiten?

Für eine ansteckende Krankheit zu verbreiten, ein infektiöses Agens zu finden, braucht anfällig (nicht-immunen) Menschen zu infizieren. Wenn es nicht kann, die Kette der Infektion unterbrochen wird und die Höhe der Krankheit in der Bevölkerung reduziert.

Eine andere Art des Denkens über ist es, dass die Krankheit braucht anfällig Opfer, um zu überleben in der Bevölkerung. Ohne diese effektiv verhungert und stirbt aus.

Welche Ebene der Abdeckung bietet die Immunität der Herde?

Wie viele Menschen müssen geimpft werden, um zu erreichen, Herde Immunität schwankt von Krankheit zu Krankheit.

Masern übertragen werden können, durch Husten und niesen, und der virus verursacht Masern können überleben außerhalb des Körpers für bis zu zwei Stunden. So ist es möglich zu fangen Masern, wenn Sie nur im selben Raum wie jemand, der krank ist, wenn Sie die touch-Oberfläche haben Sie gehustet oder geniest auf.

Im Gegensatz dazu, Ebola kann nur verteilt werden, durch direkten Kontakt mit infizierten Sekreten (Blut, Kot oder Erbrochenem) und erfordert daher ein enger Kontakt mit einer erkrankten person. Dies macht es viel weniger streichbar.

Wir können bestimmen, wie ansteckend eine Krankheit ist, die durch Verfolgung Ihrer Verbreitung in einer population. In doing so, können wir das Attribut jede Krankheit eine reproduktive Nummer gekennzeichnet durch das symbol Ro. Je größer die Ro, die mehr leicht, die Krankheit verbreitete sich in der ganzen Bevölkerung.

Wenn jeder, der eine Erkrankung hat, im Durchschnitt infiziert, zwei Leute, die Ro für diese Krankheit ist 2. Dies bedeutet, dass die Krankheit, relativ gesehen, ist nicht besonders ansteckend. Allerdings, wenn jeder, der eine Krankheit infiziert, zehn Personen im Durchschnitt, es hätte ein Ro von 10, was bedeutet, es ist viel mehr eine ansteckende Krankheit.

Wir können die Ro für eine Krankheit, die zur Berechnung des Herden-Immunität Schwelle, die den minimalen Prozentsatz an Menschen in der Bevölkerung, müssten geimpft werden, um sicherzustellen, eine Krankheit nicht dauerhaft in der Bevölkerung. Die ansteckende Krankheit ist, desto höher ist die Schwelle.

Masern ist eine der am meisten ansteckenden Krankheiten, die auf Menschen mit einer Uo von 12-18. Zu erreichen Herde Immunität gegen Masern in der Bevölkerung müssen wir 92-95% der Bevölkerung geimpft werden.

Aktuelle Daten zeigen, dass die vollständige Durchimpfung fünf-jährigen, die in Australien sitzt in etwa auf dem 95% – Niveau. Jedoch impfquoten in einigen Gemeinden unterschritten ideale Ebenen, so dass Sie anfällig für Masern-Ausbrüche.

Der überwältigende Erfolg der Impfungen gegen Masern bedeutet, dass viele Menschen haben keine Erinnerung an das, was diese Krankheit aussieht, und dies hat dazu geführt, in seinen Auswirkungen unterschätzt. Masern können zu Erblindung und akute Enzephalitis (Entzündung des Gehirns), was dazu führen kann dauerhafte Schädigungen des Gehirns.